Boogie-Woogie-Party führt in die Swinging Fifties

Anzeige
„The Wyatt Christmas Trio“ aus Düsseldorf lässt die Musik der 1950er Jahre wieder lebendig werden. (Foto: privat)
Xanten: Mensa Stiftsgymnasium |

Die Tanzkultur der 1950er Jahre lassen die „Quibbles“ am Samstag, 14. März, in der Mensa des Stiftsgymnasiums an der Poststraße wieder lebendig werden. Außerdem möchten die Quibbles mit der Liveband-Party auch auf das große Tanzturnier hinweisen, das im Oktober stattfindet.



Xanten. Bei der Party wird die Liveband „The Wyatt Christmas Trio“ aus Düsseldorf aufspielen. Sie setzen den alten Musikstil in Eigenkompositionen um, was für erfahrene Tänzer besonders attraktiv ist, da es mehr Spaß macht, wenn die Musik einen noch überraschen und dadurch herausfordern kann. Denn Grundlage des Boogie und Swingdance ist die Improvisation.

Wie eine Zeitreise


Alle Besucher der Party werden sich wie in einer Zeitreise fühlen, denn nicht nur der alte Tanzstil wird gepflegt. Die Paare der Szene werden in Original-Outfits erscheinen und so auch einen optischen Rahmen bilden. Am gleichen Tag findet zur Vorbereitung auf die Party ein Anfängerkurs statt. Er findet von 9.30 bis 16 Uhr statt und wird geleitet von den aktuellen Norddeutschen- und Landesmeistern im Boogie-Woogie, Andrea und Michael Günther aus Moers. Für die Party und für den Boogie-Tanzkurs anmelden möchte, kann kann man sich unter „info@quibbles.de“ anmelden. Bei der Party, die um 20.30 Uhr beginnt (wer am Buffet teilnehmen möchte, um 18.30 Uhr) gibt es zusätzlich auch noch ein Showprogramm. Dieses wird unter anderem von Formationen der Quibbles gestaltet.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.