Hippies und Ritter aus Schrott

Anzeige
Mit dem Musical "Hair" wird die Saison in der Balver Höhle eröffnet. (Foto: privat)

Wer derzeit zur Probenzeit des Festspielensembles an der Balver Höhle spazieren geht, dem klingen tief aus dem Höhlenschlund bekannte Lieder entgegen. „Let the sunshine in“, „Hare Krishna“ oder „Aquarius“ - dies sind Songs aus dem Kultrockmusical „Hair“ von Galt MacDermot, die sicherlich jeder kennt.

Balve. Kurzvor dem Premierenwochenende mit zwei Musicals, steigt die Anspannung der Ensembles. Neben den Hippies aus „Hair“ werden auch Ritter Rost und seine Freunde in den Felsendom einziehen. Mit der Premiere von „Hair“ als Auftakt startet der Festspielverein am 6. Mai in die Festspielsaison. Die offizielle Eröffnung werden NRW- Familienministerin Christina Kampmann und der Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach am nächsten Tag im Rahmen der Premiere des Familienmusicals „Ritter Rost macht Urlaub“ in einem kindgerechten Talk übernehmen, moderiert von Kathrin Kuhlemann von Radio MK.

67 Darsteller in zwei Produktionen


Für die Festspiele bedeutet es bis dahin noch eine Menge Arbeit. 40 Darsteller wirken in “Hair“ mit, 37 sind es in „Ritter Rost macht Urlaub“. Regie führt Anke Lux, die Musik für beide Stücke bearbeitete Michael Wiehagen. Das Kultstück „Hair“ führt das Ensemble in deutscher Sprache und live gesungen auf. Regisseurin Anke Lux legt zudem Wert darauf, immer wieder zu betonen, dass der Festspielverein mit dem bekannten Musical von Gerome Ragni und James Rado ein Zeichen gegen Drogen und gegen Krieg setzen möchte. „Es soll auf keinen Fall den Anschein haben, dass wir Drogen verherrlichen würden“, erklärt sie. Die Zuschauer erwartet eine temporeiche Tanzshow, aufwändige Lichtilluminationen und Projektionen sowie ein höchst aktuelles inhaltliches Thema.


Bunte Lichtshow und Projektionen


Lustig, witzig und höchst unterhaltsam ist die Inszenierung um den kleinen Schrottritter Rost, der vor anhaltendem Regen flieht, um nicht zu rosten, und mit seinen Freunden spannende Abenteuer in Schrottland erlebt. Auch hier setzen die Festspiele in diesem Jahr auf viel Technik und verzichtete auf Bühnenbauten wie Häuser und Landschaften. „Wir sind selbst sehr gespannt, wie die Wirkung der bunten Lichtshow und der Projektionen sein wird und wie diese Neuheit vom Publikum angenommen wird“, sagt die Vorsitzende Uta Baumeister.

Neue ehrenamtliche Helfer


Neben den Darstellern zählen die zahlreichen Helfer zum Ensemble, die sich um die Kostüme, den Bühnenbau, die Maske und die Restauration kümmern. Neue Teamleiter konnten mit Matthias Dicke für die Restauration und mit Christine Gittel und Jana von der Linde für die Maske gewonnen werden. „Wir sind sehr froh, dass es Menschen gibt, die sich in dieser Weise ehrenamtlich engagieren und damit unsere kulturellen Veranstaltungen unterstützen“, lobt die Vorsitzende.
Die Premiere des Musicals „Hair“ feiern die Festspiele am 6. Mai, um 20 Uhr. Die Premiere von „Ritter Rost“ folgt am 7. Mai, um 16 Uhr. Tickets gibt es in der Geschäftsstelle, Garbecker Str. 5 in Balve, Telefon 02375 – 1030, www.festspiele-balver-hoehle.de.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
94.039
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 25.04.2016 | 16:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.