Die Friedenseiche in Neukirchen

Anzeige
Nach 144 Jahren wird sie nun in diesem Moment gefällt. Ein soeben erscheinender Kunde berichtete mir, dass die Krone bereits zum Teil weg ist. Hier habe ich nun mal ein paar ganz historische Fotos rausgesucht.
Herr Jacob Averdonk, geboren am 4. November 1838 in Neukirchen, zog als junger Soldat 1860 in den Krieg und versah seinen Dienst beim Infanterie-Regiment 17 als Sergeant. 1866 kämpfte er bei Königgrätz und 1870/71 in La Grange. Er war ausgezeichnet mit dem Eisernen Kreuz 2. Klasse, dem Allgemeinen Ehrenzeichen (AE), mit der LD Landwehr-Dienstauszeichnung, dem EK 66 (Erinnerungskreuz 1866), der Kriegsgedenkmünze 70 (D70) und der Kaiser-Wilhelm-Erinnerungs-Medaille (EM).
Das Bild zeigt die 60jährige Gedenkfeier im Jahr 1932 nach der Pflanzung der Friedenseiche, die Jacob Averdonk aus Freude seiner Heimkehr aus den Kriegen am 22. März 1872 dort setzte. Das 2. Foto ist von 1924 und zeigt die Gaststätte mit dem Inhaber Heintgen oder Heintges.
1
1
1
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
2.264
Peter van Rens aus Oberhausen | 28.04.2016 | 11:57  
30.792
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 28.04.2016 | 12:05  
2.264
Peter van Rens aus Oberhausen | 28.04.2016 | 12:11  
162.683
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 28.04.2016 | 12:20  
2.264
Peter van Rens aus Oberhausen | 28.04.2016 | 12:33  
162.683
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 28.04.2016 | 14:36  
2.264
Peter van Rens aus Oberhausen | 28.04.2016 | 15:14  
2.264
Peter van Rens aus Oberhausen | 28.04.2016 | 15:26  
24.504
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 01.05.2016 | 14:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.