SV Mendens Jugendvolleyballerinnen vor nächsten Aufgaben

Anzeige

° Sowohl das U14 als auch das U12 Team sind am Sonntag im Einsatz.

Das U14-Team bestreitet in der heimischen Halle der Gesamtschule „Am Gelben Morgen“ seinen ersten Rückrundenspieltag und hat dann den SC Hennen und das Team der SG Massen/Königsborn zu Gast. Gegen den klaren Tabellenersten aus Hennen und Favoriten auf den Meistertitel gilt es in erster Linie einigermaßen mitzuhalten. Gegen den zweiten Gegner gelang in der Hinrunde ein Sieg. Hier gilt es abzuwarten, wie sich beide Teams weiterentwickelt haben und wer sich letztendlich durchsetzen kann.

Für die jüngsten Volleyballerinnen geht es um die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft. Beim Ausrichter TV Eiche Grüne aus Iserlohn treffen 7 Teams aus 5 Vereinen der heimischen Region aufeinander. Die drei bestplatzierten Vereine nehmen an der Bezirksmeisterschaft von Westfalen-Süd teil.

Bei der U12 wird auf einem nochmals verkleinerten Spielfeld zwei gegen zwei gespielt. Zudem gibt es einige Sonderregeln und es wird mit einem leichteren Ball gespielt. Die letzten Trainingseinheiten wurden genutzt, um sich an diese Besonderheiten zu gewöhnen. Denn eigentlich spielen die Mädels der U12 auch in der U13 und dort mit dem normalen Spielball. Da die Mendenerinnen erst seit einigen Monaten Volleyball spielen, sind die Erwartungen nicht hoch angesetzt. Aber den talentierten Spielerinnen ist an einem guten Tag viel zuzutrauen. Das Erreichen der Qualifikation zur Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften wäre ein erster größerer Erfolg.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.