HSV Langenfeld: C Juniorinnen unterliegen im Test gegen die Spvg. Hilden 05/06

Anzeige
Der Zeitraum zwischen Saisonende und den Sommerferien ist sehr lang und auch die C Juniorinnen nutzen diesen für Testspiele.
Für den Samstag hatten sich die C Mädchen des HSV einen interessanten Gegner zu einem Testspiel eingeladen. Mit der Spvg Hilden war das Team zu Gast, das in der Meisterschaft der Kreisliga Gruppe 12 bisher alle Spiele gewonnen hat und schon vor dem letzten Spiel als uneinholbarer Gruppensieger feststeht. Bei optimalen Bedingungen entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Der im Schnitt jüngere und körperlich etwas unterlegene HSV konnte dennoch gut mithalten, obwohl bei den Itterstädterinnen teilweise 5 Spielerinnen auf dem Feld standen, die in der kommenden Saison in die U17 aufrücken. Durch einen Fernschuß aus dem Seitenbereich, der für Torfrau Jona offensichtlich etwas unerwartet kam, gingen die Gäste in Führung (25.). Diese hatte auch bis zur Pause Bestand. Im zweiten Durchgang kam der HSV dann besser aus den Startblöcken und kam durch Ronja Hungenberg zum Ausgleich (36.). In der Folgezeit sah dann zunächst alles nach einem Remis aus. Die Gäste waren in dynamischen Einzelaktionen zwar stets gefährlich, aber auch der HSV konnte spielerisch nach vorne Impulse setzen. In der 45. Minute nutzte dann der Gast ein inkonsequentes Abwehrverhalten des HSV zur erneuten Führung und konnte kurz vor dem Schlußpfiff durch einen im zweiten Versuch verwandelten Strafstoß sogar noch zum 1:3 Endstand einnetzen. Fazit: das Spiel hielt das, was man sich im Vorfeld versprach. Eine höhere Niederlage – Torfrau Jona musste das ein oder andere mal in höchster Not retten – wäre genauso möglich gewesen, wie ein für den HSV besseres Resultat. Die Hucklenbrucherinnen konnten auch gegen einen starken Gegner andeuten, zu was sie spielerisch in der Lage sind, mussten aber auch insbesondere im Zweikampfverhalten noch Lehrgeld zahlen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.