Sternstunden am Bösendorfer mit HENRI SIGFRIDSSON....

Anzeige
(Foto: Folkwang Universität der Künste Essen)

.....am 23. Juni 2013
Rohrmeisterei
Ruhrstraße 20
59239 Schwerte
11.00 Uhr

.....die bereits 3. Sonntagsmatinée in diesem Jahr.

Die „Sternstunden am Bösendorfer“ sind längst ein bekanntes Markenzeichen für die gute und erfolg-
reiche Zusammenarbeit der Konzertgesellschaft
Schwerte und der Bürgerstiftung Rohrmeisterei
geworden.

An diesem Sonntag ist ein Pianist zu Gast, der nicht nur in Finnland geboren ist und dort auch zunächst studiert hat,
der v.a. jedoch die großartige Musik seines Landsmanns
Jean Sibelius am „Bösendorfer“ zur Aufführung bringt

Henri Sigfridsson

ist ausgewiesener Experte für das Klavierwerk von Jean Sibelius, das völlig zu Unrecht hinter
den viel populäreren Orchesterwerken des Komponisten zurücksteht.

Für Schwerte hat Sigfridsson neben einer kleinen Charakterskizze zwei von Sibelius selbst transskribierte Orchesterstücke ausgewählt: „Valse Triste“ und die berühmte „Finlandia“.

Henri Sigfridsson, 1974 geboren, ist ein ausgesprochenes „Schwergewicht“ der
jüngeren Pianistengeneration mit so bemerkenswerten Auszeichnungen wie dem 1. Preis
der Beethoven Competition Bonn for Piano oder beim Geza Anda Wettbewerb Zürich.

Seine pianistische Entwicklung hat ihn längst zu einem gefragten Lehrer gemacht.
Nach Stationen in Graz und Berlin ist er seit 2011 Professor für Klavier an der Folkwang
Universität der Künste in Essen.

Die gesamte Breite seines pianistischen Könnens zeigt er in seiner übrigen Programmgestaltung in Schwerte:

Vor den Sibelius-Stücken, die er ans Ende seines Recitals gesetzt hat, spielt er
Kompositionen von Beethoven und Chopin, den übermächtigen Klaviervorbildern
auch für Jean Sibelius.

Die Schwerter Zuhörer können schwelgen in Meisterwerken der Klavierliteratur:
„Pathétique“ (op 13) und „Appassionata“ (op 57) von Beethoven vor der Pause,
im Anschluss daran ein Nocturne (op 48), ein Impromptu (op 66) und „Grande Valse
Brillante“ (op 18) von Chopin.

Ein bemerkenswert anspruchsvolles und faszinierendes
Programm!

Karten für dieses Konzert kosten im Vorverkauf € 16,00.
An der Tageskasse € 18,00 (ermäßigt € 8,008 ) kosten.

Alle Karten sind bereits im Vorverkauf hier erhältlich:

und zwar

Ruhrtal Buchandlung Schwerte, Hüsingstraße (Tel. 18040), Reisebüro Quecke,
Mährstraße 18 (Tel. 94 252-0), Schreibwaren Krieter. Kirchstraße in Schwerte-
Ergste (Tel. 72066)
und Schreibwaren Krieter, Scherlingstraße in Iserlohn-
Hennen
(Tel. 5666).

Reservierungen sind auch möglich unter www.konzertgesellschaft.schwerte.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.