HSV Langenfeld U11er Juniorinnen weiterhin nicht aufzuhalten

Anzeige
Durch einen 14:0 Kantersieg beim FSV Hilden II konnten die E Juniorinnen des HSV nicht nur die Tabellenführung wahren, sondern auch die Anzahl der erzielten Treffer auf einen Wert >100 schrauben.
Bei Schmuddelwetter haben sich die Hucklenbrucherinnen im Spiel gegen den Gastgeber aus Hilden keine Blöße gegeben und dem Tabellenletzten der Liga keine Chance gelassen.
Die Hildener Mädchen gingen nach ihrem ersten Ligaspielsieg (Freitagabend gegen den TSV Gruiten) zwar mit großem Elan ins Spiel, dennoch wurden sie vom Tabellenprimus aus Langenfeld von der ersten Minute an unter Druck gesetzt und waren permanent in der Verteidigung. Der HSV spielte gegen die tief stehenden Hildenerinnen genau so, wie man es machen sollte: mit konzentrierten Spielzügen über die Flügel konnten sie den Abwehrriegel des FSV ein ums andere mal knacken. Über die gesamte Spieldauer von 50 Minuten konnte sich der Gastgeber kaum aus diesem Druck befreien und am Ende stand ein auch in dieser Höhe verdienter 14:0 Erfolg für den HSV zu Buche. Unter den Torschützen waren heute Yvonne, Dara, Julia, Carina (Carina spielte heute in den letzten Minuten auf dem Feld und wurde durch Leonie tadellos in Tor ersetzt) und Alma. Einmal mehr eine tolle Leistung des Teams. Ein ganz besonderes Erlebnis durfte Julia feiern, die durch ihr 5:0 das einhundertste Ligator der U11 Juniorinnen erzielte. In der kommenden Woche steht jetzt das Gipfeltreffen mit dem nur zwei Punkte schlechter ausgestatteten TSV Union Wuppertal an. Sollte der HSV auch dieses Spiel gewinnen, ist ihm der Gruppensieg nicht mehr zu nehmen.
Mannschaftsaufstellung: Carina (T), Dara (C), Julia, Yvonne, Alma, Carolina, Marie, Janne, Hannah, Carla, Leonie
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.