Bürgerbeteiligung

Beiträge zum Thema Bürgerbeteiligung

Politik
Unter Corona-Schutzbedingungen sind die Mitglieder des neu gewählten Monheimer Stadtrates zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammengekommen.
Foto: Michael Hotopp

Bürgerbeteiligung bis zum 16. November
Monheimer Haushalt 2021: Für Ideen abstimmen

Trotz schwieriger gesamtwirtschaftlicher Lage geht die Stadtverwaltung davon aus, auch 2021 mit einem Haushaltsplus abschließen zu können - zum elften Mal in Folge. Bis zum 16. November können Bürgerinnen und Bürger online am Monheimer Haushaltsplan für das nächste Jahr mitplanen. Auf der ersten Ratssitzung nach der Kommunalwahl brachten der neue Kämmerer Roland Liebermann und Bürgermeister Daniel Zimmermann den Haushalt ein. In den nächsten Wochen folgen nun die Beratungen darüber in den...

  • Monheim am Rhein
  • 11.11.20
Wirtschaft
4 Bilder

Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung zu Baumaßnahmen in Hünxe findet online statt
Kanalbrücke und Tank&Rast-Anlage an der A3: Bürger sollen sich vorab informieren können

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Niederrhein stellt ab Montag (2. November) in einem Online-Beteiligungsverfahren die Planungen für die Baumaßnahmen an der A3 im Raum Hünxe vor. Geplant sind ein Neubau der Brücke über den Wesel-Datteln-Kanal und die Lippe sowie die Erweiterung der Tank- und Rastanlage Hünxe. Für diese Baumaßnahmen ist nach § 25 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG NRW) eine Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung vorgesehen. Wegen der aktuellen Maßnahmen und...

  • Hünxe-Drevenack
  • 02.11.20
Politik
Symbolbild: Arek Socha auf Pixabay

Digitale Plattform der Stadt Monheim
Vorschläge für die Zukunft machen

Auf der "Mitteilen-Plattform" können Monheimerinnen und Monheimer eigene Vorschläge für die Zukunft der Stadt einbringen und Unterstützende sammeln. Jetzt ist das digitale Beteiligungsformat im städtischen Mitmach-Portal rundum erneuert an den Start gegangen. Ab sofort stehen den Bürgerinnen und Bürgern ein optimiertes Design, eine aufgeräumte Startseite und Navigation sowie vor allem viele praktische Funktionen zum Einbringen und Teilen ihrer Vorschläge zur Verfügung. Das Herzstück der...

  • Monheim am Rhein
  • 31.10.20
  • 1
Politik
Für das Mobilitätskonzept werden weitere Ideen gesucht.

Klimaschutz in Langenfeld
Weiter Ideen für Mobilitätskonzept gesucht

LANGENFELD. Das kommunale Mobilitätskonzept für Langenfeld geht mit der aktuell laufenden Bürgerbeteiligung auf die Zielgerade.„Uns haben schon zahlreiche Beiträge von Bürgern erreicht, mit wirklich interessanten und gut überlegten Ideen“, freut sich Sabine Janclas, Leiterin des Referates Umwelt, Tiefbau und Verkehr. „Viele Einträge sind über den Ideenmelder eingegangen, aber auch Zuschriften via Postbrief oder E-Mail haben uns erreicht. Egal auf welchen Weg uns die Ideen und Anregungen...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 30.10.20
Politik
Hassan Sahin, Vorsitzender der Braucker-SPD, wirft der STEAG vor, das Unternehmen versuche derzeit, in Sachen "Windrad Mottbruchhalde" Fakten zu schaffen.

Genossen fordern mehr Bürgerbeteiligung
SPD-Brauck lehnt Windrad auf der Mottbruchhalde weiter ab

Den Braucker Sozialdemokraten steht die Zornesröte ins Gesicht geschrieben: "Die STEAG versucht Fakten zu schaffen, ohne die Gladbecker*innen im Gladbecker Süden zu beteiligen," schimpft Hassan Sahin, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Brauck. Weiter führt Sahin aus, dass die Braucker SPD schon im Jahr 2019 zum Thema Windrad mit Stadtbaurat Dr. Kreutzer eine Infoveranstaltung durchgeführt habe, wonach der Bau aufgrund eingelegter Rechtsmittel bis auf Weiteres nicht durchgeführt werden dürfe....

