Spielgemeinschaft lud zum Winter-Cup

Anzeige
Bottrop: Hallenbad im Sportpark |

Um die Feiertage zum Jahresende herrscht in der Regel "Saure-Gurken-Zeit" in der Unterwasserrugby-Szene. Es finden keine Liga-Spiele statt und in vielen Städten sind die Hallenbäder sogar geschlossen. Um diese spielfreie Phase zu überbrücken, hat die Unterwasserrugby-Spielgemeinschaft DUC Bottrop e.V. - TSG Kirchhellen e.V. bereits im letzten Jahr mit dem sogenannten "Winter-Cup" ein Spaß-Turnier ins Leben gerufen.

Teams werden zusammen gelost

Grundidee: Es sind nicht diverse Mannschaften eingeladen, sondern viel mehr separat alle UWR-Spieler, die Interesse daran haben, locker und unkompliziert zu "ruppen". Vier Teams werden aus allen Teilnehmern bunt zusammen gelost und treten dann jeder gegen jeden gegeneinander an. Eine Siegerehrung gibt es nicht, die Spielzeiten sind gegenüber dem Ligabetrieb verkürzt und laufen durch und es wacht auch nur ein Schiedsrichter - anstatt drei - über das Spielgeschehen. Bei dem Turnier geht es um den Spaß am gemeinsamen Spiel und weniger um Platzierungen.

Gute Resonanz trotz Schnee und Eis

Rund 40 Spieler und Spielerinnen aus unterschiedlichen Teams und Ligen - u.a. Krefeld, Duisburg, Köln, Rheine, Bielefeld, Mülheim und natürlich Bottrop - hatten sich am 27.12. im Hallenbad im Sportpark Bottrop eingefunden. Sogar ein ehemaliger Bottroper-Spieler aus alten "Zweit-Liga-Zeiten" hatte den Weg vom Bodensee hinauf in den Ruhrpott gefunden und ließ sich den Spaß nicht nehmen, nach ca. 12 Jahren Abstinenz wieder mal auf Korb-Jagd zu gehen.

Spannende und faire Spiele

Es gelang, vier relativ gleichwertige Teams auf die Beine zu stellen. In der Folge entwickelten sich spannende und faire Spiele. Auch wenn der Spaß im Vordergrund stand, wurde mit großem Engagement um Korberfolge gekämpft. Der große Reiz bestand für alle Aktiven natürlich darin, gemeinsam mit Spielern aus anderen Liga-Teams antreten zu können.

Initiatoren hoch zufrieden

Die Bottroper Haupt-Initiatoren Rainer Morawitz und Martin Holtkamp waren mit dem Verlauf der zweiten Auflage des Events und der Resonanz hoch zufrieden. Wären nicht eine lange Reihe von Akteuren der Gastgeber aufgrund von Urlaub und Erkältungswelle ausgefallen, so hätte man die Teilnehmerzahl der Premiere deutlich übertroffen.

Anreiz aus Duisburg

"Mutter" der Idee zu diesem Spaß-Turnier ist der "Sommercup", der vom FS Duisburg e.V. schon seit Jahren in dn Sommermonaten durchgeführt wird. Auch hier werden Teams zusammengelost.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.