Kirchhellener Tischtennisherren bauen Erfolgsbilanz aus

Anzeige

Mit einer erneuten mannschaftlichen Glanzleistung setzte sich der VfB Kirchhellen auch beim abstiegsbedrohten DSC Wanne-Eickel mit 9:2 durch.

Dabei hatte sich der Gegner so viel vorgenommen, jedoch setzte der Gast schnell eindeutige Zeichen. Zwei deutlichen Doppelerfolgen stand nur die Niederlage von Anton/Schuster gegenüber; Doppelspezialist Rainer Blüm war nicht im Einsatz. In den Einzeln ließ der VfB überhaupt nichts anbrennen. Ganze acht Sätze gab man noch ab, nur Sascha Schuster musste sich dabei nach 2:1-Satzführung noch geschlagen geben. Nun fiebert man dem Duell mit dem neuen Tabellenführer Rheinberg entgegen. Ein Spitzenspiel, denn immerhin treffen die beiden besten Rückrundenteams aufeinander.

Weitere Spiele

SV Altendorf-Ulfkotte III- Herren VI 10:0
Chencenlos war der VfB beim Tabellennachbarn, der sein Team zur Rückrunde mächtig aufgerüstet hat.
TTV Suderwich – Herren III 5:9
Ganz so klar wie erwartet verlief die Partie nicht, denn zunächst musste der Favorit aus Kirchhellen einem 2:4-Rückstand hinterherlaufen. Letztlich gab die größere Ausgeglichenheit den Ausschlag zum Erfolg.
Herren II – DJK Gladbeck-Süd II 9:7
Äußerst dramatisch verlief das Spiel gegen das Gladbecker Mittelfeldteam. Nachdem es in den Doppeln einigermaßen planmäßig verlief, gingen anschließend einige Einzel in Folge verloren, sodass der VfB bis zum 6.7 immer im Rückstand lag, um dann im Fünfsatzabschlussdoppel die Oberhand zu behalten.
TTC BW Ückendorf – Herren IV 8:8
Bei den in Bestbesetzung angetretenen Ückendorfern hatte sich der dezimierte VfB nicht viel ausgerechnet, doch dann drückten auch die Ersatzleute dem Speil ihren Stempel auf. Stets lag der VfB knapp in Führung, immer stand das ausgeglichene Spiel auf des Messers Schneide, acht Spiele gingen über fünf Sätze, so auch das Schlussdoppel, das der VfB zur Punkteteilung abgeben musste.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.