Fuhlenbrocker Jugendspiele - mal topp, mal flopp

Anzeige
B 2 gegen die Oldies
 
So sehen Sieger aus: Klatschnass und happy - D 1
 
Ohne Worte - völlig klar
 
F 4 in Action
Die Fuhlenbrocker A-Jugend hatte bereits Donnerstag letzter Woche ihr vorgezogenes Spiel mit 4:3 bei Glück auf Sterkrade gewonnen. Die B 1 spielte 1:1 bei Königshardt und die B 2 hatte spielfrei – mal eine Gelegenheit es den Oldies zu zeigen:


Außer der Reihe: B-Jugend gegen Oldies


Die Fuhlenbrocker Alte Herren haben sich gegen die B 2 wacker geschlagen. Trotz Unterzahl konnten die Alten Herren eine zeitlang gut dagegen halten, aber die jugendliche Motivation es den ,,Alten“ zu zeigen war stärker. Auch mit den neuen Trikots spielt und läuft es sich besser. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Sponsor: Omayrat GmbH LKW und Transporterhandel.

Bei dem Spaßspiel musste der eigentliche Schiedsrichter bei den Alten Herren mitspielen und kamen so auch zu der ein oder anderen Chance. Am Schluss blieb den Oldies die Puste weg und es stand 7:0 für die Jugend.

Die C-Jugendmannschaften hatten am letzten Spieltag nichts zu melden. Die C 1 unterlag bei Glück auf Sterkrade mit 2:6 und die C 2 musste eine herbe Klatsche mit 0:11 gegen VfR 08 Oberhausen einstecken.

Glück auf Sterkrade gegen BWF – D 1

Am vergangenen Samstag war das Wetter schlecht und beim Spiel der D 1 bei Glück auf Sterkrade sauschlecht. Es goss in Strömen bis zum Abpfiff. Dennoch kamen die Fuhlenbrocker gut ins Spiel. Gutes Stellungsspiel und gute Raumaufteilung zeichnet die Mannschaft bereits die gesamte Saison aus. So rollten immer wieder Angriffe auf das Tor der Sterkrader. Nach Balleroberung und Vorstoß aus der eigenen Abwehr kam der Ball zu Luki und der ließ sich die Chance zur 0:1 Führung nicht nehmen.
Auch in Halbzeit zwei blieben die Fuhlenbrocker überlegen. Sie hatten deutlich mehr Torchancen als die Rot-Weißen und so konnte Tom sogar auf 0:2 erhöhen. Die Gastgeber steckten aber nicht auf. Sie nutzen eine Unentschlossenheit in der Fuhlenbrocker Abwehr aus und schon stand es 8 Minuten vor Schluss nur noch 1:2. Dabei blieb es bis zum Ende. Mit dem Schlusspfiff gab es nur eine Änderung: Die Sonne kam nach „mehrstündiger Sonnenfinsternis“ einmal kurz raus.

E-Jugend im Überblick

Die E 1 erzielte ihren zweiten Sieg in Folge. Nach dem Auswärtssieg vom vorletzten Spieltag kam die Mannschaft von Uli und Nick zu einem klaren 8:3 Erfolg im Heimspiel gegen VfR 08 Oberhausen.

Die E 2 spielte bei Glück auf Sterkrade 4:4. Zunächst lag das Team von Marco mit 2:1 vorne, geriet aber plötzlich mit 2:4 in Rückstand. Mit einem wahren Kraftakt konnten die Jungs noch eine Niederlage verhindern und den Ausgleich erzielen.

Die E 3 kam zu einem ungefährdeten 7:3 Erfolg über Arminia Klosterhardt und das bereits vorgezogene Spiel der E 4 gegen die SG Osterfeld war 8:0 ausgegangen.

Die F3 von BWF zeigt sich wieder von ihrer besten Seite. Schon fast gewohnt spielstark gewinnt sie auch gegen die „Großen“ von Glück Auf Sterkrade souverän und hochverdient mit 4:1.

