HSV Langenfeld Juniorinnen U19: Klarer Sieg im Freundschaftsspiel gegen den TSV Urdenbach

Anzeige
Am Samstag hatten die U19-Mädchen des HSV Langenfeld kein Meisterschaftsspiel. Um die Mannschaft weiter im Spielrhythmus zu halten, traten sie in einem Freundschaftsspiel gegen die U17 des TSV Urdenbach an.
Bereits in der 2. Spielminute hatte Lisa S. die Chance zur Führung, traf aber leider nur den Pfosten. In den ersten 10 Minuten musste Sarah H., die in der ersten Halbzeit das Tor beim HSV hütete, einiges tun, um einen Rückstand zu verhindern. Es entwickelte sich ein gutes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 15. Minute passte Anna D. aus der Abwehr über 30 Meter auf Justine. Diese setzte sich gegen mehrere Gegenspielerinnen durch und flankte auf Pia W., die zum 0:1 direkt verwandelte. Praktisch nach dem Wiederanpfiff erkämpfte der HSV sich den Ball und Lina G. traf zum 0:2. Urdenbach steckte nicht auf und kam zu mehreren Chancen, die aber alle knapp am Gehäuse des HSV vorbei gingen. Dann in der 33. Minute kamen die Mädchen vom TSV Urdenbach zum bis dahin verdienten Anschlusstreffer. Die letzte Chance der ersten Halbzeit hatte der HSV. Lisa S. traf freistehend vorm Tor den Ball nicht richtig.
Zur zweiten Halbzeit wechselte der HSV verletzungsbedingt die Torhüterin. Nach dem Wiederanpfiff machten die Mädchen des TSV Urdenbach Druck und wollten unbedingt den Ausgleich schaffen. Laura S. konnte mehrere gute Chancen der Urdenbacherinnen erfolgreich verhindern. In der 52. Minute war es Justine E., die nach einem Pass von Lisa S. gefühlvoll über die Torhüterin von Urdenbach zum 1:3 traf. Justine E. war es auch die 12 Minuten später zum vorentscheidenden 1:4 traf. Diesmal bediente sie Kim R. mit einem schönen Pass in den freien Raum. Trotzdem steckten die Mädchen vom TSV Urdenbach nicht auf und kamen noch zum Anschlusstreffer. In den letzten 4 Minuten des Spiels gab es noch 2 Großchancen für die U19 Mädchen des HSV Langenfeld durch Sophie G. und Lisa S. Und auch Laura S. im Tor konnte sich eine Minute vor Schluss noch mal beweisen, als eine Urdenbacherin alleine auf sie zukam. Zusammenfassend kann man sagen, dass es ein gutes Spiel von beiden Seiten war. Die HSV-Mädchen haben ihre Torchancen konsequenter genutzt.
Es spielten: Sarah H., Laura S., Kim K., Johanna V., Lina G., Lisa S., Justine E., Kim R., Laura F., Pia W., Amanda K., Anna D., Sophie G.
Verfasser: R. Schniesko
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.