Selmer Korfballer sind WTB-Meister 2013

Anzeige
Selm: Dreifachturnhalle |

D1-Jugend der SG Selm-Lünen holt die Meisterschaft

Die D1-Jugend des Selmer Korfball Vereins, die unter der Spielgemeinschaft Selm-Lünen antritt, ist am Ziel. Am letzten Wochenende wurden die beiden letzten Meisterschaftsspiele der Hallensaison 2012/2013 bestritten. Dabei reichte ein deutlicher 12:0 Sieg gegen die Adler aus Castrop-Rauxel um die Meisterschaft in der D-Jugend des WTB perfekt zu machen.

Nachdem die erste D-Jugendmannschaft bislang ungeschlagen die Tabelle in der WTB-Korfball-Liga anführte, standen am vergangenen Wochenende die beiden letzten Spiele der Saison 2012/2013 auf dem Spielplan. Mit dem Heimrecht im Rücken sollte die Meisterschaft perfekt gemacht werden.
Doch beim ersten Spiel am Samstag bot sich den Zuschauern ein ungewohntes Bild. Gegen den starken Tabellenzweiten Schweriner KC mussten die Selmer die erste Saisonniederlage verkraften. Der SKC zog damit nach Punkten in der Tabelle gleich.
Die Entscheidung um die WTB-Meisterschaft musste also im letzten Spiel am Sonntag fallen. Bereits zur Halbzeit lag die Selmer Mannschaft deutlich mit 7:0 Körben in Führung. Und auch in der zweiten Halbzeit ließ die von Trainerin Gitti Merten über die gesamte Saison gut eingestellte Mannschaft nichts anbrennen und ging mit einem ungefährdeten 12:0 Sieg vom Feld. Damit war die Meisterschaft perfekt – bei 26:2 Punkten dominierte die Mannschaft die Liga mit einem ausgezeichneten Korbverhältnis von 163:28 Körben.
Für Elisabeth Mast bot das letzte Saisonspiel neben der gewonnenen Meisterschaft mit ihrem ersten Korb der Saison noch einen weiteren Höhepunkt. Die weiteren Körbe am Sonntag erzielten Luca Helmig, Marie Eisenhauser, Sophie Nußbeck, Timo Kersting, Niko Rotert und Jana Theil.

Trainerin Gitti Merten war sichtlich stolz auf den Erfolg ihrer Mannschaft und betonte insbesondere den starken Zusammenhalt der Mannschaft als Weg zum Erfolg. Auch wenn die Mannschaft häufig krankheitsbedingt in Unterzahl antreten musste, hat die Mannschaft jederzeit eine tolle Moral mit teils hervorragenden Leistungen gezeigt. Wenn nötig wurde die D1-Jugend dabei auch mit Spielern aus der zweiten D-Jugendmannschaft unterstützt.

Ebenso bedankt sich die Mannschaft bei den Eltern der jungen Sportler, die die Mannschaft über die ganze Saison begleitet und hervorragend unterstützt hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.