LAC Athletinnen Anna, Natalie und Julia mit Medaillenchancen

Anzeige
Anna Gawehn (Foto: LAC privat)
Am kommenden Wochenende finden in Recklinghausen die diesjährigen Westfälischen Leichtathletikmeisterschaften der Jugend statt. Das LAC Veltins Hochsauerland wird dabei mit 5 Athleten/innen in der AK M/WJ U18 an den Start gehen.
Gleich in 4 Disziplinen will Natalie Wieser (TV Neheim) ihre Chancen wahrnehmen. Die größten Möglichkeiten bestehen bei ihr im Weitsprung (Bestleistung 5,66m), wo sie mit der besten Vorleistung in den Wettkampf geht und über 100m Hürden (Bestleistung 14,96s). Sollte Natalie diese Leistungen steigern können, wären eventuell auch die Normen für die Deutschen Meisterschaften möglich (Weitsprung - 5,75m, 100m Hürden - 14,70s). Desweiteren stehen der 100m Lauf und Hochsprung auf dem Programm.
Große Chancen auf einen Titel können auch Anna Gawehn (VfL Fleckenberg) über 1500m eingeräumt werden. Anna hat ihre Ergebnisse in den letzten Wettkämpfen auf einem hohen Niveau stabilisiert und ist die bisher einzige Athletin des LAC, die mit ihrer Bestzeit von 4:47,61min die Norm für die Deutschen Meisterschaften (4:54,20min) in Rostock deutlich unterboten hat.
Schließlich will auch Julia Altrup (TV Neheim) um einen Podestplatz kämpfen. Die größten Möglichkeiten dürften über 3000m bestehen, die am Samstag gelaufen werden. Am Sonntag wird es dann über 1500m sicher nicht ganz einfach werden.
Für Niklas Sommer und Andre Gawehn vom VfL Fleckenberg wird es auf ihren Laufstrecken darum gehen, neue Bestleistungen anzustreben. In den letzten Wochen hat sich Niklas über 800m auf 2:11,62min, über 1500m auf 4:38,31min und Andre über 1500m auf 4:39,77min verbessert. Damit konnten sie zugleich die Qualifikationszeiten knapp unterbieten. Hier sollten in den entsprechend starken Feldern weitere Steigerungen möglich sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.