Schwerte: Mehr als 1000 GWG-Genossenschaftsmitglieder feierten Oktoberfest

Anzeige
Eröffnung des GWG-Oktoberfestes: (v. li.) Bürgermeister Heinrich Böckelühr, Lothar Baltrusch, GWG-Aufsichtsratsvorsitzende Margret Wilkes, GWG-Vorstände Ralf Grobe und Jürgen Tekhaus, Jörg Prystow. (Foto: GWG)
„O’zapft is“ verkündete GWG-Aufsichtsratsvorsitzende Margret Wilkes am letzten September-Samstagnachmittag 2016 bei strahlendem Sonnenschein im Elsebad. Gut 1.000 Mieter und Mitglieder der GWG sind dann auch der Einladung ihrer Wohnungsbaugenossenschaft gefolgt und feierten jetzt zum dritten Mal ein zünftiges Oktoberfest.

Auch das Wetter meinte es in diesem Jahr gut mit den feierfreudigen GWG’lern: Sonne satt, keine Wolke am Himmel, so zeigte sich die "Wies’n" im Elsebad von ihrer allerbesten Seite.

Die GWG hatte zudem in diesem Jahr, wie Aufsichtsratsvorsitzende Margret Wilkes in ihrer Begrüßung betonte, „ein tolles Programm organisiert“. Und die Genossenschaft hatte weder Kosten noch Mühen gescheut und für ein unterhaltsames Programm gesorgt. Die beiden Moderatoren Jörg Prystow und Lothar Baltrusch, schon „alte Hasen“ beim GWG-Oktoberfest, führten mit viel Humor gekonnt durch die Veranstaltung. Besonders erwähnenswert ist zudem der Auftritt des 12-jährigen Schwerter S.T.A.R.s vom Pannekaukenfest, Ryan Schubert. Er sorgte am Nachmittag stimmgewaltig für tosenden Beifall.

Mitmachen war dann beim Rasen-Ski-Rennen angesagt: Das Team Schwerter Ratsmitglieder, das Team GWG sowie die Teams RTG und Lucky Luke mussten mit jeweils einem Paar Holzskiern auf Zeit einen Hindernisparcour überwinden. Gewinner war mit Abstand das Team des Veranstalters GWG. Marian Thomanek, Gärtner bei der Genossenschaft, legte allerdings Wert darauf, dass man vorher nicht geübt habe. Man sei halt eine eingespielte Mannschaft, und genau das schätzen auch die GWG-Mieter. Der „Schwerter Rat“ schlug sich ebenfalls tapfer, konnte aber nur den vierten Platz belegen. Bürgermeister Heinrich Böckelühr trug es mit Fassung und nahm mit seinen Mit-Ski-Fahrern Bianca Dausend, Dieter Böhmer und Bernd Krause, den Preis -einen leckeren Kürbis- in Empfang.

Mit Kaffee und Kuchen, kühlen Getränken und leckeren Grillspezialitäten war auch für das leibliche Wohl gesorgt. In der gemütlichen kleinen, liebevoll dekorierten Zeltstadt kam dann am Abend so richtig Stimmung auf. Eingeleitet wurde er vom Duo "Same Degree", ebenfalls Gewinnerinnen des Schwerter S.T.A.R.-Wettbewerbs. Die beiden jungen Frauen aus Dortmund überzeugten mit Stimmen, die unter die Haut gingen und wunderbar harmonierten. Bestens gelaunt übergaben sie dann an den Hauptact des Abends, die Jens-Dreesmann-Band. Und jetzt hielt es die Besucher nicht mehr auf den Bänken. Jens Dreesmann mit Co-Sängerin Joanna Toader und Band sorgten mit ihrer fetzigen Musik, wunderbaren Stimmen, die eine riesige Bandbreite von Partymusik über Schlager bis zu Rockklassikern abdeckt, für Begeisterung.

Für die GWG-Vorstände Ralf Grobe und Jürgen Tekhaus war dann auch klar: „Es wird in zwei Jahren eine Wiederholung geben!“ Die GWG-Mitglieder können sich also schon heute auf das nächste, zünftige Oktoberfest freuen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.