Baumpflanzung

Beiträge zum Thema Baumpflanzung

Vereine + Ehrenamt
Die Lions-Damen hoffen erneut auf die großzügige Unterstützung der Besucher des Mendener Herbstes.

Lions Club Iserlohn-Hemendis mit Stand beim Herbst
Bäume für Mendener Limberg-Wald

Unter dem Motto "Think global – act local" wird sich der Lions Club Iserlohn-Hemendis mit seinem Förderverein der Freunde Lions Iserlohn-Hemendis auf dem Mendener Herbst für das Klima einsetzen. Menden. Besonders für den Mendener Limberg-Wald. Das große Ziel zur Aufforstung des vom Orkan Friederike und dem Borkenkäfer geschundenen Waldstückes sind 1.000 Bäume. Stadtförster Dirk Basse will hier Wildkirschen, Traubeneichen und Maronen pflanzen. Ein Baum kostet inklusive Umfriedung und...

  • Menden (Sauerland)
  • 11.10.19
Natur + Garten
In Greven fand der Gladbecker Manfred Schlüter diesen Gastgarten mit seinem Maulbeerbäume-Bestand. Und Schlüter ist davon überzeugt, dass Maulbeerbäume auch das Gladbecker Stadtbild nachhaltig verbessern/verschönern könnten, schlägt die Pflanzung eines ersten Baumes auf dem Jovyplatz vor.

Manfred Schlüter unternimmt neuen Anlauf
Maulbeerbäume für den Gladbecker Jovyplatz?

Mehr Grün in die Stadt. Die Forderung gilt nicht nur für Großstädte, sondern auch für Gladbeck. Auch wenn Gladbeck in Sachen Baumbestand und Grünflächen im Vergleich zu Nachbarstädten sicherlich ganz gut aufgestellt ist. Erneut Post von Manfred Schlüter hat jetzt Bürgermeister Ulrich Roland erhalten: Zum wiederholten Male schlägt der engagierte Gladbecker Bürger die Pflanzung von Maulbeerbäumen im Stadtgebiet vor. Seit Jahren bemüht sich Schlüter um die Anpflanzung dieser Baumart....

  • Gladbeck
  • 24.08.19
  •  3
Ratgeber

Stadt Bergkamen forderte Baumschnitt - Nun ist er tot
Rechtsfrage der Woche: Wer kommt für den Schaden auf?

Vergangene Woche erreichte die Stadtspiegel-Redaktion eine E-Mail von Ullrich Zwar aus Bergkamen, der seit knapp zwei Jahren mit einem toten Baum auf seinem Grundstück zu kämpfen hat. Er war gezwungen, den Baum von einer Firma beschneiden zu lassen. "Der Baum hat daraufhin jegliches Leben verloren und steht nun leblos auf meinem Grundstück." Die Frage, die sich Ullrich Zwar nun stellt: Wer kommt für diesen Schaden auf - Die Firma, die den Baum beschnitten hat, oder die Stadt Bergkamen, da sie...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 21.06.19
Natur + Garten
12 Bilder

Baumpflanzaktion
Jahrgangswald der Gladbecker Grundschüler

Die vierten Klassen der Mosaik und der Josefschule pflanzten ca., 250 Eichen, Buchen und Vogelkirschbäumchen, die sie als Erstklässler im Waldpädagogischen Zentrum in Bottrop als Setzlinge gepflanzt hatten. Gepflanzt wurden die Bäumchen auf dem Grundstück der RAG an der Welheimerstr .Unterstützt wurden die Kinder vom Förster Markus Herber, Mitgliedern des Rotary-Clubs Gladbeck-Kirchhellen Lehrern der Schüler und Naturfreunden der Ortsgruppe Gladbeck. Auch war die Falknerin Sabine Fhmanns-Kramp...

  • Gladbeck
  • 14.04.19
  •  3
  •  3
Natur + Garten
Gleich 27 Ehepaare setzen in Rhade ein Zeichen für die Liebe  und lassen  Dorstens sechstes Hochtzeitswäldchen entstehen.

