Korfball: F-Jugend des SKV geht an den Start

Anzeige
Die neue F-Jugendmannschaft des Selmer KV: oben von links: Xenia Frank, Geraldine Fleiger, Florian Fricke, Jannick Jungmann unten von links: Trainerin Isabell Klück, Carolina Fricke, Silivan Khalaf, Lina Cymontkowski
 
Gegen EKC Phoenix F2 verlor man nur knapp mit 2:1

Neue Mannschaft sammelt erste Wettkampferfahrung

Selm/Castrop-Rauxel – Seit Ende der Sommerferien 2016 begleitet der SKV den Schulsport der 2. Klassen in der Borker Grundschule „Auf den Äckern“. Daraus konnte eine junge F-Jugendmannschaft gebildet werden, die seit Herbst 2016 auch eigene Trainingszeiten hat. Nun konnte das neu gegründete Team erstmals Wettkampferfahrungen sammeln. Auf dem 2. Spieltag der WTB-F-Jugendmannschaften in Castrop-Rauxel ging der SKV als Gastmannschaft an den Start.

Die Aufregung war groß – nicht nur bei den jungen Spielern, sondern auch bei Trainerin Isabell Klück. Die Teilnahme am Spieltag sollte der Mannschaft die Atmosphäre eines Spieltages vermitteln. Zudem bot sich dadurch die Möglichkeit, aus den echten Spielsituationen zu lernen und das Mannschaftsgefühl zu stärken. Begleitet von der Unterstützung vieler mitgefahrener Eltern wollte man aber durchaus auch versuchen, Spiele zu gewinnen.

Gegen SKC F5 auf verlorenem Posten
In der ersten Partie traf der SKV auf die F-Jugend des KV Adler Rauxel. In ihrem ersten Spiel überhaupt merkte man der Mannschaft die Unerfahrenheit zwar etwas an, aber sie konnte dennoch ganz gut mithalten. Doch Adler war vor allem in der Verteidigung sehr stark.
Im zweiten Spiel traf Selm auf den SKC F5. Der SKC war Selm von Beginn an überlegen – schon allein von der Physis, da die meisten Spieler aus Schwerin älter und größer als die Zweitklässler aus Selm waren. Der SKC warf aus allen Lagen auf den Korb. In Selm fehlte die klare Zuordnung in der Verteidigung – die Rufe der Trainerin verhallten ungehört. Und wenn dann der SKV doch einmal in den Angriff umschalten konnte, waren die Spieler des SKC auf der Hut und konnten den Ball schnell wieder abfangen. Am Ende stand es deutlich 0:6 aus Selmer Sicht.

Steigerung in den letzten beiden Spielen
Die deutliche Niederlage hatte aber keine negativen Spuren beim SKV hinterlassen. Der Spaß sollte an diesem ersten Spieltag im Vordergrund stehen. Im dritten Spiel hieß der Gegner EKC Phoenix F2. Deren Trainer war dem Selmer Team bestens bekannt – Jörg Heinemann leitet für den SKV die Schulsport-Aktion. Entsprechend ehrgeizig ging die Mannschaft auf das Feld. Man konnte in den Selmer Aktionen auch schon erkennen, dass sie aus den ersten beiden Spielen Erfahrung gesammelt hatte. So entwickelte sich ein munteres Spiel, bei dem Phoenix aber dennoch die Oberhand behielt und 2:0 in Führung gehen konnte. Dann war es Jannick Jungmann, der den ersten Selmer Treffer für die neu formierte Mannschaft erzielen konnte. Und Selm jubelte noch einmal – doch zu früh. Silivan Khalaf versenkte zwar den Ball im gelben Korb, aber der Treffer zählte nicht, da die Gegenspielerin rechtzeitig die Verteidigungsposition eingenommen hatte. Ein Unentschieden wäre in diesem Spiel durchaus möglich und verdient gewesen.

Silivan Khalaf erzielt Siegtreffer
Das letzte Spiel ging wieder gegen eine Mannschaft aus Schwerin. Das Team von Isabell Klück war nun heiß auf den ersten Sieg, soviel Zuversicht hatte die Partie gegen Phoenix ausgelöst. Jeder rannte für jeden. In der Verteidigung war man nun sehr aufmerksam und vor allem Jannick brachte den Ball immer wieder nach vorne. So hatte der SKV mehrere gute Chancen, einen Treffer zu erzielen. Doch zunächst war es wie verhext, kein Ball wollte durch den Korb. Jannick Jungmann scheiterte mehrfach und auch Silivan Khalaf hatte Pech im Abschluss. Aber auf einmal war er da, der Glückmoment für den SKV. Mit einem schnell vorgetragenen Angriff von Jannick Jungmann auf Silivan Khalaf stand sie allein vor dem gegnerischen Korb. In diesem Moment blieb sie ruhig, zielte und traf in den Korb – 1:0 für den SKV. Die letzten Minuten kamen vor allem der Trainerin wie Stunden vor – doch bis zum ersehnten Abschlusspfiff mussten Trainerin und die mitgereisten Eltern noch zittern. Aber der Treffer setzte in der Mannschaft nochmal Kräfte frei. Man hatte den SKC F3 im Griff. Selm hielt das 1:0 fest und verabschiedete sich so mit einem Sieg von ihrem ersten Spieltag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.