„Datteln im Licht“: Verkaufslanger Freitag in der illuminierten Innenstadt

Anzeige
Auch in diesem Jahr bei „Datteln im Licht“ werden von der Castroper Straße bis hin zum Tigg Bäume und Häuser mit farbigem Licht angestrahlt.

Spektakulär wird nicht nur der Auftakt der diesjährigen Aktion Datteln im Licht“, verspricht Lichtkünstler Jörg Rost. Am Freitag, 20. November, setzt der europaweit tätige Lichtpionier Datteln bereits zum dritten Male ins rechte Licht. Pünktlich zum Start um 17 Uhr beginnt auf dem Neumarkt eine atemberaubende Lichtkunst-Aktion.

Dutzende von weißen Friedensbannern auf einer Leine werden bunt angestrahlt und setzen damit ein Zeichen für eine bunte Gesellschaft gegen Rassismus. Gleichzeitig wird Künstler Mark Westermann „in turboartiger Geschwindigkeit“ mit seiner dreistündigen Livemalerei auf riesigen Seidenflächen beginnen.

Doch nicht nur der Neumarkt wird in ein Lichtermeer getaucht: „Von der Castroper Straße bis hin zum Tigg werden Bäume und Häuser mit farbigem Licht angestrahlt und auch die ansässigen Händler werden bei diesem verkaufslangen Freitag bis 22 Uhr ihre Geschäfte mit Lichtern schmücken“, verspricht Stephan Bröcker, Vorsitzender der Dattelner Werbegemeinschaft und lädt alle Kunden aus Datteln und Umgebung zum Bummeln, Staunen und Einkaufen ein.

Lichtexperte Jörg Rost inszenierte bereits deutschland- und europaweit über tausend Theater- und Lichtspiele. Er weiß genau, mit welchen Effekten er Häuser, Erker, versteckte Winkel und Bäume in ein bizarres Licht hüllen kann. „Das hat zur Folge, dass die Menschen nicht wie üblich nur geradeaus schauen und ihre Stadt gar nicht mehr wahrnehmen, sondern sich ihnen Fassaden und Giebel in einem wortwörtlich ganz neuem Licht präsentieren“, schildert Jörg Rost die immer wieder entfachte Begeisterung der Leute.

Ab 21 Uhr lädt „Farfarello im Licht“ zu einem weiteren Highlight des Abends in die Lutherkirche ein. Mani Neumann, Ulli Brand und ihre Band Farfarello versprechen zusammen mit Illuminationen von Jörg Rost zu einem ganz besonderen Konzertereignis. Besucher, die Farfarello in anderen Städten erlebt haben, sind begeistert: „Jörg Rost und sein Team lassen mit über 100 Scheinwerfern atmosphärisch wechselnde Farbstimmungen im Zusammenspiel mit der Musik entstehen. Farfarellos ungewöhnliche Klänge vereinen sich mit dem Spiel aus farbigem Licht und Schatten zu einem atemberaubenden Tanz. Dieses Projekt füllt und verwandelt sakrale Gebäude und schafft eine überwältigende Atmosphäre.“

Der Eintritt kostet 19 Euro an den bekannten Vorverkaufsstellen und 21 Euro an der Abendkasse.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.