Am nasskalten Samstagmorgen waren die Jungs der F3 bei Glück Auf Sterkrade zu Gast. Joel, der heute ein grandioses Spiel ablieferte, zeigte schon vor Spielbeginn wo die Reise hingehen sollte. Im kurzärmeligen Trikot stellte er sich vor seine Mannschaft und heizte seinem Team ordentlich ein. Dadurch angestachelt zeigten die Gäste von Beginn ein starkes Spiel. In der ersten Hälfte hatten die Hausherren, die durchweg mit einem 2006 Kader spielten, große Probleme mit dem starken Pressing der Gäste aus Fuhlenbrock. Die Angreifer Joel, Ben, Emil und Ajdin störten ihre Gegenspieler schon bei der Ballannahme und erzwangen so zahlreiche Befreiungsschläge. Das Mittelfeld um die stark spielenden Fabian und Elias fingen die Bälle dann noch in der Hälfte des Gegners ab und leiteten mit klugen Pässen die Angriffe ihres Teams ein. So geschehen in der 5. Spielminute. Hier eroberte Anton mit klasse Einsatz im linken Halbfeld den Ball und spielte einen super Pass auf Elias. Der überlegte nicht lange und drosch den Ball direkt aufs Tor. Der starke Torhüter der Sterkrader lenkte den Ball jedoch zur Ecke. Der gewohnt klasse spielende Lasse schnappte sich das Leder und brachte die Ecke scharf vor das Tor. Hier stand Nils goldrichtig und netzte souverän zum 0:1 ein. Mit der beruhigenden Führung im Rücken spielte die F3 dann klasse Fußball. Sie ließen Ball und Gegner durch kluges Passspiel laufen und kreierten so Torchancen zuhauf. Doch der starke Torhüter oder Schusspech verhinderten weitere Tore. Exemplarisch dafür steht die Szene aus der 16. Spielminute. Hier eroberte Joel mit starkem Zweikampfverhalten den Ball an der Strafraumgrenze der Hausherren und feuerte einen wahren Hammerschuss unter die Latte. Der Ball sprang jedoch von der Linie wieder zurück ins Feld. Damit gingen die Gäste mit einem hochverdienten 0:1 in die Pause.

Die zweite Hälfte begann genauso wie die erste. Mit dem ersten Angriff spielte die F3 die Abwehr der Gastgeber schwindelig und Ben am Elfmeterpunkt herrlich frei. Ben bedankte sich mit einem strammen Schuss ins rechte Eck zum hochverdienten 0:2. In der 27. Spielminute belohnte sich Fabian mit dem 0:3 für seine klasse Leistung. Danach richteten sich die Gäste auf ein ruhiges Spiel ein und ließen es etwas schleifen. Das wurde dann auch prompt bestraft. Nachdem die Hausherren ihren ersten guten Angriff clever zu Ende spielten war Jonas, der wie immer starke Rückhalt der Gäste, dann aber geschlagen und es stand 1:3. Nachdem Anschlusstreffer drehte die F3 dann aber wieder auf und stellte in der 35. Spielminute den alten drei Tore Abstand wieder her. Nach einem gut vorgetragen Angriff über 4 Stationen war es wieder Ben der seine überragende Vorstellung mit dem Tor zum 1:4 Endstand krönte. Nachdem Schlusspfiff ließen sich die verdienten Sieger ausgiebig von ihren Fans feiern.

F4 erwischt einen rabenschwarzen Tag

Einen rabenschwarzen Tag erwischte die Fuhlenbrocker F4 am vergangenen Samstag im Heimspiel gegen Arminia Klosterhardt. Dabei fing alles so gut an, in der Anfangsphase kontrollierte man das Spiel. Der erste sehenswerte Angriff wurde abgeblockt, es gab den ersten Eckstoß. Jethro schoss den Eckball direkt vors Tor, der Ball wurde abgefälscht von einem Klosterhardter Abwehrbein und landet im Tor. 1:0 für Fuhlenbrock in der 5. Spielminute. Aber die Führung brachte keine Sicherheit im Spiel der Blau-Weißen, denn im Gegenzug standen drei Klosterhardter frei vor dem Fuhlenbrocker Tor und erzielten den Ausgleich. Danach versuchten die Blau-Weißen wieder das Spiel zu kontrollieren aber ohne Erfolg, man lief sich immer wieder in der Klosterhardter Abwehr fest. Die Konter waren immer brandgefährlich, so standen die Klosterhardter das eine oder andere Mal alleine vor dem Fuhlenbrocker Kasten. So ging man mit einem 1:5 in die Kabine.

