Niederrheinische Wallfahrer starten in die Saison

Anzeige
In der Gindericher Kirche St. Mariä Himmelfahrt treffen sich am Sonntag die Wallfahrer. (Foto: Kellendonk)

Am Niederrhein.

Am Sonntag, 1. Mai, wird in der ältesten Wallfahrtskirche am Niederrhein, in St. Mariä Himmelfahrt in Ginderich, die Wallfahrtszeit eröffnet. In einem festlichen Gottesdienst, der um 9.30 Uhr beginnt, wird die Wallfahrtskerze für das Jahr 2016 gesegnet und entzündet. In diesem Jahr steht die Wallfahrtszeit der nordwestdeutschen Wallfahrtsorte unter dem Bibelwort „Selig, die Barmherzigen“ (Matthäus 5,7).
Die diesjährige Wallfahrtszeit in Ginderich wird Propst Klaus Wittke aus Xanten eröffnen. Er wird den Gottesdienst gemeinsam mit Pfarrer Dietmar Heshe feiern und auch die Festpredigt halten. Der Gottesdienst wird musikalisch vom Kirchenchor St. Mariä Himmelfahrt unter der Leitung von Tobias Henrichs mitgestaltet.
Bruderschaften, Vereine und Verbände sind ebenfalls mit ihren Fahnen- und Bannerabordnungen zur Wallfahrtseröffnung eingeladen.
Mit Beginn der Wallfahrtszeit besteht auch wiederum die Möglichkeit mit Gruppen und Gemeinschaften den Wallfahrtsort Ginderich kennenzulernen und in der Wallfahrtskirche einen Gottesdienst zu feiern oder auch eine Führung durch die historische Wallfahrtskirche zu erleben. Nähere Auskünfte hierzu erteilt das Pfarrbüro in Alpen (Telefon: 02802 – 800 280 0).
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.