Love is in the air
Aus Liebe (zur Natur) entsteht eine neues Obstwäldchen

Die Stadt Dorsten bietet ihren  Bürgern seit 1989 die Gelegenheit, aus Anlass einer Hochzeit einen Obstbaum in einem „Hochzeitswald“ zu pflanzen. In diesem Jahr haben sich dafür 27 Paare angemeldet und in dieser Woche die Bäume auf einer neuen Fläche in Rhade an der Ecke Wulderheide- und Schlehenweg gesetzt. Diese Pflanzaktion hat für die Ehepaare nicht nur einen hohen symbolischen Wert, sondern schärft in der Bevölkerung auch das Bewusstsein für den Erhalt und die Sicherung von wertvollen...

  • Dorsten
  • 12.04.19
Natur + Garten
Baumpflanzer (v.l.): Notburga Henke vom Umweltausschuss, Klaus Breuer vom Bereich Stadtgrün und Friedhofswesen und Schulleiterin Karin Gaudigs.

Gute Entwicklungschancen
Neue Bäume für die Grundschule Alter Garten

Herrn Ribbeck zu Ribbeck im Havelland hätte es sicher gefallen, dass der Bereich Stadtgrün und Friedhofswesen drei Birnbäume auf dem Gelände der Grundschule Alter Garten in Henrichenburg gepflanzt hat. Die drei neuen Bäume sind Ersatz für zwei Birnbäume, die vor Kurzem gefällt wurden, weil sie in den Sommermonaten sehr viele Wespen angezogen hatten, sodass Schüler den Bereich um die Bäume herum nicht mehr nutzen konnten und die Schule ihn zur Sicherheit zwischenzeitlich sogar absperren...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.02.19
Überregionales
Mit dem Pflanzen einer Linde wurde die Übergabe gefeiert. Foto: Kariger

Quartier "Lindenhof" in Gladbeck-Ost: 32 neue Wohnungen an die Mieter übergeben

Gladbeck. Das neue Quartier am Lindenhof ist fertig: Die Gladbecker Wohnungsgesellschaft (GWG) hat nun 32 öffentlich geförderte und barrierearme Wohnungen übergeben. Die Übergabe wurde mit dem Pflanzen einer Linde gefeiert. Bis auf abschließende Arbeiten an der Außenanlage und kleinere Arbeiten in den Wohnungen ist die Baumaßnahme damit abgeschlossen. Die ersten der Zwei- bis Vier-Raumwohnungen sind bereits an die neuen Mieter übergeben worden, so dass jetzt „Leben“ in das neue Quartier...

  • Gladbeck
  • 21.05.18
Vereine + Ehrenamt
Zusammen brachten sie die Eiche in die Erde (v.l.n.r.): Bürgermeister Ulrich Roland, Dr. Emil Vesper, Bodo Dehmel (Vors. Föderverein Kotten Nie), Wolfgang Stenzel, Bernhard Nattkämper, Emil Schmidtobreick, Wolfgang Roth und Ulrich Klabuhn. Foto: Kariger

Gladbeck: Eine Eiche für den Kotten-Retter

Eine Eiche zum Ehrentag: Mit einer Baumpflanzung wurde am Kotten Nie der 80. Geburtstag von Emil Schmidtobreick gefeiert. Er ist der Gründer des Vereins und Ehrenvorsitzender des FV Kotten Nie, ohne den es die Einrichtung vermutlich nie gegeben hätte. „Ohne Emil und seine Hartnäckigkeit gäbe es den Kotten Nie schon lange nicht mehr“ so der Vorsitzende Bodo Dehmel in seiner Begrüßung.„Er hat die Ruine des Kotten vor dem Abriss bewahrt, ihn mit arbeitslosen Jugendlichen wieder aufgebaut und...

  • Gladbeck
  • 25.04.18
Vereine + Ehrenamt
Die Schulkinder der Klassen 4 a + 4 b mit ihren Klassenlehrerinnen Cornelia Feige und Karina van Bebber, Schulleiterin Britta Peters, Hausmeister Peter Winands, Ehrenvorsitzender des Kreisverbandes Kleve für Heimatpflege Hans Derksen sowie einige Vorstandsmitgliedern von ARENACUM.

