HSV Langenfeld: Die Weste der D1-Juniorinnen bleibt weiterhin rein

Anzeige
Im 15. Meisterschaftsspiel konnten die D1-Juniorinnen des HSV Langenfeld ihren 15. Sieg einfahren. Mit 5:0 (1:0) behielten sie gegen die starken Gäste vom Sportring Solingen Höhscheid-Widdert die Oberhand.
Zunächst sah es allerdings nicht nach einem deutlichen Sieg aus. Die Gäste aus der Klingenstadt kamen in der Anfangsphase des Spiels mehrfach aussichtsreich vor dem von Ariana gehüteten Tor zum Abschluss. Einmal musste sogar der Pfosten retten. In der zehnten Minute erzielte Neslihan das 1:0 durch einen direkt verwandelten Eckball und brachte dadurch mehr Ruhe ins Spiel. Insbesondere die beiden Außenverteidigerinnen Lena und Jona schalteten sich immer wieder in die Angriffsaktionen ein und bereiteten viele schöne Angriffe vor. Leider scheiterten Anita, Yvonne und Chantal immer wieder an der Solinger Torfrau, platzierten ihre Schüsse aber auch nicht gut genug.
Nach dem Seitenwechsel lief der Ball noch besser durch die Langenfelder Reihen. Anita brachte ihr Team mit dem frühen 2:0 schnell auf die Siegerstraße und Neslihan erhöhte kurze Zeit später auf 3:0. Nun kamen die Gäste aus Solingen nur noch selten über die Mittellinie. Yvonne zum 4:0 und erneut Neslihan sorgten für den verdienten Endstand.
Neben Lena, Jona und Neslihan, die diesmal auch sehr viel nach hinten arbeitete, zeigte die gesamte Mannschaft ein tolles Spiel und steht damit bereits vor dem letzten Spieltag als Gruppensieger fest. Ob die HSV-Mädels auch ungeschlagener Gruppensieger werden entscheidet sich am letzten Spieltag. Am kommenden Samstag ist der bisherige Zweitplatzierte vom MSV Opladen zur Gast an der Burgstrasse (1. Juni, Anpfiff 12:00 Uhr).
Gegen Solingen spielten: Ariana (Tor), Maren, Lana, Jona, Anna, Malin, Neslihan, Anita, Yvonne und Chantal
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.