HSV Langenfeld: Juniorinnen U13 kommen bei FVN Futsal Zwischenrunde problemlos weiter

Anzeige
Da hat sich die lange Fahrt nach Duisburg wenigstens gelohnt:
Bei der FVN Zwischenrunde, die am Samstag in Duisburger mit zwei Gruppen a´ 4 Teams ausgespielt wurde, traf der HSV in Gruppe 2 auf den FC Kray, Eintracht Duisburg II und DJK SW Lowick.
Im ersten Spiel traf der HSV auf den FC Kray. Ohne grosses Abtasten ging es sofort zur Sache. Beide Mannschaften spielten nach vorne, wobei sich der FC Kray etwas Übergewicht verschaffte und den HSV in den ersten fünf Minuten in Gefahr brachte. In dieser zeit war Torfrau Jona ein sicherer Rückhalt. Mit zunehmender Spieldauer lief es für den HSV besser und Yvonne traf zum goldenen 1:0 Siegtreffer. Das zweite Spiel gegen Eintracht Duisburg II wurde dann eine einseitige Angelegenheit für den HSV. Yvone, Virginia, Ronja und nochmals Yvonne sorgten für ein 4:0. Das letzte Spiel gegen Lowick endete dann torlos und führte den HSV ins Finale. Dort waretet mit TURA Brüggen ebenfalls ein bis dato ungeschlagenes Team. Die Hucklenbrucherinnen spielten aber wie entfesselt auf und ließen dem Finalteilnehmer nicht den Hauch einer Chance. Am Ende hieß es 6:0 für die Rot-Weissen, die dadurch Sieger dieses Vorrundenturnier wurden und die Teilnahme an der Endrunde in Hilden klarmachten. Dort warten FSV Hilden, DJK Adler Frintrop und- erneut – DJK SW Lowick auf die Mädchen von der Burgstrasse. Mit der gezeigten Leistung von Duisburg sollte das Team von Michele Pupillo in der Itterstadt auch nicht chancenlos sein. In Duisburg waren dabei: Jona (T), Cora (C), Yvonne, Marie, Ronja, Hanni und Virginia
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.