Korfball: Rückschlag für die Senioren des Selmer KV

Anzeige
Ingo Feltes verwandelte 2 Strafwürfe und kam insgesamt auf 4 Treffer
Selm: Dreifachturnhalle | Meisterschaftskandidat KV Adler 2 ist eine Nummer zu groß

Nach den vergangenen erfolgreichen Wochen traf die erste Mannschaft des Selmer Korfball Vereins am vergangenen Sonntag auf den Tabellenführer der Verbandsliga. Der KV Adler Rauxel 2 ist bislang ohne Punktverlust und erster Titelanwärter auf den Meistertitel. Entsprechend gering waren die Chancen für das Selmer Team, seine Erfolgsserie fortzusetzten. Erschwerend kam noch eine Krankheitswelle für den SKV hinzu, so dass viele Stammspieler gar nicht erst antreten oder nur angeschlagen aufs Feld laufen konnten.

Trainer hilft aus
Besonders eng war es auf der Herren-Seite, so dass Trainer Arnold Klück diesmal auch als Spieler aushelfen musste, um die Ausfälle zu kompensieren. Zudem war auch der etatmäßige Ergänzungsspieler Klaus Ehrlich nicht fit, ging aber dennoch in das Spiel, um ein Spiel in Unterzahl zu vermeiden. Auf der Damen-Seite stand nach einigen Wochen Verletzungspause erstmals Laura Göhlich wieder zur Verfügung, nahm jedoch zunächst auf der Bank Platz. Isabell Klück und Janine Ganglau gingen trotz leichtem Infekt ins Spiel, mussten jedoch vorzeitig noch in der ersten Halbzeit bzw. zur Pause den Platz verlassen.

Anfangsphase ausgeglichen
Überraschend ausgeglichen begann die Partie in der Selmer Dreifachturnhalle. Adler ging zwar zur 4. Minute schon mit 0:2 in Führung, aber der SKV hielt gut mit und kreierte eigene Chancen. In der 12. Spielminute konnten die Selmer Spieler gar zum 4:4 ausgleichen. Doch wenige Minuten später merkte man insbesondere den angeschlagen ins Spiel gegangenen Spieler die konditionellen Probleme an.
So konnte KV Adler sich zur Halbzeit eine verdiente 5:15-Führung herausspielen. Der SKV blieb zwar im Spiel, hatte aber gegen die plazierten Weitwürfe und teilweise schnell vorgetragenen Angriffe der Gäste nichts entgegenzusetzen. Im eigenen Angriff kam zudem noch Wurfpech hinzu und der Ball wollte nicht in den Korb.

Adler bleibt weiter ohne Punktverlust
In der zweiten Halbzeit blieben erwartungsgemäß die Gäste aus Castrop-Rauxel das spielbestimmende Team. Zwar kam der SKV, bei dem inzwischen Isabell Klück und Janine Ganglau auf der Bank Platz nehmen mussten, auch weiter zu vereinzelten guten Angriffen, aber der Klassenunterschied zwischen dem dynamisch auftretenden Meisterschaftsfavoriten und der 2. Garde des SKV war zu deutlich. Es schien fast so als ob die Adler im Schongang durch die Selmer Halle „flogen“. Am Ende stand so ein auch in der Höhe verdienter 11:26-Erfolg für Adler zu Buche. Die Körbe für den Selmer KV erzielten Ingo Feltes (4), Tobias Fränzer (3), Arnold Klück (2) sowie Janine Ganglau und Laura Göhlich (je 1). Auf Selmer Seite war man trotz der klaren Niederlage nicht ganz unzufrieden mit der eigenen Leistung angesichts der zu kompensierenden Ausfälle vieler Stammspieler und hofft nun auf eine schnelle Gesundung der Stammspieler für das nächste Spiel am kommenden Sonntag.
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.