AOK-Firmenlauf

Anzeige
Kreis. AOK-Firmenlauf steuert erneut auf Teilnehmerrekord zu, denn knapp 4.400 Teilnehmer haben sich zum kreisweiten Laufevent angemeldet.
Laufen und Walken stehen immer noch hoch im Kurs - zumindest bei vielen Firmen im Kreis Unna. Wie sonst wäre zu erklären, dass der AOK-Firmenlauf auch bei seiner 12. Auflage eine so große Resonanz erfährt. Bis zum Meldeschluss am 16. April, haben sich bereits 4.396 Aktive aus 267 Firmen zum Mitlaufen am 12. Mai in Unna angemeldet.
„Auch in diesem Jahr ist das Anmeldeportal in den letzten Tagen vor dem Meldeschluss noch heftig genutzt worden, um Teams und mitlaufende Aktive zu erfassen. Denn zwei bis drei Wochen vor dem Meldeschluss sah es keineswegs so aus, dass wir an die Zahlen des Vorjahres herankommen können,“ blickt Wolfgang Röller vom AOK-ORgateam auf die letzten Wochen zurück. Aufgrund der Erfahrungen aus den Vorjahren mit 200 bis 300 weiteren Nachmeldungen kurz vor dem Lauf rechnen die Veranstalter damit, dass die Teilnehmerzahl des Vorjahres (4.577) nochmals übertroffen werden könnte - auch wenn es nicht das angestrebte Ziel war.
Nachdem nun das Anmeldeportal im Internet geschlossen ist und die Startnummern bereits gedruckt sind, gibt es für nachträgliche Laufbegeisterte nur noch die Chance einer Nachmeldung. Solche Nachmeldungen - von kompletten Teams oder einzelnen Läufern der bereits gelisteten Firmen - sind ab Montag, 2. Mai, im Unnaer AOK-Haus möglich. Sie kosten dann 8 Euro je Teilnehmer. Der gegenüber der normalen Startgebühr anfallende zusätzliche Nachmelde-Euro wandert komplett in den Spendentopf für gemeinnützige Einrichtungen im Kreis Unna.
Vom 2. Mai an können sich auch die gelisteten Teams ihre Unterlagen abholen. Diese sind wieder mit namentlichen Startnummern bestückt. Somit hat jeder anschließend ein persönliches Andenken an einen hoffentlich schönen Laufabend. Das zumindest erhoffen sich auch die Organisatoren des traditionellen Laufevents.
Nach wie vor stellt das AOK-Team fest, dass es neben den „alten Bekannten“ immer wieder „Ersttäter“ gibt, die sich zur Teilnahme am Lauf für das Betriebsklima entschließen und erstmals mit einem Team an den Start gehen. Zu der enormen Teilnehmerzahl tragen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche namhafte und große Unternehmen bei. Die drei teilnehmerstärksten Teams in diesem Jahr sind - übrigens genauso wie im Vorjahr, nur in veränderter Reihenfolge - die Katholische Hospitalvereinigung Hellweg aus Unna (179 Teilnehmer), die DHL Solutions Retail GmbH aus Unna (151 Teilnehmer) und das Freestyle Fitness Center Unna (100 Teilnehmer).
„Mit Spaß statt Tempo“ lautet seit dem ersten Lauf das Motto des Lauf-Events. Deshalb spielen auch in diesem Jahr Höchstleistungen beim AOK-Firmenlauf keine Rolle. Es dreht sich nach wie vor um den Spaß an der Bewegung und am Laufen. „Das ist auch der Grund, warum der Lauf jedes Jahr solch großen Zuspruch in den Firmen findet", so die feste Überzeugung der Veranstalter.
Wer nun kurzfristig Freude am Laufen gefunden hat und ein Firmenteam auf die Beine stellt, kann sich ab Montag, 2. Mai, noch im Unnaer AOK-Kundencenter nachträglich anmelden. Das gilt auch für einzelne Teilnehmer-Nachmeldungen bereits gemeldeter Teams - das AOK-Team ist gewappnet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.