Korfball: Hobby-Mannschaft des SKV hadert mit sich selbst

Anzeige
Rückschlag für den SKV im Spiel um die Meisterschaft in der Hobbyliga
Selm: Selmer KV |

Rückschlag für Gauliga-Mannschaft im Kampf um die Meisterschaft des WTB

Am 15. Dezember 2013 fand der 2. Spieltag der Hobby-Korfballer im WTB in Castrop-Rauxel statt. Nachdem die Hobby-Mannschaft des SKV am 10. November alle Spiele souverän gewinnen konnte, waren die Erwartungen für den 2. Spieltag entsprechend hoch. Doch leider konnte die Selmer Mannschaft an diesem Wochenende nicht an die sehr guten Leistungen des ersten Spieltages in der Gau-Liga des WTB anknüpfen.

Insgesamt 4 Spiele standen auf dem Programm. Gleich im ersten Spiel musste die Selmer Mannschaft gegen den stärksten Gegner in dieser Saison, den HKC Albatros aus Henrichenburg, antreten. Nach gutem Beginn mit einer schnellen 2:0-Führung verflachte das Spiel des SKV zusehend. Zur Pause stand es ausgeglichen 3:3. Albatros konnte in der zweiten Hälfte einen 3:6-Vorsprung herausarbeiten, bevor dem SKV ein weiterer Anschlusstreffer gelang. Den Schlusspunkt setzte dann im ersten Spiel aber wieder Albatros zum 4:7 Endstand.
Nach der vermeidbaren Niederlage wollte der SKV unbedingt das zweite Spiel gegen den Schweriner KC gewinnen. Aber die Selmer Korfballer agierten sehr nervös und verkrampft. Viele Fehlpässe und ungenaue Würfe auf den Korb führten dazu, dass das Spiel nach einem 1:1 Halbzeitstand am Ende deutlich und verdient mit 1:4 verloren wurde.

Im dritten Spiel des Tages stand der SKV bereits vor Spielbeginn als offizieller 5:0-Sieger fest, da der Gegner KV Adler Rauxel außerhalb der Wertung zu den Spielen antritt. Dieses Spiel nutzte der SKV dazu, insbesondere die Spieler aus der zweiten Reihe antreten zu lassen. Die Korfballer des KV Adler bestimmten zwar das Spiel, dennoch hinterließen auch die Selmer Korfballer ein gutes Bild. Lediglich beim Wurf auf den Korb war die Unerfahrenheit einzelner Selmer Spieler zu erkennen; die Adler waren insbesondere im Abschluss treffsicherer und konnten das Spiel mit 1:5 gewinnen.

Im letzten Spiel traf der SKV auf KC Grün-Weiß. Endlich kehrte die Spielfreude in das Selmer Angriffspiel zurück. Zwar wurden auch in diesem Spiel zahlreiche Chancen ausgelassen, aber man merkte der Mannschaft an, dass sie das letzte Spiel nicht verlieren wollte. Zur Halbzeit lag man knapp mit 2:1 in Führung und musste unmittelbar nach Wiederanpfiff den Ausgleich zum 2:2 verkraften.
Danach spielte der SKV endlich so locker und unverkrampft, wie man es vom ersten Spieltag gewohnt war. So bestimmte man in der zweiten Hälfte deutlich das Spiel und konnte am Ende verdient mit 6:2 das Feld verlassen.

In der Tabelle belegt er SKV nun mit zwei Punkten Rückstand auf den HKC Albatros den 2. Platz. Am 2. Februar 2014 hat es die Mannschaft am letzten Spieltag in der Selmer Dreifachturnhalle selbst in der Hand, die Meisterschaft für sich zu entscheiden. Dazu sollte sie sich am letzten Spiel orientieren und sich den Schwung und den Spaß bis zum entscheidenen Spieltag bewahren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.