Großes Angebot beim Pfarrfest in Sankt Stephanus - Verantwortliche hätte sich allerdings mehr Besucher gewünscht

Anzeige
Kinder beim Pflasterbemalen auf dem Kirchhof
NIEDEREIMER Obwohl der Familiengottesdienst zum diesjährigen Pfarrfest der Sankt Stephanusgemeinde Niedereimer, unter dem Motto: „Ich bin dabei“, sehr gut besucht war, fanden leider nur wenige Kirchgänger im Anschluss den direkten Weg dort hin. Dies lag allerdings nicht am Gemeindeteam, die das Fest mit viel Elan gut vorbereitet hatte. So gab es für die Kinder die Hüpfburg, Fingernägel lackieren oder das Bibelquiz. Beim Quiz siegte übrigens Mathies Bertram vor Lukas Wiegelmann und Lasse Glaremin. In den Mittagsstunden unterhielt das Jugendorchester des Musikvereins Niedereimer mit unterhaltsamen Stücken die Gäste. Die Lose, der Dank großzügiger Firmenspenden reichlich bestückten Tombola, fanden auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Abnehmer. Ganztätig war ebenso die Pfarrbücherei, mit ihrer großen Vielfalt von Medien, geöffnet, die gleichzeitig für die Kirchenzeitung „Der Dom“ warb. Zum Mittagessen gab es deftige Erbensuppe sowie Gegrilltes und Pommes. Nach dem Essen malten die Kinder schöne Kreidebilder auf das Pflaster vor der Kirche. Zur Kaffeezeit am Nachmittag wurde ein reichhaltiges Kuchenbuffet mit schönsten selbstgemachten Torten aufgeboten und gerne von den Genießern angenommen. Während dieses Genusses bot Beatrix Schröder mit Klavierstücken eine feine musikalische Untermalung. Der Sonnenschein am Nachmittag lockte dann doch noch den ein oder anderen Besucher zum Pfarrfest der Stephanusgemeinde.
Neben Pastor Dirk Salzmann, der den Familiengottesdienst gemeinsam mit Schwester Ephrem zelebrierte und Pater George nahmen leider nur wenige Mitglieder anderer Kirchengemeinden der beiden Pastoralverbünde am Pfarrfest in Niedereimer teil.
Die Kirchengemeinde Niedereimer zeigte sich bei diesem Pfarrfest wieder äußerst gastfreundlich mit ihren schon seit langen Jahren familienfreundlichen Preisen und bedankt sich bei allen großen und kleinen Gästen sowie den Helfern/Innen für ihren Besuch und die Unterstützung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.