Herbstversammlung der Victor'sse

Anzeige
In jeder Minute die du mit Ärger verbringst, verpasst du 60 glückliche Sekunden !

Mit diesen Worten eröffnete Kapitän Peter Bullmann die Herbstversammlung der Victor’sse im Schützenhaus Xanten. Er konnte glücklich sein, denn das Jahr war für die Victor’sse bisher ein gutes Jahr. Man hatte den Zuschlag vom BHDS für das Bundesfest 2018 erhalten und auch mit König Werner Cox einen guten Regenten für das anstehende Schützenjahr bekommen. Ihm galt ein besondere Gruß an diesem Abend. Zunächst gedachte man jedoch den Verstorbenen der Bruderschaft, als da waren Gerd Pötters, Andreas Brunnen, Willi Passmann und Hertha Althaus. Erfreulich ist, das 13 Neuaufnahmen seit der Jahreshauptversammlung zu verzeichnen sind. Um so mehr, das es sich dabei überwiegend um Jungschützinnen und Jungschützen handelt, was die Aktualität der Victor’sse, sowie des gesamten Schützenwesens einmal mehr betont. Man kann also beruhigt auf die Diözesanjungschützentage im nächsten Jahr blicken, deren Ausrichter die „jungen Victor’sse“ sind. Mit dem Schützenbericht von Schriftführer Daniel Windhuis und dem Protokoll der Jahreshauptversammlung 2014 von Vizekapitän Wolfgang Mehring wurden die vergangenen Ereignisse noch mal in das Gedächtnis zurückgerufen. Kassiererin Claudia Körfer hatte die Kosten für das diesjährige Schützenfest aufgelistet und gegengerechnet. Fazit: ein schönes Fest verursacht Kosten, die allerdings auch in diesem Jahr im gesteckten Rahmen blieben. Von zahlreichen Aktivitäten ihrer Abteilungen berichteten die Vorsitzenden der Kompanien und Abteilungen. Der Vorsitzende der St. Viktor Sportschützen Hans Wenten berichtete, das man kürzlich den 2. Platz in der Landesklasse erringen konnte. Die Damenkompanie hatte unter königlicher Obhut von Busfahrer Majestät Werner Cox einen mehrtägigen Ausflug nach Regensburg erlebt. Der Bundesspielmannszug veranstaltet am 25. November ein Konzert in der Kapelle des St. Josef Hospitals Xanten.
Das Schützenfest 2015 findet zu den Terminen 21.08. Biwak, 22.08. Preis- und Königschießen, sowie Parade und Krönungsball am 29. August statt. Mit dem öffentlichen Biwak auf dem Markt hatte man vor Jahren Neuland betreten, im nächsten Jahr wird das Preis- und Königschießen erstmals im Stadtgebiet stattfinden. Die Mehrheit der Anwesenden stimmte dafür das Gelände und die Räumlichkeiten der MENSA zu nutzen.
Der Diözesanjungschützentag am 27. und 28. Juni 2015 ist das derzeitige Hauptbetätigungsfeld der „jungen Victor’sse“. Jungschützenmeisterin Nina Bullmann berichtete über den Stand der Vorbereitungen und appellierte auch an die „ Altschützen“ sich aktiv zu beteiligen.
Am 15. November feiern die Victor’sse in diesem Jahr den Katharinenball im Schützenhaus. Auch Gäste sind dabei herzlich willkommen. Den traditionellen Katharinenkaffee für die Damen der Bruderschaft gibt es schon seit über 130 Jahren. In diesem Jahr feiern die Damen der Bruderschaft am 22. November, nach der hl. Messe im Dom, im Haus der Begegnung in der Karthaus. Dabei gibt es wieder einen Basar mit vorweihnachtlichen Gestecken und mehr. Unterstützung durch die Bruderschaft erhält der Bundesspielmannszug St. Victor nach den Verlusten, die durch einen Einbruch in das Vereinsheim entstanden sind. Weitere Informationen gibt es unter www.victorsse.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.