Baumpflanzung

Beiträge zum Thema Baumpflanzung

LK-Gemeinschaft
Die Volksbank Rhein-Lippe eG als Bauherr ihres neuen "Vorums" hatte Nachbarn, Partner und Mitarbeiter eingeladen, Bäume zu pflanzen.
2 Bilder

Brauchtumspflege in Voerde
Acht neue Bäume für acht neue Wurzeln

An der Raiffeisenstraße in Voerde-Friedrichsfeld wurde ein guter alter Brauch gepflegt. Die Volksbank Rhein-Lippe eG als Bauherr ihres neuen "Vorums" hatte Nachbarn, Partner und Mitarbeiter eingeladen, Bäume zu pflanzen. Vorstandsmitglied Marc Indefrey begrüßte die geladenen Gäste auf dem Grundstück neben dem "Vorum". Er ging zunächst auf die Tradition des Schutzbaums ein, der die Bewohner des Hauses schützen und reiche Früchte tragen solle. Ein Baum gelte auch als Symbol für Standhaftigkeit,...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 23.11.21
Natur + Garten
Ein Schutzgebiet mit europaweiter Bedeutung: Die Heisinger Ruhraue.

Naturschutzgebiet Heisinger Ruhraue
Weitere Schutz- und Entwicklungsmaßnahmen geplant

Die Heisinger Ruhraue ist ein Schutzgebiet mit europaweiter Bedeutung und umfasst wertvollen Auenwald, Feuchtgrünland, Altgewässer sowie kleine Teiche, die durch Bergsenkungen entstanden sind. Zudem ist die Ruhraue ein Natura-2000-Gebiet gemäß der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie. Im Ausschuss für Umwelt, Klima- und Verbraucherschutz wurden am letzten Dienstag geplante Schutz-und Entwicklungsmaßnahmen in Teilbereichen des rund 1.500 Hektar großen Gebietes vorgestellt. Demnach sollen Ende 2021 im...

  • Essen-Ruhr
  • 05.05.21
Natur + Garten
Kita St. Bonifatius Marl
3 Bilder

Vestische Geburtsbäumchen sind auch in Marl ein voller Erfolg

Seit dem letzten November schenkt der Kreis Recklinghausen jedem neugeborenen Kind im Kreis das Vestische Geburtsbäumchen. Die Verteilung der regionalen Apfelbäume war ein voller Erfolg: über 600 Bäume wurden in den letzten Monaten im Kreisgartenbaulehrbetrieb in Datteln von Familien abgeholt. Kreis Recklinghausen schenkt Kitas im Kreis 150 Obstbäume Diese riesige Nachfrage hat die untere Naturschutzbehörde so überrascht, dass sie Bäume nachbestellen musste. Da Obstbäume nicht unbedingt während...

  • Marl
  • 27.04.21
Natur + Garten
Diese junge Eichen wurden von Straßen.NRW an der L608 zwischen Wulfen und Lembeck gepflanzt.

Trotz Trockenheit im Sommer
Neupflanzungen von 800 Bäumen erfolgreich

Baumkontrolleur Oliver Schulte ist zufrieden, wenn er von seinen Fahrten zu den neu gepflanzten Bäumen aus dem nordöstlichen Ruhrgebiet zurück ins Büro kommt. Die im Winter 2020 gepflanzten Linden, Walnüsse und Esskastanien sind gut angegangen und „dieser Winter ist, vor allem im Vergleich zu denen der Vorjahre, schön feucht.“ Einige der jungen Eichen machen dem gelernten Straßenwärter noch Sorgen, aber „die schwächeln oft im ersten Jahr und erholen sich meist, sobald sie gut angewachsen sind“....

  • Dorsten
  • 23.04.21
Wirtschaft
Pflanzten Bäume (von links): Bürgermeisterin Barbara Brunsing, BIG-Vorstandsvorsitzender Peter Kaetsch und Ulrich Finger vom Regiebetrieb Stadtgrün. Von der BIG gab es für alle Beteiligten eine Baumwolltasche, gefüllt mit BIG-Honig und dem Saatgut "Bienenschmaus".

Statt Giveaways wurden sechs neue Bäume in Dortmunder Park gepflanzt
Bäume für Tremoniapark

Zwei junge Spitzahorne, zwei Sommerlinden und zwei Deutsche Eichen wachsen und gedeihen neuerdings im Tremoniapark. Gespendet hat die Bäume BIG direkt gesund. Statt Geld für Giveaways im Rahmen der Fusion mit der actimonda krankenkasse auszugeben, hatte sich die BIG entschlossen, etwas Nachhaltiges zu initiieren. Am neuen Standort in Aachen übernimmt sie bei der Lebensbaum Bürgerstiftung die Patenschaft über Apfelbäume. „Die Baumpflanzungen und –patenschaften sind ein weiterer Baustein in...

