Kindergarten freut sich über Stiftungsbaum

Anzeige
„Wenn du für ein Jahr planst, dann säe Korn. Wenn du für ein Jahrhundert planst, dann pflanze Bäume.“ Dieses chinesische Sprichwort hat die Bürgerstiftung EmscherLippe-Land in die Tat umgesetzt und ihren ersten Stiftungsbaum für den Bereich Datteln auf dem Gelände des Kindergartens St. Amandus gepflanzt.

Als Symbol für das dauerhafte Engagement der Bürgerstiftung soll dieser kleine Birnenbaum in Zukunft sprießen und Früchte tragen. Dafür sorgen werden die Kinder des Kindergartens, die mit ihren Erziehern für die Pflege des Baumes verantwortlich sind.

„Unsere Bürgerstiftung ist auf ewig angelegt. Der Stiftungsbaum steht somit als Symbol für Nachhaltigkeit. So wie er wächst und gedeiht, soll auch unsere Stiftung weiter wachsen und fest in unserer Region verankert werden“, sagt Vorstandsmitglied Ludger Suttmeyer (2.v.l.).

Bereits 16 Obstbäume wurden bisher in Kindergärten in Castrop-Rauxel, Waltrop, Lünen und Oer-Erkenschwick gepflanzt. „Wir haben uns riesig über das Angebot der Bürgerstiftung gefreut“, erzählt Heike Frütel (4.v.l.), Leiterin des St. Amandus-Kindergartens. Hier wird zukünftig ein Birnenbaum den großen Garten verschönern. Aber auch für die Vertreter der Bürgerstiftung ist es immer wieder eine Freude, die strahlenden Augen der Kinder zu beobachten, die Gärtner Bernd Bolder (l.) tatkräftig bei der Pflanzung des Birnenbaumes assistierten. „Manchmal sind es eben die kleinen Dinge, die Großes bewegen“, so Vorstandsmitglied Dr. Thomas Hölscher (3.v.l.).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.