Sandy startet durch / Konzert ist Abschiedsgeschenk an Monheim

Anzeige
In seiner knappen Freizeit ist Sandy Christen (hier vor seinem Schlagercafé an der Turm-/Ecke Franz-Boehm-Straße) gern mit seiner Kawasaki unterwegs. Foto: Stefan Pollmanns
 
Sandy Christen mit seiner zweiten Ehefrau Claudia. Die beiden sind seit drei Jahren glücklich verheiratet. Foto: Stefan Pollmanns
Monheim: Festhalle Bormacher |

Der rote Teppich ist bestellt, die VIP-Einladungen sind raus, die Bühnenshow steht: Am Samstag, 31. Oktober, lässt Schlagersänger Sandy Christen es so richtig krachen und feiert in Monheim mit einer großen Live-Party die Premiere seiner neuen CD „Kickstart“.

Knapp zwei Jahrzehnte im Schlagergeschäft

Seit fast 20 Jahren ist er im Schlagergeschäft und hat seitdem etliche Platten verkauft. Doch waren bislang eher die seichten Klänge sein Erfolgsrezept, schlägt Sandy Christen auf seinem sechsten Album musikalisch härtere Töne an. Mit handgemachten Rock- und Popsongs will er ganz neue Fans für seine Lieder gewinnen.

CD-Premiere in der Festhalle Bormacher

Vor großem Publikum singt er sie erstmals im Herzen der Monheimer Altstadt. Ein Ort, den Sandy Christen gut kennt, betreibt er hier doch ein kleines Schlagercafé. Für die CD-Premiere darf es aber gern eine Nummer größer sein: In der Festhalle Bormacher soll an Halloween die Post abgehen.

Zehn Monate intensive Arbeit

Zehn Monate intensiver Arbeit stecken in „Kickstart“. „Es ist eine CD, die mir auf den Leib geschneidert ist“, freut sich Sandy Christen über das musikalische Ergebnis, das nach seinem Empfinden ein perfektes Zusammenspiel vieler kreativer Köpfe gewesen sei. Songs haben unter anderem die bekannte Folkband Santiano sowie Freund und Schlagerkollege Peter Sebastian beigesteuert, der zugleich Produzent des neuen Albums ist.

Sehr persönliche Songs

Mit Peter Sebastian (Toi Toi Toi Records) hat Sandy Christen im Sommer im Studio schon die Single „Dein Leben ist mein Programm“ aufgenommen. „Ein Lied, das ich meiner Frau Claudia gewidmet habe“, verrät er. Überhaupt seien die Songs auf seiner neuen CD sehr persönlich geworden, so der 49-Jährige, und nennt stellvertretend den Song „Narben auf der Seele“, der von den ganz privaten Schicksalsschlägen im Leben des Sängers erzählt.

Abschiedsgeschenk an Monheim

Die große Live-Party zur CD-Premiere ist sozusagen das persönliche Abschiedsgeschenk an Monheim. „Musikalisch öffnet sich mit Kickstart eine ganz neue Tür für mich“, erklärt Sandy Christen. „Dafür muss ich leider eine andere schließen.“ Gemeint ist damit das kleine Schlagercafé, das er im Mai vergangenen Jahres gemeinsam mit seiner Ehefrau Claudia an der Turmstraße eröffnete. Viel Liebe, Herzblut und Engagement haben die beiden seitdem in das kleine Lokal gesteckt, die Gäste mit hausgemachtem Kuchen und Live-Musik verwöhnt. „Aber man kann nur eine Sache richtig machen“, sagt der Sänger. Und weil er sich in Zukunft voll der Musik widmen will, hat er nach reiflicher Überlegung entschieden, die Gastronomie wieder an den sprichwörtlichen Nagel zu hängen und das Café zu schließen.

Viele Live-Auftritte

Ein Entschluss, der ihm und seiner Frau sehr schwer gefallen sei, bekennt der mittlerweile wieder oft gefragte Sänger. „Sogar aus Hamburg hatten wir schon Fans zu Gast. Aber ich kann kaum noch im Café sein, weil ich fast jede Woche unterwegs bin. Bei momentan monatlich mindestens zehn Live-Auftritten in Deutschland, Österreich, in der Schweiz und in Belgien kommen dabei viele Kilometer und Tage zusammen, die ich unterwegs bin. Ist das neue Album erfolgreich, werden es es sicher nicht weniger“, rechnet der Künstler vor.
Schon jetzt steht fest, dass Sandy Christen im nächsten Jahr mit eigener Band und „Special Guests“ auf „Kickstart“-Deutschlandtournee gehen und in diesem Rahmen zwölf Konzerte vor bis zu 1000 Zuschauern geben wird. Am Ende bleibe da zwischen Bühne, Studio und Familie zu wenig Zeit für einen Job als Gastronom, ist sich der Sänger sicher. Schon jetzt müsse sich seine Frau fast ausschließlich um das ganze Geschäft kümmern, was so nicht geplant war. Also habe das Paar sich zwischen seiner Karriere und dem gemeinsamen Lokal entscheiden müssen.
Umso glücklicher ist Sandy, dass seine große Liebe voll hinter ihm und den Zukunftsplänen steht. „Das Schlagercafé war immer ein großer Traum von uns, und Claudia hängt sehr daran. Aber sie hat zu mir gesagt: Sandy, Deine Stimme ist Dein Markenzeichen. Kein Café.“

Kein Abschied für immer

Auch wenn das Schlagerlokal in Monheim bald Geschichte ist: Ein Abschied für immer werde es ganz sicher nicht sein, verspricht Sandy Christen, der mit seiner Familie vor kurzem von Hilden nach Leichlingen gezogen ist. „Monheim am Rhein ist mir ans Herz gewachsen. Mit meinem Motorrad komme ich ganz sicher ab und zu vorbei und erinnere mich daran, dass ich von hier aus noch mal so richtig durchgestartet bin.“

Karten im Vorverkauf

Karten für die Live-Album-Präsentation am Samstag, 31. Oktober, um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) in der Festhalle Bormacher kosten im Vorverkauf 9,90 Euro. Tickets gibt es bei Marke Monheim, (Rathausplatz 20), in der Pizzeria da Pietro (Benrather Straße 46) und in Bormachers Brauhaus (Freiheit 5). Eintritt an der Abendkasse: 12,90 Euro. Weitere Infos gibt es online auf www.sandychristen.de.

In der Mittwochsausgabe des Wochen-Anzeigers (14. Oktober) gibt es eine exklusive CD-Verlosung des neuen Albums.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.