Diskuswerfer Benedikt Stienen wechselt nach Leverkusen

Anzeige
Trainer Geinitz und B. Stienen (Foto: LAC privat)
Benedikt Stienen vom LAC Veltins Hochsauerland wird ab der kommenden Saison für den TSV Bayer 04 Leverkusen an den Start gehen.

Benedikt ist der erfolgreichste Sportler, den das LAC seit seinem Bestehen aus dem eigenen Nachwuchs hervorgebracht hat. Mit Unterstützung seines langjährigen Trainers Reiner Geinitz konnte er in den vergangenen Jahren in die Weltspitze seiner jeweiligen Altersklasse im Diskuswurf vordringen. Seine größten internationalen Erfolge waren 2009 der 15. Platz bei den U18 Weltmeisterschaften, der 3. Platz 2011 bei den U20 Europameisterschaften und der 9. Platz bei den U23 Europameisterschaften 2013.

Speziell in diesem Jahr wurde aber mit dem langen Winter und dem verregneten Frühjahr deutlich, dass unter den heimischen Bedingungen ein Vordringen auch in die Weltspitze bei den Männern nicht möglich ist. Und dies ist Benedikts erklärtes Ziel. Von Oktober bis März ist u.a. im Wurfbereich mit ca. 3000 Würfen die Hauptarbeit bei der Wurfkraft- und Technikentwicklung zu leisten. Dies ist in diesem Zeitraum aber nur in einer Halle mit Würfen in eine Plane oder aus einem Wurfhaus heraus möglich. Desweiteren benötigt Benedikt auf Grund seiner verschiedenen gesundheitlichen Probleme unbedingt eine umfassende physiotherapeutische Betreuung, die in Leverkusen täglich gewährleistet ist. Zugleich kann er in einer leistungsstarken Gruppe trainieren, was den Anreiz ebenfalls erhöht. Diese 3 Gründe führten folgerichtig zu dem auch vom LAC unterstützten Entschluss, den Wechsel nach Leverkusen ab dem kommenden Jahr vorzunehmen.

Vielleicht kann er in einer der leistungsstärksten Disziplinen des DLV mit den Olympiasiegern und Weltmeistern Jürgen Schult, Lars Riedel und Robert Harting einer ihrer Nachfolger wer-den. Mit seiner außergewöhnlichen Leistungsbereitschaft und Motivation verfügt er über wesentliche Voraussetzungen dafür. Wir wünschen Benedikt bei seiner weiteren Entwicklung im sportlichen, aber auch beruflichen Bereich viel Erfolg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.