Horst gegen Kirchhellen: Tagesform entscheidet

Anzeige

Zwei ähnlich starke Teams der Tischtennis-NRW-Liga treffen mit MTG Horst und dem VfB Kirchhellen aufeinander. Im vorletzten Jahr stieg man gemeinsam auf, im letzten Jahr gewann jeweils das Heimteam und in diesem Jahr liegen beide Mannschaften erneut in der Tabelle nah beieinander.

Allerdings verloren die Horster nur eines der letzten sechs Spiele, während die Kirchhellener die letzten fünf Spiele allesamt verloren – psychologisch eventuell ein Nachteil. Da der VfB im letzten Spiel aber deutlich unter Wert geschlagen wurde, könnte eine gewisse Portion Wut auch den entscheidenden Kick bringen, mal wieder als Sieger von den Tischen zu gehen. Das wäre schon wichtig, um den Druck vor der letzten Heimpartie zu nehmen und weiterhin einen gehörigen Abstand zu den gefährlichen Abstiegsplätzen zu wahren. Insgesamt ist eine ausgeglichene Partie zu erwarten, bei der die Tagesform entscheiden wird.

Weitere Spiele

Herren V – SuS Polsum II (2.KK)
Fr., 25.11., 19.30 Uhr Vestisches Gymnasium
Dritter Sieg in Folge? Tabellarisch gesehen sollte das tatsächlich möglich sein
Herren II – TB beckhausen II (KL)
Sa., 26.11., 18.00 Uhr Vestisches Gymnasium
Spitzenspiel in der Kreisliga: Der Zweite empfängt den ungeschlagenen Ersten! Auch wenn die Gelsenkirchener favorisiert sind, hat der nur am zweiten Spieltag unterlegene VfB seine Chancen. Garant für den Höhenflug ist das obere Paarkreuz. Sowohl Dominik Blass (13.2) als auch Jonas Veutgen (10:4) ließen bisher kaum etwas anbrennen. Aber auch die übrigen Teammitglieder und die starken Doppel trugen entscheidend dazu bei, dass die Kirchhellener in den Aufstiegskampf eingreifen können. Gegner Beckhausen hat natürlich statistisch gesehen mehr zu bieten, aber für Spannung ist gesorgt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.