Finanzspritze für die Abi-Feier: Online-Voting für Wettbewerb "Knete für die Fete" gestartet

Anzeige
Schüler-Teams aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse am Niederrhein nehmen mit selbstgedrehten Filmen am Video-Wettbewerb „Knete für die Fete“ teil. Foto: privat
Neun Schüler-Teams aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse am Niederrhein haben ihre selbstgedrehten Filme für den Video-Wettbewerb „Knete für die Fete“ eingereicht. Ab sofort sind die Videos auf der Homepage der Sparkasse zu sehen und zu bewerten.

Das Online-Voting läuft bis zum 22. Januar. „Jeder kann mitmachen“, sagt Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti und freut sich auf ein spannendes Rennen.
Fünf Teams aus Moers treten an. Das Gymnasium Adolfinum zeigt, wie mühselig die zukünftigen Abiturienten sich ihr Party-Geld verdienen müssen. Im Berufskolleg für Technik spukt es nachts und bei der Hermann-Runge-Gesamtschule verschwindet das Abi-Geld. Der Beitrag vom Gymnasium Filder Benden schildert einen großen Coup: den Diebstahl der Prüfungsfragen. Und das Grafschafter Gymnasium amüsiert mit einem Rundgang durch eine völlig verrückte Bank.

Neukirchen-Vluyn ist mit dem Julius-Stursberg-Gymnasium vertreten. Auch dort geht es um gestohlene Prüfungsfragen und um viel Knete. Aus Xanten machen das Stiftsgymnasium und die Marienschule mit. Die Gymnasiasten inszenieren einen Rückblick auf die Schulzeit. Die Realschülerinnen erzählen eine dramatische Entführungsgeschichte. Aus Rheinberg kommt ein Video der Amplonius-Gymnasiasten, in dem die Schüler sich anstrengenden Prüfungen unterziehen müssen, um letztlich von einem Engel belohnt zu werden.
Wer die 1.000, 750 und 500 Euro für die Abschlusspartys bekommt, wird erst am 6. Februar bei der Siegerehrung im Neukirchener Heinrich-Goldberg-Saal bekanntgegeben. Dann sehen die jungen Filmemacher die endgültigen Platzierungen, die sich aus den Ergebnissen des Online-Votings und der Rangliste einer Fachjury errechnen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.