MC “Sängerlust” – Mit neuem und wieder aktiviertem “alten” 1. Vorsitzenden ist die Führung des Chores gesichert.

Anzeige
R.Hammeke (3.v.links), Vorstandsmitglieder und "die Sänger des Jahres".
Die bewegten Augenbrauen von Bernhard Lübke waren schon zum Markenzeichen für den langjährigen Vorsitzenden des Männerchores “Sängerlust” geworden. Bei der Jahreshaupt-versammlung im Vereinslokal der Chores, dem “Stadtkrug” Sundern fehlte diese Geste. Man sah den Sängern an, es fehlte der Chef.
Es musste dringend ein neuer Vorsitzender gewählt werden. Diese Richtung gab auch der stv. Vorsitzende, Bernd Scherer vor. Zuerst begrüßte er die aktiven Sänger, die fördernden Mitglieder und Chorleiter Fritz Engels. Als nächstes bat er die Anwesenden, in einer Schweigeminute der Verstorbenen Mitglieder zu gedenken. Das Protokoll der letzten Generalversammlung und den Kassenbericht ließ er noch verlesen, aber dann lenkte er die Aufmerksamkeit aller Sänger und Gäste auf die Neuwahlen. Seine Bitte nach Vorschlägen hatte er noch nicht ganz ausgesprochen, da hörte man schon viele Stimmen aus den Reihen der Anwesenden: “Rudolf Hammeke soll neuer Vorsitzender werden !” Alle Hände gingen in die Höhe und somit wurde Rudolf Hammeke von der Versammlung einstimmig zum Vorsitzenden des Männerchores “Sängerlust” gewählt. Weitere Posten standen zur Wahl an. Es wurden der
1. Schriftführer, der 2. Notenwart, 2 Beisitzer und weitere Fahnenträger einstimmig wiedergewählt.
Nun übernahm Rudolf Hammeke den Vorsitz. Er gab einen längeren Bericht ab über seine bisherige Vereinstätigkeit. Vor der Amtszeit von Bernhard Lübke ist Rudolf Hammeke schon einmal Vorsitzender des Chores gewesen. Er führte Bernhard Lübke in sein Amt ein und stand ihm seither immer mit Rat und Tat zur Seite.
Der Chor hat heute 29 aktive und 167 fördernde Mitglieder.
In seinem Grußwort an die “Sängerlüster” dankte Chorleiter Fritz Engels für die sehr gute Beteiligung an den Chorproben. Eine Beteiligungsquote von 84 % ist wirklich sehr erfreulich. Weiter sprach er über die bevorstehenden Sängerfeste mit entsprechenden Proben, und er ermutigte die Sänger mit dem Aufruf “weiter so !”
Die “Sänger des Jahres”, nur 1 x im Jahr bei den Proben gefehlt, erhielten für ihren großen Einsatz eine gute Flasche Wein überreicht.
Festzuhalten ist noch der Termin für das Kartoffelbraten am 26.09.15 an der Grillhütte “Altes Sundern”. Mit dem Wunsch, dort auch wieder viele Sänger, Fördernde und Freunde des Chores anzutreffen, schloss der neue 1. Vorsitzende die Versammlung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.