Gemeinde Ense überprüft Grabstätten

Anzeige
Auch an Grabsteinen nagt der Zahn der Zeit. Die regelmäßige Überprüfung der Standsicherheit ist deshalb besonders im Auge zu behalten. Im Mai ist es auf dem Friedhof in Ense-Nierense wieder so weit.
"Die Überprüfung findet zum Schutz der Angehörigen und der Friedhofsbesucher statt", erklärt die im Rathaus zuständige Mitarbeiterin Rosemarie Waller. Die Friedhofssatzung regelt, dass die Grabmale und sonstige bauliche Anlagen dauernd in würdigem und verkehrssicherem Zustand zu halten sind. Verantwortlich für die Standsicherheit der Grabmale und die Pflege der Grabstätten ist der jeweilige Nutzungsberechtigte. Die Friedhofsverwaltung überprüft lediglich, ob diese Verpflichtung erfüllt worden sind. Ebenso überprüft die Gemeinde daher auch das äußere Erscheinungsbild der Grabstätte selbst. Verwelkte Blumen etc. bittet sie, von den Grabstätten zu entfernen und ggf. zu entsorgen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.