Grundschüler in Rindern pflanzten einen Apfelbaum

Kurz vor den Osterferien pflanzten die Schülerinnen und Schüler der Johanna-Sebus-Grundschule gemeinsam mit ARENACUM – Verein für Kultur und Geschichte in Rindern einen Apfelbaum (Cox Orange) auf dem Schulgelände. Gut informiert und vorbereitet, trugen die Schülerinnen und Schüler in großer Runde zwei Gedichte zum Thema Apfelbaum / Obstbäume vor. Alle Viertklässler hatten zuvor ihre Namen auf eine Urkunde geschrieben, die in einer Hülse am Fuße des Baumes mit vergraben wurde. Die Schüler der...

  • Kleve
  • 09.04.18
Vereine + Ehrenamt
Im Spätsommer färben sich die Blätter des "Liquidamber" erst gelb, dann weinrot und nehmen ein dunkles Lila an, bevor sie nach dem ersten Frost zu Boden fallen.

Amberbaum "Forty" kommt zum 40-Jährigen der HSV-Senioren-Sportgruppe in den Boden

Da haben sich die Mitglieder der Senioren-Sportgruppe des Hamminkelner Sportverein ein feines Pflänzchen ausgesucht, um ihr 40-jähriges Bestehen auch nach außen hin zu dokumentieren: einen Amerikanische Amberbaum, in der Expertensprache auch Liquidambar styraciflua worplesdon genannt. Am Dienstag, 3. April, ist es soweit: Dann wollen die Aktiven nahe der Turnhalle an der Mehrhooger Straße - "unserer ersten montäglichen Wirkungsstätte" (O-Ton von der Einladung) - ein Exemplar dieses Baumes...

  • Hamminkeln
  • 21.03.18
Natur + Garten
Der Freundeskreis Fredenbaumpark e.V. um seinen Vorsitzenden Dr. Wilhelm Grote (5.v.r.), den ehemaligen Dortmunder Umweltamts-Leiter, pflanzte einen Korbinians-Apfelbaum im Park am Rande Lindenhorsts.

Freundeskreis pflanzt Korbinians-Apfelbaum im Fredenbaum-Park

Der Freundeskreis Fredenbaumpark e.V. hat in Zusammenarbeit mit der Dortmund-Agentur und dem Bereich Stadtgrün des Tiefbauamtes im Fredenbaum-Park jetzt einen so genannten Korbinians-Apfelbaum gepflanzt - eine Apfelsorte mit Geschichte! Denn bei diesem Apfel handelt es sich um eine Sorte, die der Pfarrer Korbinian Aigner, genannt “Der Apfelpfarrer”, im Konzentrationslager (KZ) Dachau aus Sämlingen gezogen hat. Etwa 130 Apfelbaum-Pflänzchen hatte er aus dem Lager geschmuggelt, damit sie...

  • Dortmund-Nord
  • 16.02.18
Kultur
Im Marienburgpark (von links):  Frank Gennes, SPD-Fraktionsvorsitzender Werner Goller, Altbürgermeisterin Ingeborg Friebe und Michael Schlemminger-Fichtler . Foto: Michael de Clerque

Naturschützer bekommt SPD-Ehrenamtspreis: Baumpflanzung für Frank Gennes

Im Marienburgpark wurde der Baum für den Ingeborg-Friebe-Ehrenamtspreisträger des Jahres 2017 gepflanzt. "Unschätzbarer Beitrag für den Naturschutz unserer Stadt" „Frank Gennes, der Stadtbeauftragte des Bundes für Naturschutz leistet einen unschätzbaren Beitrag für den Naturschutz in unserer Stadt“, so der Fraktionsvorsitzende Werner Goller in seiner kurzen Ansprache. „Die Naturschützer sind der notwendige Stachel im Fleisch unserer Gesellschaft, die oft zu sehr auf Wachstum als auf Erhalt...

  • Monheim am Rhein
  • 02.02.18
Natur + Garten
Mit einer großen Motorfräse beseitigt ein Fachunternehmen zunächst die Stümpfe der gefällten Bäume. Foto: Schulte
3 Bilder

Erst die Fräse, dann der neue Baum

Märkischer Stadtbetrieb ersetzt zurzeit in Hemer und Iserlohn 122 gefällte Straßenbäume "In den vergangenen Monaten haben wir zahlreiche Anfragen von Anwohnern erhalten, wann wir denn endlich die Baumstümpfe vor ihren Haustüren beseitigen würden." Hartmut Sonderhüsken zeigt Verständnis dafür, schließlich zierten die traurigen Überbleibsel der gefällten Straßenbäume teilweise schon mehr als zwölf Monate das Stadtbild. Von Christoph Schulte Hemer/Iserlohn. Doch die Erklärung folgt...