Nach der Halbzeit sollte es besser werden, aber Klosterhardt wartete immer wieder auf ihre Konterchancen. So stand es bereits nach 24. Spielminuten 1:7. In der 30. Spielminute endlich mal ein schöner Angriff unserer Fuhlenbrocker, Jethro schloss den Angriff mit einem tollen Schuss ab zum 2:7. Geht hier jetzt noch was ? Nein! In der 36. Spielminute gab es einen Doppelschlag der Klosterhardter zum 2:9. Dann aber noch etwas richtig erfreuliches, in der Schlussphase des Spiels noch einmal ein schöner Angriff der Fuhlenbrocker. Der Ball kommt in die Mitte und dort steht Luis genau richtig und schießt den Ball ins Tor zum 3:9. Das war Luis erstes Tor in einem Meisterschaftsspiel, die Freude bei Luis und dem Fuhlenbrocker Anhang war natürlich riesig. In der Schlussminute fiel auch noch das 3:10 für Klosterhardt, danach war endlich Schluss. Man kann sagen es war ein „Rabenschwarzer Samstag“ für die Fuhlenbrocker F4.

F5 gelingt der nächste Paukenschlag

Die Fuhlenbrocker F5 Jugend musste an diesem Wochenende im Stadion „Am dicken Stein“ gegen Sterkrade 06/07 antreten. Gestärkt von den Erfolgen aus den letzten Spielen ging das Team auch sehr selbstbewusst zu Werke. Das Team versuchte mit tollem Kombinationsfußball immer wieder vor das Tor des Gegners zu kommen. Die Sterkarder standen recht gut - ansonsten war der Torwart zur Stelle. In der 8. Spielminute nahm Mittelfeldmotor Lian sein Herz in beide Hände und zog von der Mittellinie aus ab. TOOOORRRRR für Fuhlenbrock 1:0, was war das für Knaller von Lian. Da hatte der Torwart keine Abwehrchance. Nun wurde Sterkrade stärker und brachte die Fuhlenbrocker Abwehr das eine oder andere Mal in Verlegenheit, aber im Tor ließ Luis nichts anbrennen. So war es nur noch eine Frage der Zeit wann der Ausgleich fällt. In der 15. Spielminute war es soweit 1:1. Vor der Pause passierte nicht mehr viel.

In der zweiten Halbzeit machten die Blau-Weißen direkt wieder Druck. Erst versuchte es Tom E. anschließend war es Jaden der am Sterkrader Torwart scheitert. Die Mannschaft ließ nicht locker das Mittelfeld mit Celina und Lian trieben den Ball immer wieder nach vorne. Die 24. Spielminute brachte auch die erneute Führung für die Fuhlenbrocker. Lasse schob den Ball eiskalt durch die Beine des Torwarts. 2:1 für Fuhlenbrock. Jetzt kontrollierte man das Spielgeschehen. Die Abwehr um Jaden, Tom K. und Mikka ließen jetzt kaum noch Torchancen des Gegners zu. So war es nur noch eine Frage der Zeit, wann der nächste Treffer für die Blau-Weißen fällt. Es dauerte aber noch bis zur 32. Spielminute. Lasse reagierte am schnellsten und schob einen Abpraller ins Tor. 3:1 für Fuhlenbrock. So stand es auch nach dem Abpfiff. Die F5 ist seit nun mehr drei Spielen ungeschlagen. Das ist für das gesamte Team ein riesen Erfolg. Macht weiter so!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.