HSV Langenfeld KW 48 / 2015: A Junioren springen auf Platz 3 in der Leistungsklasse, E3 macht den Gruppensieg perfekt!

Anzeige
Durch einen 4:0 Auswärtserfolg im Langenfelder Süden gegen Germania Reusrath setzen die A Junioren von Jens Müller ihren Aufwärtstrend fort, der sie mittlerweile auf Rang 3 der Tabelle geführt hat. Am nächsten Wochenende wartet jetzt Spitzenreiter SC Leichlingen auf das Team. Beim Lokalrivalen TuSpo Richrath, augenblicklicher Zweiter der LK, gelang der B1 ein verdienter Punktgewinn (1:1). Am nächsten Wochenende sollte jetzt gegen Britannia Solingen wieder etwas Zählbares herauskommen, um sich ins Mittelfeld der Tabelle abzusetzen. Ebenfalls zu einer Punkteteilung reichte es für die C1 gegen DITIB Solingen (2:2). Der HSV verpasste es dadurch, einen Konkurrenten weiter zu distanzieren. Sehr erfolgreich verlief die Woche für die D Junioren. Die D1 besiegte in der LK die SSVg Haan mit 4:0 und sie konnte sich damit auf Rang 5 verbessern. Die D2 siegte zuhause gegen den BV Bergisch Neukirchen II mit 3:2. Auch die HSV „Zwote“ rangiert jetzt auf Rang 5. Zu einem deutlichen 6:0 reichte es für die D3 gegen den SC Leichlingen II. Mit drei Punkten Rückstand hat das Team als Dritter noch sehr gute Chancen. Nicht ganz so rund lief es hingegen bei den jüngeren Mannschaften. Die E2 unterlag dem SSV Lützenkirchen I knapp mit 3:4. Zu einer Punkteteilung reichte es für die E4 gegen den GSV Langenfeld II. Ihre weiße Weste behielten die E3 Junioren, durch ein 6:3 gegen den VfB Solingen V. Dieser weitere Dreier ist gleichbedeutend mit dem Erreichen des Gruppensieg. In der Fair-Play-Liga unterlagen die Bambini dem gastgebenden BV Gräfrath mit 3:4.
Fast makellos war die Bilanz der weiblichen Kicker. Nach einer fünfwöchigen Spielpause gelang der U19 ein 6:1 Erfolg gegen den ASV Tiefenbroich. Die Juniorinnen U17 erreichten durch ein 7:1 gegen den MSV Opladen unter der Woche das Finale des Bergischen Kreispokal und am Sonntag ließen sie ein 3:1 bei Union Wuppertal folgen. Ob das aber noch zum Erreichen der LK ausreicht, wird sich noch zeigen. Ein toller Erfolg gelang den Juniorinnen U15 unter der Woche im Kreispokalhalbfinale gegen Fortuna Wuppertal. Die HSV Mädchen schafften gegen den souveränen Tabellenführer der Meisterschaft durch ein 4:3 ebenfalls den Einzug ins Pokalfinale. In der Meisterschaft am Sonntag gegen den SV Wermelskirchen war dann der Akku zu leer (3:4). Ein weiterer Kantersieg gelang den Juniorinnen U13-1, deren Gegner ebenfalls Fortuna Wuppertal hieß. Die Mädchen aus der Schwebebahnstadt waren auf eigenem Terrain beim 0:17 chancenlos.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.