HSV Langenfeld Damen holen durch ein 1:0 in Tannenhof drei weitere Punkte

Anzeige
Im dritten Spiel gegen Tannenhof hat es endlich geklappt! Nach zwei Niederlagen in der Vorsaison gelingt das Team aus der Landeshauptstadt endlich der erste Sieg. Und außerdem starten die Damen eine kleine Serie mit dem dritten Sieg in Folge.
Auswärts fühlen sich die Hucklenbrucherinnen scheinbar sehr wohl. Nach Siegen in Born und Vohwinkel gelang auch beim FC Tannenhof ein Dreier. Gegen das Team von der Vennhauser Allee, das als hoch gehandelte Mannschaft bisher schlecht in die Meisterschaft gekommen ist, kam der HSV eigentlich ganz gut ins Spiel. Allerdings waren anfangs Torchancen Mangelware. Nach etwa einer halben Stunde wurde der HSV dann nach und nach zwingender und die Gelegenheiten wurden immer hochwertiger. So traf Larissa Herhalt nur das Aluminium und Noelle Mager scheiterte an der Torfrau. Trotz optischer Überlegenheit für den HSV gingen beide Teams torlos in die Pause. In Minute 52 war es dann endlich soweit. Mit ihrem zehnten Saisontreffer markierte Julia Keppner die Führung. Der HSV wusste auch in der Folgezeit zu gefallen und zeigte sich gegenüber der Vorwoche deutlich verbessert, doch trotz zahlreicher Chancen blieb es nur beim 1:0. Auch wenn alle Rot-Weissen – insbesondere die Trainer – gerne mehr HSV Treffer zählen würden: solange hinten die „Null“ steht, reicht vorne auch ein Treffer für drei Punkte und mehr gibt es ja sowieso nicht! Und die gute Nachricht: mit den Spielen bei Fortuna Wuppertal II und dem DSC 99 Düsseldorf stehen jetzt wieder zwei Gastspiele auf dem Plan.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.