Ein kleiner Rückblick vom Vortrag im August: „ Die Bauchspeicheldrüse: Organ mit zentraler Rolle“ von Herrn Dr. med. Norbert Hennes

Anzeige
 
Herr Dr. med. Hennes beim Vortrag
Zuerst wurde uns gezeigt wo sich die Bauchspeicheldrüse im Körper befindet. Danach kam das Aussehen der Drüse und welcher Bereich welche Funktionen ausübt.

Endokrine und exokrine Funktion der Bauchspeicheldrüse

Viele Diabetiker wissen von der endokrinen Funktion der Bauchspeicheldrüse. Die Langethans-Inselzellen bilden Hormone um hauptsächlich das Einschleusen des Zucker in die Körperzellen zu steuern.
Von dem exokrinen Teil der Drüse werden Enzyme für die Verdauung produziert.

Herr Dr. med. Hennes ging auch auf das Thema Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse ein.
Zu den Hauptsächlichen Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse zählen Entzündung und Tumore.

Akute Entzündung der Bauchspeicheldrüse entstehen durch :

Gallenblasen/Gallensteine (55%)
Alkohol (35%) durch Komasaufen , aber nur 5% der Alkoholiker entwickeln
eine Entzündung (Gewöhnung)
Andere Ursachen 10%

Die Symptome sind :

Im Oberbauch heftige auftretende akute Schmerzen, die bis in den Rücken ausstrahlen können.
Dazu kommt noch Verstopfung, Übelkeit , Erbrechen, Fieber und in schweren Fällen können Gelbsucht , Bauchwassersucht, Schock-, Sepsiszeichen und zu bläulich-grünen Flecken im Bereich des Bauchnabels oder den Seiten auftretend.

Behandlung:

Es wird immer mit Infusionen von Flüssigkeiten und der Gabe spezieller Schmerzmittel begonnen.
Je nach Ursache ist die weitere Behandlung breit gefächert. Von Pankreasenzymen, Antibiotika und Insulin bis hin zu chirurgischen oder endoskopischen Eingriffen. Dabei sollten Gallensteine bei Diabetikern im entfernt werden.

Die Chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung tritt zu 85% bei ständigen Alkoholmissbrauch auf.

Symptome:

Immer wieder kehrende Schmerzen im Oberbauch , die bis in die Seiten und in den Rücken ausstrahlen können. Im späteren verlauf ist man schmerzfrei. Durch die andauernde Entzündung kann die Leistungsfähigkeit der endokrine und exokrine Funktionen der Bauchspeicheldrüse bis auf Null absinken. Dadurch wird die Aufnahme von Nährstoffen reduziert, außerdem treten Fettstühle , Blähbauch , Durchfälle und Diabetes mellitus auf.

Therapie:

Zu erst muss der Alkoholkonsum bis zur Abstinenz reduziert werden und es wird eine spezielle Schmerztherapie angewendet. Je nach Schädigung der Bauchspeicheldrüse muss eine Fettreduzierte Diät eingehalten werden und es müssen Enzyme, Proteine , Vitamine und Insulin dauerhaft gegeben werden. Es können auch noch endoskopische oder/und chirurgische Behandlungen von Nöten sein.

Tumore der Bauspeicheldrüse.

Symptome:

Meist Unspezifisch und es hängt auch da von ab ob der endokrine oder exokrine Bereich betroffen ist. Im Endokrinen kann es zur unkontrollierten Ausschüttung von Insulin kommen , was zu einer Unterzuckerung führen kann. Er ist meist gutartig und selten. Der Tumor im exokrinen Bereich ist meist bösartig. Außerdem macht er erst sehr spät Beschwerden, die denen einer Entzündung ähneln.
Auch eine Gelbsucht kann auftreten.

Behandlung:

Die betroffenen Bereiche werden, so weit möglich, entfernt. Vorher kann es zu endoskopischen Eingriffen kommen, um die Beschwerden bis zur O.P. zu verringern. Eine Transplantation einer Bauchspeicheldrüse ist besonders dann angezeigt, wenn die eigene voll entfernt werden muss.


Dieser Bericht des Vortrags von Dr. med. Norbert Hennes erhebt kein Anspruch auf Vollständigkeit, sondern soll nur kurze Einblicke in den Vortrag geben. Wobei wir uns über jeden Gast eines Vortrages freuen, sei er nun Diabetiker oder nicht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.