  • Gladbeck
  • 26.10.20
  • 1
Politik
Die Zukunfts-Vision der nördlichen Speicherstraße mit neuen Gebäuden für Bildung, Büros, Gastronomie und Gewerbe zeigt diese Skizze.

Im Fokus der Bebauungsplan „Hafenquartier Speicherstraße“ in Dortmund
Online-Bürger-Dialog

Mit der Quartiersentwicklung der Speicherstraße wird in den nächsten Jahren unter dem Motto „beständig - digital - kreativ“ ein neues Hafenquartier entstehen. In mehreren Bürger-Dialogen ist darüber informiert und diskutiert worden. Geht es in der südlichen Speicherstraße zum größten Teil um den Umbau alter Gebäude, sollen im nördlichen Bereich Neubauten errichtet werden, um den Bereich städtebaulich zu entwickeln und zu vermarkten. Ziel der Planung und des beginnenden Planverfahrens ist es,...

  • Dortmund-City
  • 26.10.20
Vereine + Ehrenamt
Der Runde Tisch Marxloh e.V. hat schon viele Projekte auf den Weg gebracht, die nachhaltig zur Verbesserung der Lebensqualität im Stadtteil beigetragen hat. Das Foto entstand bei der Übergabe des beliebten Inklusions-Spielplatzes. Jetzt drücken der Verein große Existenzsorgen.
Foto: Reiner Terhorst
4 Bilder

Die Arbeit von „Runder Tisch Marxloh e.V.“ und Bürgerforum ist nicht einfacher geworden
„Ein ständiges Wechselbad der Gefühle“

Der Bundespräsident war da, die Bundeskanzlerin gab sich die Ehre, etliche Bundes- und Landesministerinnen und -minister besuchten Marxloh zu unterschiedlichen Anlässen. „Randerscheinung“: Die Straßen waren noch nie so sauber wie bei „Staatsbesuchen“. Keine Randerscheinung, sondern „Dauerbrenner“ sind hingegen die vielen Aktivitäten der hier tätigen Organisationen, Menschen und Vereine. Zu denen zählt zweifelsohne der Runde Tisch Marxloh e.V., der nahezu unermüdlich mit Aktionen, Ideen und...

  • Duisburg
  • 23.10.20
Politik
Das Weseler Rathaus

Bürgerbeteiligung: Weseler Jusos begrüßen Vorschlag des Stadtjugendrings

Die Weseler SPD-Jugend unterstützt den Vorschlag des Stadtjugendrings, öffentliche Fragerunden für Bürgerinnen und Bürger im Rat der Stadt Wesel einzurichten. „Solche öffentlichen Fragerunden schaffen nicht nur mehr Bürgerbeteiligung, sondern sorgen auch für eine größere Transparenz“, sagt Maksim Bondarenko, Vorsitzender der Jusos Wesel. Außerdem könne man über solche Fragerunden auch das Interesse an Kommunalpolitik und damit an der Demokratie stärken. „Die 20 oder 30 Minuten pro Sitzung...

  • Wesel
  • 22.10.20
  • 1
Politik
2 Bilder

Blick in die Zukunft
Stadtpolitische Herausforderungen in Bochum 2020 bis 2025

In der am ersten November beginnende Wahlperiode steht die Bochumer Politik vor großen Herausforderungen. In vielen wichtigen Bereichen müssen grundlegende Entscheidungen getroffen werden, die für die Zukunft der Stadt von herausragender Bedeutung sind. Hier eine Auflistung wichtiger Themen und Herausforderungen, zu denen die Politik in den nächsten 5 Jahren wichtige Entscheidungen treffen müsste: Klimaschutz – Bisher verfolgt die Stadt das unambitionierte Ziel bis 2050 den Ausstoß der...

