Sammeln für Brasilien: Altpapier und Kleider für den Aktionskreis Pater Beda

Anzeige
Im brasilianischen Recife leben Fischerfamilien, die ihren Lebensunterhalt über Verarbeitung und Verkauf von Miesmuscheln bestreiten müssen. Die Erträge gehen durch die Umweltzerstörung und die verschmutzten Flüsse stark zurück, was die Familien zunehmend in den Teufelskreis von Armut und Elend herabzieht. Das Projekt „Turma do Flau“, das vom Aktionskreis Pater Beda gefördert wird, ermöglicht der ersten Generation von Kindern, aus diesem Teufelskreis auszubrechen. (Foto: Aktionskreis)
Seit fast 50 Jahren arbeiten im Ruhrtal freiwillige Helfer und Fahrzeughalter Hand in Hand für eine gute Sache. Ehrenamtlich unterstützen sie zweimal jährlich die Altpapier- und Altkleidersammlung des Aktionskreises Pater Beda.

Am Samstag, 10. Juni, ist es wieder soweit: Der Aktionskreis fährt wieder alle Ortsteile ab, um die Spenden einzusammeln. Wer Spenden will, sammelt einfach schon einmal Altpapier und sucht Altkleider heraus. Das Papier kann man einfach gut verpackt als Bündel und die Altkleider am besten in Tüten oder Säcken bis 12 Uhr an den Straßenrand stellen. Das Team des Aktionskreises sammelt die Spenden ein.

Durch den Erlös der Sammlungen werden die Lebensbedingungen der Menschen in den Dürregebieten Nordost-Brasiliens angegangen und verbessert. Jungen Menschen wird dort vermittelt, dass sie gleichwertige Bürger mit den dazugehörigen Rechten und Pflichten sind.

Der Aktionskreis:
- Pater Beda war Priester im Franziskanerorden. 1963 begann sein segensreiches Schaffen für die Menschen in Brasilien.
- Tradition haben in Schwerte die Altpapier- und Altkleidersammlungen für den Aktionskreis Pater Beda.
- Pater Beda starb 2015 im Alter von 81 Jahren. Sein Aktionskreis hilft weiter.
- Sein Bruder Eberhard Vickermann leitet die Schwerter Gruppe des Aktionskreises Pater Beda.
- Alle Infos zum Aktionskreis: www.pater-beda.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.