6. Benefizkino - eine Erfolgsgeschichte

Anzeige
Die Organisatoren des 6. Benefizkinos: Hubert Nieuwdorp (Residenzkino Arnsberg), Karola Hilborne-Clarke und Edwin Müller. Foto: Privat
Arnsberg. Am Mittwoch, 8. Juni, öffnet im Residenzkino Arnsberg wieder das traditionelle und beim Publikum sehr beliebte „BENEFIZKINO“.
Auch in diesem Jahr wird mit dem Erlös die Arbeit der Hospiz-Stiftung in Arnsberg finanziell unterstützt.
Präsentiert wird diese seit sechs Jahren erfolgreiche Aktion wie immer vom Lions-Club Arnsberg-Sundern, dem Residenz-Kino-Center und dem Seniorenbeirat der Stadt Arnsberg. Der Filmabend beginnt um 18 Uhr mit einem kleinen Empfang im Foyer des Residenzkinos mit Imbiss und Getränken. Die Vorführung des Films, im völlig neu renovierten Residenz-Kino, startet um 19 Uhr.
In diesem Jahr wurde durch das Organisationskomitee der bekannte Film „ICH BIN DANN MAL WEG“ ausgewählt.

Zum Inhalt des Films:
ICH BIN DANN MAL WEG erzählt vom Suchen und Ankommen – manchmal schreiend komisch, aber auch bewegend und emotional. Nach einem Hörsturz, einer Gallenblasen-Operation und einem eingebildeten Herzinfarkt wird dem Entertainer Hape unmissverständlich klar, dass es so nicht weiter geht. Er nimmt sich ein halbes Jahr Auszeit und macht sich auf den Jakobsweg nach Santiago de Compostela und auf die Suche nach … ja, nach was eigentlich? Nach Gott? Der Wahrheit? Sich selbst?

Karten sind ab dem 23. Mai in allen Arnsberger Stadtbüros, dem Bürgerbüro Sundern und an der Kasse des Residenz-Kino-Centers in Arnsberg erhältlich.
Im Preis enthalten sind der Kinoeintritt, ein kleiner Imbiss und Getränke.
Die nun schon seit sechs Jahren laufende Aktion "Benefizkino" wird auch dieses Mal wieder unterstützt von den Firmen Bäckerei Vielhaber, Sundern-Stockum,
Hotel Menge, Arnsberg, Veltins Brauerei, Fa. Wosberg, Arnsberg und der Sparkasse Arnsberg-Sundern.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.