  • Hemer
  • 12.01.18
Natur + Garten

Endlich wieder: Baumpflege-Satzung

Baumpflegesatzung:Egal; denn jedes Kind muss ja einen Namen haben. Will sagen,es ist egal ob man sie „Baumpflegesatzung“ oder wie früher„Baumschutzsatzung“ nennt. Wichtig ist doch; dass es eine solche Regelung wieder gibt. Nur so kann man den, in denletzten zehn Jahren nicht als gering zu bezeichnenden massiven Baumbestand-Rückgang in Hagen stoppen. Ich denke hier wirdkein Appell an den Hagener Rat von Nöten sein. Das sagt einem wohl der ...

  • Hagen
  • 28.12.17
Vereine + Ehrenamt
Ein Baum zum Gedenken
9 Bilder

Ein Baum zum Gedenken

Der Spielmannszug Weddinghofen 1959 hat 04.11. 017 im Jubiläumswald der Stadt Bergkamen, zu Ehren seiner verstorbenen Mitglieder, eine Eiche gepflanzt. Wir möchten uns bei allen ganz herzlich bedanken die uns auf diesem Weg begleitet haben.

  • Bergkamen
  • 05.11.17
Natur + Garten
4 Bilder

Wasser für durstigen Baum weckte einen müden Nachtschwärmer

Viele der am 1. April in Heeren-Werve gepflanzten Bäume brauchen dringend Wasser. Eine Kanne reicht für einen Baum da nicht aus. Man muss schon öfter den Weg vom Friedhof dorthin machen. Niemand mag es gerne, wenn man im Schlaf mit Wasser begossen wird. Als wir heute das Wasser an unseren Amberbaum schütteten, rührte sich etwas im Gras. Es handelte sich um einen Ligusterschwärmer, der dort seinen Tagesschlaf hielt. Wie schon die Bezeichnung sagt, sind die Nachtfalter sonst nur nachts...

  • Kamen
  • 26.06.17
Überregionales
3 Bilder

Pflanzaktion am Gymnasium Bergkamen: „Probieren und Staunen erlaubt“

„Ich glaube, gießen brauchen wir nicht mehr!“, stellt ein Schüler der 5c des Städtischen Gymnasiums Bergkamen grinsend fest. Alle haben sich unter dem Dach der kleinen Hütte im Schulgarten zusammen gefunden, um sich vor dem kurzfristigen Regenschauer zu schützen. Bei Brot mit Quark und selbst geernteter Kresse findet hier auch die Abschlussrunde mit den Ackermentoren von Ackerdemia e.V. statt. Was wurde von den Klassen 5c und 5d am Tag der zweiten Pflanzung im Schulgarten nun alles geschafft?...

  • Kamen
  • 15.06.17
  •  1
Kultur
2 Bilder

Der Baum ist tot, es lebe der Baum!

frei nach dem Motto ' der König ist tot....' Heute, genau einen Tag nach der Fällung der alten Friedenseiche ist an gleicher Stelle eine neue Eiche (ich gehe davon aus, dass es eine ist) gepflanzt worden. Samstagmorgen wird dieses Bäumchen der Öffentlichkeit vorgestellt! Ich darf jetzt schon dem Bäumchen ein gutes Anwachsen und genügend Abwehrkräfte gegen den Pilzbefall wünschen auf das viele Generationen sich daran erfreuen können.

  • Neukirchen-Vluyn
  • 29.04.16
  •  16
  •  8
Überregionales
Die Mitglieder des Heimatvereins Louisendorf griffen zur Schaufel und pflanzten einen Obstbaum.

Heimatverein Lousiendorf pflanzte einen Obstbaum

Louisendorf. Der Verein für Heimatpflege Louisendorf freute sich, auch in diesem Jahr wieder in einem heimischen Garten einen Obstbaum pflanzen zu dürfen. Bei Karin und Else Wilhelm, Hauptstraße/Lerchenweg, wurde am vergangenen Sonntag in der naturbelassenen Streuobstwiese der Herbstapfel „Jakob Lebel“ gesetzt. Hier, wo der ein oder andere betagte Baum bereits sein Haupt geneigt hatte, wird nun bald die nächste Generation Bäume ihre Früchte tragen. „In meiner Wiese dürfen die Bäume liegend...

