Ausbildungsmesse im Kaiserhaus zieht Hunderte Schüler an

Anzeige
Heimische Betriebe nutzen derzeit auf der Ausbildungsmesse im Kaiserhaus die Chance, Werbung für ihre Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten zu machen. Fotos: Albrecht
Neheim: Neheim |

Neheim. Haarmode, Nagel-Desigin, Backtradition oder eben Gesundheit: An vielen Ständen informieren am Freitag und Samstag zahlreiche heimischen Betrieben, Behörden und Weiterbildungseinrichtungen über ihre Angebote zur Aus- und Weiterbildung.

Schulklassenweise waren am Freitag die Schüler ein geladen, sich vor Ort ein Bild über Berufe mit Zukunft zu machen. Dazu hatten die Aussteller vor allem auch ihr junges Ausbildungspersonal mit zur Messe gebracht, das für authentischen Kontakt zur jungen Zielgruppe im Kaiserhaus sorgte. Insgesamt beteiligten sich erstmalig rund 70 Aussteller an den Informationen auf der Messe, eine erneute Steigerung zum Vorjahr.

Ausbildungsfachleute beraten individuell


An den Informationsständen der Betriebe gab´s (und gibt´s noch am morgigen Samstag) nicht nur Produkte der jeweiligen Betriebe zu sehen: Viele Fachleute in Sachen Ausbildung vermittelten in persönlichen Gesprächen auch noch ganz zielgenaue Informationen über die möglichen Karrierechancen.

Karrierechancen in heimischen Betrieben


"Es ist einfach wichtig, hier Präsenz zu zeigen", so Raimund Reuther vom Berufskolleg am Berliner Platz. So bot die Messe auch ein gute Gelegenheit, Kontakte zwischen den einzelnen Weiter- und Ausbildungseinrichtungen zu vertiefen. Dass sich der zweitägige Einsatz auf der Ausbildungsmesse der Wirtschaftsförderung Arnsberg (wfa) nutzt steht außer Frage. Zum sechsten Mal sind bereits einige Betriebe dabei, die hier ihre Chancen gegen den Fachkräftemangel nutzen.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1 2
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.