Märkischer Kreis: Freisprechungsfeier im Bäckerhandwerk

Anzeige
Freisprechungsfeier der Bäcker-Innung Märkischer Kreis. (Foto: Kreishandwerkerschaft MK)
Traditionell mit einem bekannten Musik-Hit eröffnete Innungsobermeister Karl Schreiber in der vergangenen Woche die Freisprechungsfeier des aktuellen Ausbildungsjahrgangs im Bäcker-Handwerk des Märkischen Kreises. Dabei präsentierte der Innungsobermeister den freizusprechenden Bäckereifachverkäuferinnen und Bäckern sowie deren Angehörigen in diesem Jahr keinen aktuellen Chart-Erfolg. Stattdessen griff er als Aufhänger für seine Festansprache auf den Jung und Alt bekannten Hitparadenerfolg der gebürtigen Hagenerin Nena aus dem Jahre 1984, 99 Luftballons, zurück.

99 Luftballons - so vielfältig und bunt präsentierten sich nach Aussage des Obermeisters auch die Betriebe des Bäckerhandwerks im Märkischen Kreis. Genauso vielfältig wie die Betriebsstruktur, sei auch das Warenangebot, das die heimischen Handwerksbäckereien Tag für Tag den Kunden offerierten. Aufgabe des Bäckernachwuchses sei es fortan, dieses Warenangebot in optimaler Qualität und Frische vorzubereiten, so dass es von den ausgebildeten Fachverkäuferinnen in den Verkaufsstellen und Filialen angeboten werden könne.

Folgende Auszubildende wurden durch die Bäcker-Innung Märkischer Kreis von Ihren Pflichten des Ausbildungsverhältnisses freigesprochen und in die Bäckerfamilie aufgenommen: Claudia Becker und Lydia Kramer (beide Bäckerei Hesse, Lüdenscheid), Kübra Cevik, Leonie Klein und Michelle Vieler (alle Bäckerei Niehaves, Wickede), Darleen Hoffmann, Svenja Kimm, Aylin Kök, Agata Ksiazek und Denise Tigges (alle Goldbäckerei Grote, Balve), Ingrid Steinke (Bäckerei Berghaus, Meinerzhagen), Fabian Herwig (Bäckerei Kayser, Neuenrade), Kai Litfert (Bäckerei Ashauer, Iserlohn) und David Nowak (Bäckerei Kramme, Hemer). Als Prüfungsbeste des aktuellen Ausbildungsjahrgangs durften sich Claudia Becker und Ingrid Steinke über Präsente der Innung sowie der Signal Iduna Versicherung freuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.