  • Bochum
  • 18.10.20
  • 1
Politik
Der Rat der Stadt Dorsten hat im Juni dieses Jahres entschieden, dass am heutigen Standort des „alten“ Tisa-Brunnens in der Innenstadt ein neuer Brunnen errichtet werden soll.

Tisa-Brunnen
Technisches Dezernat legt Fahrplan für die Bürgerbeteiligung vor

Der Rat der Stadt Dorsten hat im Juni dieses Jahres entschieden, dass am heutigen Standort des „alten“ Tisa-Brunnens in der Innenstadt ein neuer Brunnen errichtet werden soll. Ob dies eine Nachbildung des Originals sein kann, oder ob ein neuer Brunnen im Geiste der Ehrenbürgerin Tisa von der Schulenburg errichtet wird, ist offen. Hier sind die Dorstener Bürgerinnen und Bürger eingeladen, aktiv mitzuwirken. Für diese gemeinsame bürgerschaftliche Planungsaufgabe hat das technische Dezernat...

  • Dorsten
  • 16.10.20
  • 1
Politik
Geländetaugliche Allradfahrzeuge mit aufwändigen Kamera-, Computer- und Messausstattungen sind notwendig, um alle Wegeabschnitte lückenlos bereisen zu können.

Ländliche Wege
Virtuelle Bürgerversammlung zum Wirtschaftswegekonzept in Hemer

Die Stadt Hemer erarbeitet in Zusammenarbeit mit der Ge-Komm GmbH – Gesellschaft für kommunale Infrastruktur – ein ländliches Wegenetzkonzept zur Stärkung des kommunalen Außenbereichs. Die Ergebnisse sollen der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Dazu findet am Mittwoch, 21. Oktober, um 17 Uhr eine virtuelle Bürgerversammlung statt. Ziel war es, in Hemer unter Einbeziehung der relevanten örtlichen Akteure ein zukunftsfähiges und bedarfsgerechtes Wirtschaftswegenetz zu planen. Weiter sollen...

  • Hemer
  • 15.10.20
LK-Gemeinschaft
Das sind die Ergebnisse und Ideen der Kinder.

Kinder entscheiden über Spielplatz an der Fossa
So sehen die Pläne der Kleinsten aus

Ein neuer Spielplatz soll am Wohngebiet „Wohnen an der Fossa“ entstehen. Für die Ausgestaltung des Spielplatzes wurden bei einer Bürgerbefragung Kinder und Eltern aus dem Wohngebiet beteiligt. Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt begrüßte die rund 65 Gäste, die neben der zukünftigen Spielplatzfläche zusammenkamen: „Wir wollen einen Spielplatz, der sich ganz nach den Bedürfnissen der Kinder des neuen Wohngebietes richtet. Bei dem Bau vorheriger Spielplätze, beispielsweise an der...

  • Kamp-Lintfort
  • 14.10.20
Politik

Zeche Blumenthal ist ein Naturjuwel für Wanne-Eickel !
Herne: Ein Stadtwald oder noch ein Technologiezentrum?

Einst wurde das Ruhrgebiet geprägt von Zechen, Kokereien, Hochöfen und Stahlwerken. Das ist längst Geschichte. Geblieben sind viele alte Industriebrachen, um deren Zukunft immer wieder gestritten wird. Eine dieser Industriebrachen liegt in Herne–Wanne–Eickel... : siehe & höre RuhrpottPodcast v. J. Klute RuhrpottPodcast https://ruhrpott-podcast.de/herne-ein-stadtwald-oder-noch-ein-technologiezentrum/?fbclid=IwAR0Sy5ZVCBIBxKSzeFL2LJ7O5pA-_RL1qo8sOuMT0Hw6bwl3zYqO4AQUn6M Diskutieren...

  • Wanne-Eickel
  • 13.10.20
Politik

Zeche Blumenthal ist ein Naturjuwel für Wanne-Eickel !
Herne: Ein Stadtwald oder noch ein Technologiezentrum?

