HSV Langenfeld E3 mit guter Turnierleistung in Delrath

Anzeige
Die E3 hat am Donnerstag beim Turnier in Delrath als jüngste Mannschaft Platz 4 geschafft und damit zwei Teams hinter sich gelassen.
Nach erfolgreicher Meisterschaftsrunde (Sieger der Gruppe 5) trat die HSV-E3 mit nur einem Wechselspieler beim Ascheplatz-Turnier auf der anderen Rheinseite an. Das erste Spiel setzten die Jungs im wahrsten Sinne des Wortes in den Sand: Nach einer spielerisch kläglichen Leistung stand es am Ende 0:2 gegen die erste Mannschaft des Gastgebers SSV Delrath. Im zweiten Spiel (insgesamt sechs Mannschaften, jeder gegen jeden) gegen SFD Düsseldorf kamen die Hucklenbrucher schon deutlich besser mit dem ungewohnten Untergrund zurecht, zündeten viele gefährliche Offensivaktionen und siegten verdient mit 1:0. Gegen den VfB Korschenbroich - den späteren Turnierzweiten - gelang eine weitere Leistungssteigerung. Wie alle Gegner des HSV war auch Korschenbroich mit einer 2005er-Mannschat angereist und somit körperlich deutlich überlegen. Trotzdem gelang dem HSV nach 0:1-Rückstand ein hochverdientes 1:1-Unentschieden.
Kämpferischer und spielerischer Höhepunkt war dann das Spiel gegen den verlustpunktfreien Turniersieger VfR Fischeln: Jeder der HSV-Jungs gab 100%. Keiner ließ sich von den körperlich schier übermächtigen Gegner beeindrucken und selbst das Trainerteam aus Fischeln rieb sich verwundert die Augen, was die "kleinen" Langenfelder auch technisch und spielerisch alles drauf hatten. Schade, dass die Partie knapp mit 0:1 verloren ging. Im letzten Spiel gegen die Zweite des Gastgebers rundete der HSV das Turnier mit dem zweiten Sieg (3:1) ab. Manche Jungs werden heute gelernt haben was es bedeutet, in ein Turnier "hinein finden" zu müssen und dass es sich lohnt, sich auch unter ungewohnten Bedingungen durchzubeißen. Der Lohn dafür ist die Gewissheit, auch gegen jahrgangsältere Teams bestehen zu können.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.