Korfball: B-Jugend des SKV siegt souverän

Anzeige
Timo Kersting (m) erzielte den ersten Treffer per Strafwurf
Selm: Dreifachturnhalle |

Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit

Am Samstag traf die B-Jugend des Selmer KV in der Selmer Dreifachturnhalle auf den HKC Albatros aus Henrichenburg. Am Ende siegte der SKV dank einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit verdient mit 10:4.

Powerplay in der Anfangsphase
Von Beginn an bestimmte der SKV das Spiel. In den ersten 5 Spielminuten kamen die Albatrosse kaum an den Ball. Doch der SKV verpasste es aus dieser Überlegenheit Zählbares herauszuholen. Erst durch einen Strafwurf in der 6. Spielminute konnte Selm durch Timo Kersting verdient in Führung gehen. Doch im Gegenzug konnte der HKC ausgleichen.

3:3 zur Halbzeit
Selm blieb spielbestimmend, spielte aber weiterhin sehr hektisch und vergab Möglichkeit um Möglichkeit. Dennoch konnte der SKV durch einen Doppelschlag Mitte der ersten Hälfte durch Lars Lütke Volksbeck mit 3:1 in Führung gehen, kassierte jedoch direkt im Anschluss das 3:2 und in der 17. Spielminute konnte Albatros erneut zum 3:3 ausgleichen. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.
Selm hatte zwar die deutlich höheren Spielanteile – Albatros fand im eigenen Angriff fast gar nicht statt. Aber Selm spielte insgesamt zu nervös und hektisch. Zudem war man in der Verteidigung zu unkonzentriert, so dass der HKC seine wenigen Angriffe effektiv nutzen konnte. In der Pause zeigte sich Trainerin Laura Göhlich enttäuscht über die gezeigte Leistung ihrer Mannschaft und fand deutliche Worte. Am Ende schickte sie ihr Team mit den aufmunternden Worten „Geht raus und gewinnt das Ding“ wieder auf das Feld.

SKV bleibt überlegen
Es schien als seien die Appelle der Trainerin bei der Mannschaft angekommen. Wie schon in der ersten Hälfte war der SKV die Mannschaft mit den meisten Spielanteilen. Doch wie bereits zu Beginn des Spiels brauchte es wieder fast 6 Minuten, bis Selm einen Korb erzielen konnte. Luca Helmig traf mit einem Abstauber zum 4:3. Fortan war von Albatros noch weniger zu sehen als n der ersten Halbzeit. Nur gelegentlich konnte der Gast eigene Angriffe starten, doch nun zeigte sich der SKV stabil in der Verteidigung. Nach vorne spielte der SKV nun druckvoller und nicht mehr so uneffektiv wie zu Beginn des Spiels.

10:4-Endstand bedeutet Tabellenplatz 2
Diese Leistungssteigerung spiegelte sich nun auch endlich im Spielstand wieder. Es war fast ein Spiel auf einen Korb und Selm ging bis zur 44. Spielminute durch Treffer von Lars Lütke Volksbeck, Timo Kersting, Elisabeth Mast, einen Doppelschlag von Luca Helmig und einem Treffer von Niko Rotert mit 10:4 in Führung. Kurz vor Spielende konnten die Henrichenburger noch zum 10:4 Endstand verkürzen.
Mit dem zweiten Sieg im dritten Saisonspiel kletterte die B-Jugend des SKV auf den zweiten Tabellenplatz hinter dem bislang ungeschlagenen Schweriner KC.

Mannschaftsaufstellung und Treffer:
Luca Helmig (3), Timo Kersting (2), Lars Lütke Volksbeck (3), Elisabeth Mast (1), Sophie Nussbeck, Niko Rotert (1), Jana Theil, Marie Viher
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.