Einst wurde das Ruhrgebiet geprägt von Zechen, Kokereien, Hochöfen und Stahlwerken. Das ist längst Geschichte. Geblieben sind viele alte Industriebrachen, um deren Zukunft immer wieder gestritten wird. Eine dieser Industriebrachen liegt in Herne–Wanne–Eickel... : siehe & höre RuhrpottPodcast v. J. Klute RuhrpottPodcast https://ruhrpott-podcast.de/herne-ein-stadtwald-oder-noch-ein-technologiezentrum/?fbclid=IwAR0Sy5ZVCBIBxKSzeFL2LJ7O5pA-_RL1qo8sOuMT0Hw6bwl3zYqO4AQUn6M Diskutieren...

  • Herne
  • 13.10.20
Politik
Bis zum 9. November läuft die Bürgerbeteiligung zum Radverkehrskonzept in Voerde. Foto: AfA

Bürgerbeteiligung zum Radverkehrskonzept Voerde
Tägliche Wege sicherer machen

Mit dem Rad zur Arbeit?. Es fördert die Gesundheit, spart Geld und ist gut für die Umwelt. Mit den neuen Pedelecs kommt man leichter zum Arbeitsplatz oder zum Bahnhof. Aber so ganz alltagstauglich ist der Radverkehr in Voerde noch nicht. Deshalb wirbt die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen für die Bürgerbeteiligung. Knackpunkte im Radverkehrsnetz muss man nicht lange suchen: Am Bahnhof fehlen sichere, trockene Stellplätze für die hochwertigen Räder. An vielen Straßeneinmündungen...

  • Niederrhein-Anzeiger Dinslaken
  • 12.10.20
Politik
Die Verkehrsabläufe im Ortsteil Richrath sollen optimiert werden. Hierzu sollen die Bürgerschaft sowie die anliegenden Geschäftsleute aktiv und intensiv in die Konzepterstellung eingebunden werden.

Verkehrskonzept für Richrath
Bürger und Geschäftsleute werden in die Konzepterstellung eingebunden

Aufgrund von Anregungen und Impulsen aus Bürgerschaft und Politik, bezogen auf die Verkehrssituation in Richrath-Mitte, möchte die Stadt Langenfeld mit der Erarbeitung eines Verkehrskonzeptes den Ortskern Richraths stärken. Schwerpunkt des Konzeptes ist die Optimierung der Verkehrsabläufe im Ortsteil, damit dieser an Attraktivität für die Bürgerinnen und Bürger des Viertels gewinnt. Hierzu sollen die Bürgerschaft sowie die anliegenden Geschäftsleute aktiv und intensiv in die...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 09.10.20
Natur + Garten
Anfang 2019 mussten sehr kurzfristig zehn wegen Krankheit abgängige Kastanien am Brunnenplatz in der Hervester Gartensiedlung gefällt werden. Jetzt soll der Platz neu bepflanzt werden.

Bäume für Brunnenplatz Hervest
Bürger entscheiden: Silberlinde, Hopfenbuche oder Ahorn?

Anfang 2019 mussten sehr kurzfristig zehn wegen Krankheit abgängige Kastanien am Brunnenplatz in der Hervester Gartensiedlung gefällt werden. Die seinerzeit zugesagte Bürgerbeteiligung konnte leider zunächst aus personellen Gründen, im Frühjahr dann aufgrund der Corona-Beschränkungen nicht durchgeführt werden. Diese wird nun vom 12. bis 16. Oktober nachgeholt. Die Verwaltung hat vorab drei Baumarten ausgewählt, die grundsätzlich für die Bepflanzung des Brunnenplatzes geeignet sind, die mit...

  • Dorsten
  • 08.10.20
Politik

Ratsfraktion Tierschutz Essen: Fassade der alten Post erhalten
Baumaßnahme Joseph-Breuer-Straße - Markthalle als Nutzungskonzept

Seit Jahren bewegt das Thema Überplanung des alten Postgeländes einschliesslich des historischen Gebäudekomplexes sowie der angrenzenden Parkfläche (ehemalige alte Parkpalette) die Werdener Bürgerschaft. Mehrfach wurde die Thematik im Bau- und Verkehrsausschuss sowie ASP (Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung) bereits vor Jahren debattiert. Der Rat der Stadt entscheidet nun in der September-Ratssitzung über Verkauf und Überplanung des Grundstückes.  Sorge: 'Schuhkarton' inmitten...