  • Dortmund-City
  • 29.03.21
Politik
Die Umgestaltung der Leineweberstraße ist weitestgehend abgeschlossen. Zur Eröffnung des neu gestalteten Bereichs pflanzte Oberbürgermeister Marc Buchholz (rechts) mit Jochen Schwatlo, Amt für Grünflächenmanagement und Friedhofswesen, jetzt eine neue Platane als Ergänzung der bestehenden Platanen-Allee.
Foto: PR-Foto Köhring
3 Bilder

OB Marc Buchholz freut sich über eine "positive Neubelebung" der Mülheimer Innenstadt
Neue Bäume und Bänke für die Leineweberstraße

Mit dem Griff zum Spaten und dem Einsetzen einer Platane an der Leineweberstraße durch Oberbürgermeister Marc Buchholz wurde jetzt ein Projekt abgeschlossen, das lange Zeit unter der Rubrik „Die unendliche Geschichte“ geführt wurde. Die Leineweberstraße im „Herzen der Innenstadt“, und zudem das verbindende Element zwischen Altstadt und Schloßstraße, war gestalterisch stark in die Jahre gekommen. Nicht selten gab es dafür viel Kritik und Missfallen aus der Bevölkerung. Besonders der nördliche...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.03.21
  • 1
Politik
Anika Siebert ist seit Januar 2021 die neue Umweltplanerin bei der Stadt Moers.

Anika Siebert ist Umweltplanerin im Rathaus der Grafenstadt
Mutig die Stadt inspirieren

Sie ist so etwas wie die ‚Warm-Upperin‘ für den Klimaschutz in Moers – also quasi eine Stimmungsmacherin für Umweltthemen. Sie soll den ganzen Apparat ‚Verwaltung‘ in Bewegung bringen und gleichzeitig noch Politik und Öffentlichkeit mit auf den Weg nehmen. Die Erwartungen an die Berufseinsteigerin sind hoch. Anika Siebert ist Masterabsolventin des Studiengangs Umweltplanung und Recht - und seit Januar 2021 Umweltplanerin im Rathaus der Grafenstadt. Corona und das Klima Corona hat viele Themen...

  • Moers
  • 19.03.21
Blaulicht
3 Bilder

Baumpflanzaktion wirbt für Klimakonferenz

Werbung mal anders: Statt auf Giveaways und Flyer setzen der Kreis Recklinghausen und die Stadt Gladbeck auf eine Pflanzaktion. Um auf die am 15. Juni stattfindende digitale Vestische Klimakonferenz aufmerksam zu machen, haben Landrat Bodo Klimpel und Bürgermeisterin Bettina Weist gemeinsam Bäume gepflanzt. Vestischer Klimapakt Der Kreis Recklinghausen hat sich mit dem "Vestischen Klimapakt", der Ende September 2019 vom Kreistag beschlossen wurde, dem Klimaschutz verpflichtet. Ein Baustein: die...

  • Marl
  • 11.03.21
Natur + Garten
Das Bild zeigt die Auszubildende Maren Tillmann und den Gartenfacharbeiter Michael Pyschny beim Einpflanzen der neuen Bäume auf dem Brunnenplatz in Hervest.
2 Bilder

Brunnenplatz Hervest
Neue „Dreizahn-Ahornbäume“ werden am heutigen Montag gepflanzt

Anfang 2019 mussten sehr kurzfristig zehn wegen Krankheit abgängige Kastanien am Brunnenplatz in der Hervester Gartensiedlung gefällt werden. Die Pflanzung von neuen Bäumen – geplant vor zwei Wochen – musste nach dem heftigen Wintereinbruch zwar verschoben werden, konnte aber am heutigen Montag (22.02.2021) durchgeführt werden. An der Auswahl der neuen Bäume waren die Bürger im Oktober beteiligt. Die Grünflächenabteilung hatte drei Baumarten unterschiedlicher Größe benannt und auch eine...

  • Dorsten
  • 22.02.21
  • 1
Politik

Ein neuer Baum in der Stadt
Was man(n) normalerweise nicht mitbekommen hätte

Nach gut zwei Jahren wird ein neuer Baum am Spielplatz an derBonnemannstraße gepflanzt. Grundsätzlich ist das natürlich als sehr gut zu bewerten! ABER das ist nicht so einfach wie es scheint und bedarf einiger wohl durchdachter Arbeitsschritte!! Schritt eins: Es fährt ein Laster der mutmaßlich von der Stadt Essen beauftragten Firma vor. Ein Mitarbeiter steigt aus und schaut sich den seit geraumer Zeit dastehenden Baumstumpf an. Er geht zurück zum Fahrzeug, holt eine Kettensäge und kürzt damit...

