Zweiter Sieg im zweiten Spiel der Leistungsklasse! U17-Mädchen des HSV Langenfeld sind auf Kurs

Anzeige
Nach Absage des ersten offiziellen Spiels in der Leistungsklasse, die die ersten beiden Mannschaften der Abschlusstabelle zur Teilnahme an der Qualifikationsrunde für die Niederrheinliga berechtigen, bestritten die U17-Mädchen des HSV Langenfeld ihr erstes Spiel am 21.02.2015 gegen DJK SF Gerresheim. Mit 6:0 (2x Justine E., Kim R., 2x Anna D. und dazwischen ein Eigentor) erspielte die Mannschaft von Trainer Claus M. einen ungefährdeten Sieg. Wenn es etwas zu bemängeln gab dann die vielen Torchancen, die die Mädchen nicht nutzten.
Jetzt galt es im nächsten Spiel am Samstag mit einem weiteren Sieg nachzulegen. Allerdings ging es hier auswärts gegen Sportring Solingen, einen nicht zu unterschätzenden Gegner. Die HSV-Mädchen legten auch direkt los und ließen von Anfang an keinen Zweifel daran, wer hier als Sieger vom Platz gehen sollte. Nach den ersten beiden Chancen durch Kim R. und Lina G. gab es dann in der 16 Minute das 0-1 für den HSV. Nach einem schönen Pass von Anna-Lisa S. auf Lisa S. setzte die sich gegen 2 Gegnerinnen durch und spielte den Pass in den Strafraum auf Kim R., die den Ball im gegnerischen Tor versenkte. Auf Grund einer gut sortierten Abwehr um Amanda K., Juli H., Kim K. und Lea S. kamen die Solingerinnen erst in der 23. Minute das erste Mal vor das Tor des HSV. Laura S. spielte aber gut mit und konnte so rechtzeitig den Ball vor der alleine auf sie zukommenden Solingerin von der 16 Meterlinie ins Spiel zurück befördern. Nach mehreren vergebenen Chancen war es dann in der 28. Minute so weit. Nach einem Pass von Lisa S. aus dem Mittelfeld in den Lauf von Kim R. umspielte sie die Torhüterin von Sportring und erzielte das 0-2 für den HSV. Danach merkte man die Verunsicherung der Gegnerinnen und die HSV-Mädchen spielten druckvoll auf das gegnerische Tor. Das einzige was fehlte war die Nutzung der Torchancen. Nach einer Ecke der Mädchen von Sportring und einer etwas verunglückte Abwehr kamen die Solingerinnen zu ihrer ersten großen Torchance. Den volley genommenen Ball konnte Laura S. gerade noch aus dem rechten Wickel kratzen. Dadurch gingen die HSV-Mädchen mit einer 2-0 Führung in die Pause.
Die 2. Halbzeit begann mit einigen Chancen für die HSV-Mädchen aber ohne zählbaren Erfolg. In der 54. Minute kamen dann die Solingerinnen zum bis dahin überraschenden Anschlusstreffer. Durch ein inkonsequentes Abwehrverhalten begünstigt kam es zum 1-2. Laura S. konnten den Torschuss noch abwehren aber leider direkt vor die Füße einer Gegnerin. Danach zeigten sich die HSV-Mädchen etwas verunsichert und spielten zu viel durch die Mitte. Die nächsten 10 Minuten waren durch unsicheres Passspiel im Mittelfeld gekennzeichnet. Erst dann gelang Lina G. ein Traumpass quer übers Mittelfeld auf Pia W., die dann den Ball flach ins rechte Eck des gegnerischen Tors zum 1-3 versenkte. Trotz der erneuten 2-Tore-Führung kam kein geordnetes Spiel mehr zustande. Weitere Torchancen für die HSV-Mädchen blieben aus. Die letzten beiden Torszenen hatten die Solingerinnen. Beide gute Chancen konnte Laura S. durch gute Reaktionen vereiteln. Trainer Claus M. war von der geschlossenen Mannschaftsleistung begeistert, die letztendlich zu einem klaren Arbeitssieg geführt hat. Man muss allerdings auch klar sagen, dass die Mädchen vom HSV-Langenfeld nie so richtig ins Spiel gefunden haben.
Am nächsten Samstag geht es zu Hause gegen Remscheid (Anstoß 15:30 Uhr), der nächste schwere Gegner. Hier müssen die U17-Mädchen des HSV Langenfeld eine bessere spielerische Leistung bringen, wenn sie den dritten Sieg einfahren wollen.
Es spielten: Laura S., Pia W., Justine E., Lea

S., Kim R., Lisa S., Anna-Lisa S., Lina G., Kim K., Amanda K., Juli H., Laura F., Anna D., Franziska W., Sophie G.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.