E1-Jugend erst im Finale geschlagen

Anzeige
Am Samstag nahm die E1-Jugend des VfB Kirchhellen an dem hochkarätig besetztem Qualifikationsturnier des BWC Viersen teil. Es wurde in vier Gruppen à fünf Mannschaften um den Einzug in das Viertelfinale gerungen.
Die Mannschaft hatte wieder mit den üblichen Startschwierigkeiten zu kämpfen. Im ersten Spiel schaffte sie trotz Überlegenheit nur ein 1:1 gegen SV Hilden-Nord. Das zweite Spiel gegen FC Wegberg-Beeck wurde dann glücklich mit 1:0 gewonnen. Dabei spielte die Mannschaft nicht gut. So konnte das nicht weiter gehen. Deshalb wurde auf das altbewährte System umgestellt. Jeder wußte wieder, was er zu tun hatte. Ab diesem Zeitpunkt spielte die E1-Jugend ein beeindruckendes Restturnier. Das nächste Spiel gegen TURU Düsseldorf, die mit zwei Siegen in das Turnier gestartet waren, wurde hochverdient mit 4:0 gewonnen. Dabei erzielte Nils, der in den ersten beiden Spielen systembedingt nicht eingesetzt wurde, zwei wichtige Tore. Im letzten Gruppenspiel wurde dann der 1. Platz in der Gruppe mit einem 3:1 gegen SSV Strümp gesichert und das Viertelfinale erreicht. Dort wartete mit CfB Ford Niehl eine starke Mannschaft auf die E1. Es begann auch denkbar schlecht. Der Gegner ging in der ersten Minute in Führung und sollte diese Führung lange verteidigen, obwohl die Kirchhellener sehr entschlossen auf den Ausgleich drängten. Diese Entschlossenheit wurde auch mit dem Treffer zum 1:1 belohnt. Die Mannschaft wollte mehr und erreichte auch durch ein zweites Tor kurz vor Schluss den hart erkämpften, aber verdienten Sieg. Damit war das Halbfinale gegen SG Orken Noithausen erreicht. In diesem Halbfinale zeigte die Mannschaft eine klasse Leistung und fegte den Gegner mit 6:2 vom Platz. Im Finale traf die Mannschaft dann auf die E1 von FC Hennef 05, die im Halbfinale Rot-Weiss Essen mit 2:0 ausgeschaltet hatte. Der unterkühlte Jan war im Finale nicht mehr einsatzfähig und das bedeutete, dass die übrig gebliebenen Sieben alle durchspielen mussten. Sie spielten ein tolles Finale. Leider reichte die Leistung nicht zum Turniersieg, da der im Finale überlegen spielende Gegner durch einen abgefälschten Schuss nach einem Freistoss eine Minute vor Spielende in Führung ging und diese aber auch verdient über die Zeit brachte. Glückwunsch an die Spieler und das Trainerteam vom FC Hennef 05.
Als Fazit bleibt festzuhalten, dass die VfB-Jungs ein Turnier gespielt haben, in dem sie fantastische Leistungen gezeigt haben. Alle Spieler sind an ihre physischen und psychischen Grenzen gegangen. Als Lohn für diesen harten Turniertag und dem erreichten 2. Platz wartet auf die Mannschaft das Hauptturnier in Viersen am 04. Mai. Dort wurden die Gruppen schon ausgelost. VfB Kirchhellen spielt in der Gruppe 1 gegen VfL Bochum (Titelverteidiger), VfL Wolfsburg, Lierse SK und FC Hennef 05.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.