„Herbst-Zeit-Reife“ mit dem Vokalquintett Polyton in der Marienkapelle

Anzeige
Monheim am Rhein: Marienkapelle |

Marienkapellenverein lädt zum 84. Klangwellenkonzert am 2. Oktober ein


Zum 84. Klangwellenkonzert lädt der Marienkapellenverein Monheim am Rhein am Sonntag, den 02. Oktober, um 16 Uhr, in die Marienkapelle in Monheim, An d’r Kapell, ein. Diesmal präsentiert Ute Merten, Kirchenmusikerin der katholischen Kirchengemeinde St. Gereon und Dionysius, mit ihrem Vokalquintett Polyton geistliche Lieder. In der wunderbaren Akustik der über 500 Jahre alten Kapelle singen Birgit Scheurer, Ute Merten, Brigitte Stöcker, Martin Kalisch und Hartmut Pallasch Werke von di Lasso, Purcell, Dalitz, Rheinberger, Duruflé und anderen.

Zum Thema „Zeit - für Liebe ... oder Liebe zur Unzeit?“ erklingen: „Ein Stündlein wohl vor Tag“, „Mother, I will have a husband“, „Fire,fire“ und „Schwesterlein“. Zum Thema „Herbst und Reife“ präsentiert das Quintett Werke von Stanford, Bretschneider, Wolf, Brahms und anderen. „Bergisches Heimatlied“ und „Ade zur guten Nacht“ aus dem Chorbuch der Loreley beenden das Konzert.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Das nächste Konzert findet am Sonntag, dem 6. November 2016, statt.
Dann präsentiert der Marienkapellen-Verein ein „Concierto guitarristica“ mit den Gitarristen Mateusz Gaik und Koray Sari.

Die Konzertreihe Klangwellen 714 des Marienkapellenvereins in Monheim am Rhein steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Ulla Hahn und Dr. Klaus von Dohnanyi. Gesamtorganisation und Ansprechpartner: Hans Schnitzler, 01575 1032489. Künstlerische Leitung: Oliver Drechsel. Die Konzerte finden jeden ersten Sonntag im Monat um 16 Uhr bei freiem Eintritt in der Marienkapelle am Rhein, An d’r Kapell 1, in Höhe des Stromkilometers 714 statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.