Freiwasser-Premiere für DUC-Tauch-Nachwuchs

Anzeige

Für Nils Schuknecht (9 Jahre) und Marius Kobler (8 Jahre), die beiden jüngsten Taucher im DUC Bottrop e.V., ggf. sogar die jüngsten Taucher unserer Stadt, ging es in diesen Tagen erstmals ins Freiwasser.

Nach intensiver, aber altersgerechter theoretischer und praktischer Ausbildung im Hallenbad, absolvierten beide erfolgreich und reibungslos ihren ersten „richtigen“ Tauchgang - mit kompletter Ausrüstung (Neoprenanzug etc.) - in einem nahegelegenen See.

Abtauchen bis auf 5 m

Tauchtiefe und Tauchzeit sind in dieser Altersklasse aus Sicherheitsgründen noch streng reglementiert, so dauerte der erste Abstecher in die deutsche Unterwasserwelt nur ca. 20 Minuten und tiefer als 5 m ging es auch noch nicht runter, aber das was für den Bottroper Tauchnachwuchs eh nur nebensächlich.

Der Ausflug zu Barschen, Hechten und Flusskrebsen war für die beiden faszinierend und spannend genug und weit aufregender, als die Geräteübungen im gekachelten Schwimmbecken.
Und auch für die begleitenden Vereinstrainer waren die Tauchgänge ein großer Spaß und die Begeisterung der kleinsten „Neptun-Jünger“ eine Belohnung für die investierte Zeit und Arbeit in den deren Tauchkurs.

Altersgrenze runtergesetzt

Normalerweise kann man ab ca. 10 Jahren ein Tauchschein im DUC Bottrop e.V. ablegen, aber da es sich bei Nils und Marius um die Sprösslinge von Vereinsmitgliedern handelt, wurde die Alters-Latte tiefer gelegt, was bei den beiden Wasser-erfahrenen Jungs (mit „Tauch-Gen“) auch gar kein Problem darstellte. Das Abenteuer „Freiwasser-Premiere“ wurde von beiden ähnlich locker gemeistert, wie ihre ganze Ausbildung im Vorfeld.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.