HSV Langenfeld KW 49 /2014: eine erfolgreiche Woche mit schönen Lokalderbies!

Anzeige
10 Siege, drei Niederlagen und ein Remis lautet die Bilanz der Jugendteams des HSV in der abgelaufenen Woche. Besonders happy dürften dabei die A Junioren gewesen sein, denn endlich klappte es auch mal mit einem Punkt!
Das hat lange genug gedauert und wurde von den Beteiligten auch mit entsprechender Erleichterung aufgenommen. Im 8. Spiel der Vorrunde wurde in der LK endlich der erste Punkt geholt, prickelnderweise durch ein 2:2 gegen den favorisierten SSV Berghausen. Auch in diesem Spiel lag der HSV im Hintertreffen (0:2), bewies aber Moral und hatte endlich auch das Quäntchen Glück, was bisher so oft fehlte. Einen Erfolg im Lokalderby feierten auch die B1 Junioren, die im Langenfelder Süden mit 6:0 gegen Germania Reusrath siegten. Beim ebenfalls im Mittelfeld der LK-Tabelle ansässigen VfL Witzhelden reichte es für die C1 Junioren nur zu einem 2:5. Der HSV ging dabei in Führung, musste dann aber innerhalb 7 Minuten (26. bis 33.) drei Treffer hinnehmen. Ein weiterer Doppelschlag nach einer Stunde brachte sogar das 1:5 ehe der HSV fast mit dem Schlußpfiff das Ergebnis zum 2:5 korrigierte. Ein wichtiger Sieg gegen einen Konkurrenten gelang der D1, die jetzt sogar wieder Platz 2 im Visier hat, beim 3:0 gegen den SSV Lützenkirchen. Knapp mit 1:2 unterlag die D2 TuSpo Richrath III. Der HSV lag dabei gegen die mit vielen Spielern des älteren Jahrgang angetretenen Richrather lange mit 0:1 zurück und kassierte erst in Minute 54 das 0:2. Das Anschlußtor zum 1:2 kam dann zu spät. Durchgängig feiern konnten die 4 E-Teams. Die E1 konnte den gastgebenden TuSpo Richrath I mit 3:2 schlagen; mit dem gleichen Ergebnis siegte die E2 beim VfL Witzhelden II und die E4 kanzelte den 1.FC Monheim IV mit 8:1 ab. Besonders gut verlief es für die E3, die nach dem 8:0 bei SR Solingen II den inoffiziellen Titel des „Herbstmeisters“ trägt. In einem engen Fight unterlag die F1 beim BV Gräfrath mit 2:3 während die beiden anderen F-Teams Erfolge bejubeln konnten (F2 bei SSVg Haan II 4:2, F3 zuhause gegen OFC Solingen 10:2).
Bei den Mädchen waren nur die U17-2 und die U13 im Einsatz. Das Team von Michael Mertes düpierte den FSV Vohwinkel mit 11:1 und hat sich klammheimlich auf Tabellenrang 4 vorgeschoben (punktgleich mit dem Dritten SR Solingen 80/95). Durch ein 6:1 gegen den GSV Langenfeld erreichten die HSV Mädchen die nächste Runde im Kreispokal. Der Jugendvorstand wünscht allen Mannschaften eine besinnliche Weihnachtszeit, einen guten Rutsch sowie ein hoffentlich noch erfolgreicheres neues Jahr!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.