  • Essen-Borbeck
  • 30.01.21
  • 2
Politik
Sie pflanzen Bäume am Berufskolleg Castrop-Rauxel: KGBL-Azubis mit Klimaschutz-Koordinatorin Anke Kunz-Rohlf (3. v. r.).

Auszubildende pflanzen Bäume an Berufskollegs

Auch wenn die Temperaturen momentan schon winterlich sind, eignet sich das Wetter gerade gut, um Obstbäume zu pflanzen. Genau deshalb haben die Auszubildenden des Kreisgartenbaulehrbetriebes (KGBL) am Berufskolleg in Castrop-Rauxel 14 Obstbäume gepflanzt. Die Azubis pflanzten Apfelbäume, Birnbäume und Pflaumenbäume. Außerdem wurden am Berufskolleg Ostvest in Datteln Esskastanien und Walnussbäume gepflanzt. Pflanzaktion des Kreisgartenbaulehrbetriebs "Mit der Pflanzaktion wollen wir das Umfeld...

  • Marl
  • 10.12.20
Vereine + Ehrenamt
Dr. Anja Rohen und Andreas Kochs beim Pflanzen des letzten Obstbaumes.

Lebenswerte Dörfer
Rotarier spenden Obstbäume für Streuobstwiese

Im Jahr 2018 rief der damaligen Rotary Weltpräsident Ian Riseley die Aktion „Jeder Rotarier pflanzt einen Baum“ ins Leben. 1,2 Millionen Bäume sollten Dörfer und Städte lebenswerter machen. Der Rotary Club Xanten konnte jetzt in Vynen diesen Aufruf in die Tat umsetzen. Es gestaltete sich zunächst schwierig, ein geeignetes Grundstück zu finden, auf dem alte und bisweilen in Vergessenheit geratene Obstsorten gepflanzt werden können. Schließlich fand der Rotary Club Xanten in Hermann-Josef Egging...

  • Xanten
  • 30.11.20
Natur + Garten
Die Europäische Hopfenbuche ist eigentlich ein Birkengewächs. Den Schlosspark schmückt sie in jedem Fall, findet nicht nur Tim Stebani. Foto: Jens Knetsch

Und noch ein grünes Wunder...
Spendenbaum in der Residenzaue Borbeck gepflanzt

„Erlebe dein grünes Wunder“ – unter diesem Motto lud die Stadt Essen 2017 ein, um den Titel "Grüne Hauptstadt Europas" zu feiern. Viele Bürgerinnen und Bürger ihre Heimatstadt von einer ganz anderen Seite kennen. "Auch wir als Unternehmen verstehen es als unsere Pflicht uns für das Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit einzusetzen", sagt Tim Stebani, der eine Glaserei an der Econova-Allee betriebt. Mit Beendigung der Feierlichkeiten zur "Grünen Hauptstadt" hat er sich gefragt, wie sich sein...

  • Essen-Borbeck
  • 23.11.20
LK-Gemeinschaft
Die Baumpaten pflanzten gemeinsam mit Bürgermeister Fred Toplak und Mitarbeitenden des ZBH 50 neue Obstbäume im Rahmen der Aktion #Einheitsbuddeln.

Viel Einsatz wird belohnt
Dank Spenden für Baumpflanzungen nun 50 neue Bäume am Paschenberg

50 Bäume zum Tag der Deutschen Einheit – das ist das Ergebnis des städtischen Spendenaufrufs im Rahmen der bundesweiten Aktion #Einheitsbuddeln. Gemeinsam mit Bürgermeister Fred Toplak und Mitarbeitenden des ZBH pflanzten viele der Spender am vergangenen Sonntag die neuen Bäume auf der Wiese hinter der Erich-Klausener-Schule: Ab sofort zieren 37 Apfelbäume, drei Birnen-, fünf Kirsch- und fünf Pflaumenbäume die neue Obstwiese. "Die Beteiligung der Hertener Bürgerinnen und Bürger ist einfach...