  • Bedburg-Hau
  • 26.04.16
  •  2
Natur + Garten
Mit einem Gemälde von der Lippeaue bedankte sich der Arbeitskreis Umwelt und Heimat bei Manfred Scholz. Daneben der neue Vorsitzende Fritz Angerstein, der das Bild auch gemalt hat.
24 Bilder

Umweltschützer sagen: Danke, Manfred!

Unsere Natur muss geschützt werden. Dafür setzt sich in Lünen der Arbeitskreis Umwelt und Heimat ein. Ganz tatkräftig in Arbeitsgruppen für Streuobstwiesen, Tümpel und Teiche, Kopfweiden und auch einzelne Tierarten. Der Verein nimmt Bauvorhaben kritisch unter die Lupe und kämpft, wenn Grün für Beton geopfert werden soll, wie beim geplanten Ausbau der B 54. Aber auch der Erhalt historisch wertvoller Gebäude liegt den Mitgliedern am Herzen. Das wurde jetzt in der Jahreshauptversammlung im...

  • Lünen
  • 05.03.16
  •  2
Ratgeber
An der Friedrich-Ebert-Straße wird fleißig gepflanzt.

Stadt lässt Bäume pflanzen

An der Friedrich-Ebert-Straße wurde damit begonnen, die Baumbeete in dem bereits fertigen Bauabschnitt zwischen den beiden Kreiseln zu bestücken. „Insgesamt werden dort 12 Bäume gepflanzt, 5 Ahorne und 7 Linden“, sagt Bernd Ammersilge vom städtischen Betriebsamt.

  • Witten
  • 11.12.15
Politik
Eine ungewöhnliche Perspektive des Sauerlandparks zierte das Gastgeschenk, das Hemers stellv. Bürgermeister Wolfgang Römer (li.) an seinen Amtskollegen Bodo Broszinski aus Doberlug-Kirchhain übergab.
14 Bilder

Baumpflanzung anlässlich des 25. Jahrestages der deutschen Wiedervereinigung

„Es waren die vier einfachen Worte ,Wir sind das Volk‘, die ein ganzes politisches System zu Fall gebracht haben“, erinnerte Wolfgang Römer als stellvertretender Bürgermeister anlässlich des 25. Jahrestages der Deutschen Wiedervereinigung.Zu einer entsprechenden Feierstunde hatten sich mehr als 50 Vertreter aus der Hemeraner Politik, aber auch interessierte Bürger und Bürgerinnen am Felsenmeermuseum eingefunden. Unter ihnen war mit Bodo Broszinski und seinem Stellvertreter Fred Richter auch...

  • Hemer
  • 06.10.15
  •  1
Vereine + Ehrenamt
9 Bilder

Baumpflanzung des Schützenkreises Ennepe-Ruhr.

Beim diesjährigen Kreiskönigsschießen am 26.9.2015 beim SV Schwelm wurde wieder, wie jedes Jahr, ein Baum gepflanzt. Der Schützenkreis Ennepe-Ruhr spendierte dem ausrichtenden Verein eine Harlekin Weide, die der Kreisvorsitzende Erwin Wesner mit Schützinnen und Schützen befreundeter Vereine einpflanzte. Die Baumpflanzung stand unter dem Motto "Schützenwald 2020". Er animierte die Vereine bei einem besonderen Anlass doch auch einmal einen Baum gegen die Klimaerwärmung zu pflanzen. Karin...

  • Ennepetal
  • 29.09.15
Politik

Ein Baum für die Einheit?

Als „Kanzler der deutschen Einheit“ hat Helmut Kohl sich schon zu Lebzeiten seinen Platz in den Geschichtsbüchern gesichert. Das wird dem Gladbecker CDU-Ratsherrn Ulrich Namyslo wohl kaum gelingen. Obwohl sich auch Namyslo thematisch mit der „Deutschen Einheit“ beschäftigt hat und von der Stadt Gladbeck die Nennung eines geeigneten Ortes für die Pflanzung eines „Einheits-Baumes“ fordert. Die Kosten für den Baum, so Namyslo weiter, könne man durch Spenden durch die Bürger decken. Ist...

  • Gladbeck
  • 03.07.15
  •  2
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.