Kirmeskarten für Bedürftige

Anzeige
Schausteller Dölfi Hirsch (li.) von "Truckstop" stellt Jörg König 50 Freikarten für Bedürftige zur Verfügung.

Menden. Der Mendener Jörg König, selbst Ex-Drogensüchtiger, setzt sich auf die unterschiedlichsten Arten für die Belange von Abhängigen ein. Zurzeit auf der Pfingstkirmes.

König ist dabei, von den Schaustellern Freikarten für die Fahrgeschäfte der Kirmes zu sammeln. Die Tickets möchte er dann an Bedürftige weitergeben.
"Die Kinder haben natürlich Vorrang", betont der frühere Abhängige im Stadtspiegel-Gespräch. Dabei hat er vor allem die Kinder von Drogenabhängigen, aber auch sonstwie Bedürftigen im Blick.
Die ersten Freikarten sicherte Jörg König sich am Freitag bei Schausteller Dölfi Hirsch, der den "Truckstop" betreibt. Stolze 50 Karten schenkte Hirsch für diese Aktion. Die gesammelten Freitickets möchte König am Sonntag um 15 Uhr beim Döpi-Grill an Interessenten übergeben.
Also: einfach hinkommen!
Ümit Akin von Döpi und Familie Gulisano von Ciao Pizza unterstützen Jörg König bei Aktionen.
"Wir möchten den Kindern einen schönen Nachmittag bereiten", so König. "Ich denke, dass wir alle zusammen mehr erreichen, wenn wir gemeinsam unsere Möglichkeiten ausschöpfen."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.