  • Herten
  • 14.10.20
Politik

Kommunalwahl Gelsenkirchen 2020
Was vom Wahlversprechen der SPD über 100.000 neue Bäume zu halten ist

Ich dokumentiere einen Leserbrief an die WAZ von Jan Specht, Stadtrat und Spitzenkandidat von AUF Gelsenkirchen für die Kommunalwahl 2020:  Das Wahlversprechen der SPD, 100.000 Bäume zu pflanzen klingt sehr schön und hätte auch meine volle Unterstützung. Nur allein es fehlt der Glaube. Ein von AUF Gelsenkirchen geforderter Sachstandsbericht zur Wiederaufforstung nach dem Sturm Ela wurde zuletzt im Juli 2019 von der SPD im Betriebsausschuss Gelsendienste abgesetzt. Zu mager waren wohl die...

  • Gelsenkirchen
  • 13.08.20
Vereine + Ehrenamt
Die im letzten Jahr gepflanzte Röttgersbacher Buche schlägt so langsam aus.     Foto: Frühlingsfest-Team

Röttgersbacher Frühlingsfest fällt der Corona Krise zum Opfer
"Die Buche schlägt so langsam aus"

Nach dem großen Erfolg des 1. Röttgersbacher Frühlingsfestes im vergangenen Jahr waren alle Beteiligten hoch motiviert, das für den 6. Juni geplante 2. Frühlingsfest auf die Beine zu stellen. „Leider hat uns die Corona Krise hier einen Strich durch die Rechnung gezogen.“ bedauern Nicole Kautz und Renate Gutowski. „Wir werden mit gleicher Motivation und doppelten Spaß ein neues Frühlingsfest im neuen Jahr organisieren,“ so Torben Engel und Frank Börner. „Die im vergangenen Jahr von den...

  • Duisburg
  • 02.05.20
  • 1
Natur + Garten
Neue Bäume pflanzt das Grünflächenamt am Ostwall.

Erhöhter Mittelstreifen schützt Bäume in Dortmunder City vor Streusalz
Neue Bäume am Ostwall

Der Ostwall wurde rechtzeitig zum Kirchentag saniert. Jetzt pflanzt das Grünflächenamt dort auch neue Bäume. Die Straße hat seit der Sanierung lärmoptimierten Asphalt und der Mittelstreifen ist für die Bäume extra erhöht worden, damit sie im Winter weniger Streusalz abbekommen. Auch der Boden, in dem die neuen Bäume wurzeln, ist tiefgründig ausgetauscht worden. Er ist ertüchtigt worden mit einem Gemisch aus frischem Mutterboden und speziellem Pflanzensubstrat. Im Abschnitt Brüderweg bis...

  • Dortmund-City
  • 02.04.20
Politik
Der Baum steht. Darüber freuen sich Stadtbaurat Stefan Rommelfanger, Bürgermeisterin Sonja Leidemann, Emschergenossenschaft-Chef Uli Paetzel und Wittens Klimaschutzbeauftragte Sonja Eisenmann.

Klimaschutz in Witten
Symbolische Baumpflanzaktion war der Startschuss

Die Stadt klimafest zu machen – das ist das Ziel der Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von morgen“, zu der sich alle 16 Emscher-Städte gemeinsam mit der Emschergenossenschaft zusammengeschlossen haben. Der Startschuss in Witten fiel mit der symbolischen Pflanzung eines Apfelbäumchens im Voß’schen Garten durch Bürgermeisterin Sonja Leidemann und Stadtbaurat Stefan Rommelfanger. Im Zuge des Projekts sollen die Städte durch verschiedene Maßnahmen auf den Klimawandel vorbereitet werden. Dazu...

  • Witten
  • 10.03.20
Politik
Startschuss für die Pflanzaktion mit Azubis des Grünflächenamtes, Heiko Just (stellv. Leiter Grünflächenamt, m.), OB Ullrich Sierau (2.v.r.) und Ulrich Finger (Leiter Grünflächenamt, r.).

Londoner Bogen
Zukunftsbäume und Blumen: Erste große Pflanzaktion des neuen Dortmunder Grünflächenamtes

Es ist zwei Jahre her, dass am Londoner Bogen auf der Stadtkrone Ost alle alten Kastanien gefällt werden mussten. Die Kastanienkrankheit hatte sie befallen – eine Infektion mit Baumbakterien (Pseudomonas) hatte ihre Rinde anfällig für Pilze gemacht. Nun werden 79 Zukunftsbäume gepflanzt, die damaligen Standorte mit neuem Grün besetzt. Ein Ansatz mit Modellcharakter für die ganze Stadt. Der Boden wird dafür komplett ausgetauscht und mit besonderem Pflanzsubtrat auf die Aufnahme der Jungbäume...

  • Dortmund-Süd
  • 09.02.20
Natur + Garten
Über die neuen Bäume auf dem Gelände des Imkervereins freuen sich Mathias Möhle-Scherbeck, Christoph Tesche, Manfred Onnebrink, Paul Bertels und Jantje Zimmer (v.l.).

