Jugendclub Baumberg bot wieder ein tolles Ferienprogramm – 20 Monheimer Kinder erlebten abwechslungsreiche Tage

Anzeige
Die Kinder an der Kletterwand in Hilden

Ein tolles und abwechslungsreiches Ferienprogramm für 20 Kinder zwischen sieben und 13 Jahren bot der Jugendclub Baumberg (JuKuBa) wieder in den ersten beiden Wochen der Sommerferien. Jeweils von montags bis freitags gab es zwischen neun und 16 Uhr reichlich Action.

So wurden in der ersten Woche Ausflüge rund um Monheim angeboten. Bei herrlichem Sommerwetter gehörte natürlich auch Schwimmen zum Programm. Auch ein Besuch im römischen Museum Haus Bürgel und ein anschließendes Bogenschießen im Club selber durften nicht fehlen. Zwei absolute Highlights für die Kinder waren das "Floßbauen" am Unterbacher See und das Klettern in der riesigen neu errichteten Kletterhalle in Hilden.

In der zweiten Ferienwoche ging es ins Sauerland, genauer gesagt nach "Fort Fun". Hier genossen die Kinder von Montag bis Freitag den Freizeitpark aber auch die wunderschöne umliegende Natur. Übernachtet wurde ganz zünftig in drei gemütlichen Blockhütten. Bis spät abends wurden dann noch spannende Gesellschaftsspiele wie beispielsweise "Werwolf" gespielt. Selbst das nicht immer sommerliche Wetter im Sauerland tat dem großen Spaß der Kinder keinerlei Abbruch.

In den Herbstferien geht’s ins Phantasialand

Im Übrigen bietet der Jugendclub Baumberg auch in der ersten Woche der Herbstferien erneut ein Programm für Kinder zwischen sieben und 13 Jahren an. Unter anderem geht es wieder ins Phantasialand in Brühl.

Nähere Infos erhält man direkt im Jugendclub oder bei Florian Schwab, Sozialpädagoge beim SKFM in Monheim, unter 02173 966260 bzw. jukuba@gmx.de. Selbstverständlich kann man sich hier auch direkt anmelden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.