Neue Schattenspender
Baumpflanzung am Lehrbienenstand des Imkervereins Recklinghausen

Der Lehrbienenstand des Imkervereins Recklinghausen ist bestens ausgestattet. Was bisher aber noch fehlte, waren schattenspendende Bäume. Nun sorgen eine Kornelkirsche und ein Kugelfeldahorn für eine angenehme Atmosphäre am Ickerottweg.   Die Idee entstand bei einem Besuch von Bürgermeister Christoph Tesche im Juli am Lehrbienenstand. Anlass war der gewonnene Klimaschutzpreis durch den Kreisimkerverein, der aus acht einzelnen Imkervereinen besteht. „Als ich gefragt habe, ob der Imkerverein...

  • Recklinghausen
  • 04.01.20
Politik
Eine Kaiser-Linde und vier Baumhaseln wurden unter Begutachtung der Schüler gepflanzt.

Auch der Bürgermeister half mit
Grundschüler freuen sich über neue Bäume

Auf den Zentimeter genau wurden die vier Bäume ausgerichtet, die heute Vormittag vor der Grundschule Tönisheide eingepflanzt wurden. Die Mitarbeiter der Technischen Betriebe erhielten Unterstüzung durch den Bürgermeister und viele Schülern. Die hatten im Sommer Dirk Lukrafka eine Petition überreicht, damit neue Bäume gepflanzt werden, weil der vorhandene Baumbestand erheblich geschädigt war. "Das hat mich sehr gerührt, so dass ich versprochen haben bei der Baumpflanzung mitzumachen", so...

  • Velbert
  • 06.12.19
Vereine + Ehrenamt
Die Lions-Damen hoffen erneut auf die großzügige Unterstützung der Besucher des Mendener Herbstes.

Lions Club Iserlohn-Hemendis mit Stand beim Herbst
Bäume für Mendener Limberg-Wald

Unter dem Motto "Think global – act local" wird sich der Lions Club Iserlohn-Hemendis mit seinem Förderverein der Freunde Lions Iserlohn-Hemendis auf dem Mendener Herbst für das Klima einsetzen. Menden. Besonders für den Mendener Limberg-Wald. Das große Ziel zur Aufforstung des vom Orkan Friederike und dem Borkenkäfer geschundenen Waldstückes sind 1.000 Bäume. Stadtförster Dirk Basse will hier Wildkirschen, Traubeneichen und Maronen pflanzen. Ein Baum kostet inklusive Umfriedung und Pflanzung...

  • Menden (Sauerland)
  • 11.10.19
Natur + Garten
In Greven fand der Gladbecker Manfred Schlüter diesen Gastgarten mit seinem Maulbeerbäume-Bestand. Und Schlüter ist davon überzeugt, dass Maulbeerbäume auch das Gladbecker Stadtbild nachhaltig verbessern/verschönern könnten, schlägt die Pflanzung eines ersten Baumes auf dem Jovyplatz vor.

Manfred Schlüter unternimmt neuen Anlauf
Maulbeerbäume für den Gladbecker Jovyplatz?

Mehr Grün in die Stadt. Die Forderung gilt nicht nur für Großstädte, sondern auch für Gladbeck. Auch wenn Gladbeck in Sachen Baumbestand und Grünflächen im Vergleich zu Nachbarstädten sicherlich ganz gut aufgestellt ist. Erneut Post von Manfred Schlüter hat jetzt Bürgermeister Ulrich Roland erhalten: Zum wiederholten Male schlägt der engagierte Gladbecker Bürger die Pflanzung von Maulbeerbäumen im Stadtgebiet vor. Seit Jahren bemüht sich Schlüter um die Anpflanzung dieser Baumart. Schließlich,...

  • Gladbeck
  • 24.08.19
  • 3
Ratgeber

Stadt Bergkamen forderte Baumschnitt - Nun ist er tot
Rechtsfrage der Woche: Wer kommt für den Schaden auf?

Vergangene Woche erreichte die Stadtspiegel-Redaktion eine E-Mail von Ullrich Zwar aus Bergkamen, der seit knapp zwei Jahren mit einem toten Baum auf seinem Grundstück zu kämpfen hat. Er war gezwungen, den Baum von einer Firma beschneiden zu lassen. "Der Baum hat daraufhin jegliches Leben verloren und steht nun leblos auf meinem Grundstück." Die Frage, die sich Ullrich Zwar nun stellt: Wer kommt für diesen Schaden auf - Die Firma, die den Baum beschnitten hat, oder die Stadt Bergkamen, da sie...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 21.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.