  • Essen-Werden
  • 29.09.20
Politik
2 Bilder

Das Wichtigste auf einen Blick
Wie funktioniert die Bochumer Stadtpolitik?

Am 13.09.2020 wurde in Bochum ein neuer Stadtrat gewählt, der Oberbürgermeister und die Bezirksvertretungen. Was macht wer, wie läuft Stadtpolitik ab und wie können sich die Bürger beteiligen? Der Oberbürgermeister - ist und bleibt Thomas Eiskirch (SPD). Er ist Chef der Verwaltung und leitet die Ratssitzungen. Somit ist er ebenfalls Mitglied des Stadtrates. Er führt die laufenden Geschäfte der Verwaltung. Er bzw. die Verwaltung können in Angelegenheiten von bis zu 60.000 Euro* selbst...

  • Bochum
  • 27.09.20
  • 2
Politik
Hier das Logo des Stadtsteilbüros. In Hassel, Westerholt und Bertlich leben insgesamt 34.000 Menschen.

Hertener Eltern und Kinder sind gefragt
Umgestaltung des Spielplatzes „Zur Baut“ - Mitmachen am 29. September

 Im Rahmen der Stadterneuerung Hassel.Westerholt.Bertlich (HWB) wird auch der Spielplatz Zur Baut, direkt am Alten Dorf Westerholt, umgestaltet. Zum Start des Prozesses findet deshalb am Dienstag, 29. September, von 16.30 bis 18 Uhr eine Beteiligungsaktion statt. Ansprechpersonen vom städtischen Spielplatzteam und Stadtteilbüro stehen für Fragen vor Ort zur Verfügung.  Vor allem Kinder im Alter bis zu sechs Jahren sollen sich beteiligen und ihre Ideen einbringen. Natürlich können aber auch...

  • Herten
  • 25.09.20
Politik
2 Bilder

verlängert bis 20. September!
Wege, Gefahrenpunkte, ÖPNV

Wie zufrieden sind die Rheinberger und Rheinbergerinnen mit der Verkehrssituation und den Wegen in ihrer Stadt? Wo gibt es Gefahrenpunkte und welche Verbesserungen sind möglich? Wo fahren die Busse nicht oft genug oder gar nicht erst hin? Wo fehlen Bordsteinabsenkungen, Fußgängerüberwege, Abstellanlagen für Fahrräder oder eine Fußwegeverbindung? Nach bis einschließlich Sonntag, den 20. September 2020 können Kritik, Vorschläge und Hinweise rund um das Thema "Verkehr in Rheinberg" in der...

  • Rheinberg
  • 14.09.20
Ratgeber
Düsseldorf:Der nächste Testlauf der Sirenen findet in der Landeshauptstadt am 11. März 2021 statt.

Düsseldorf: Erster bundesweiter Warntag verlief auch in Düsseldorf erfolgreich
81 Sirenenanlagen überprüft und 482 Rückmeldungen von den Bürgern erfasst

Aus Sicht der Düsseldorfer Feuerwehr verlief der erste bundesweite Warntag im Düsseldorfer Stadtgebiet am Donnerstag, 10. September, erfolgreich. Planmäßig um 11 Uhr gaben die Warnanlagen das Signal "Entwarnung" mit einem einminütigen Dauerton. Um 11.06 Uhr folgte das Signal "Warnung", ein einminütiger auf- und abschwellender Heulton, wodurch die Düsseldorfer im Ernstfall aufgefordert werden, schnellstmöglich Gebäude oder Wohnungen aufzusuchen und das Radio einzuschalten. Der Sirenenprobealarm...

  • Düsseldorf
  • 11.09.20
Politik
7 Bilder

CDU Huckarde vor Ort
CDU-Ortsbegehung in Deusen mit Unterstützung der Bürger

Auf ein großes Interesse der Deusener Bürger stieß die dritte Ortsbegehung der CDU Huckarde am Samstag in Deusen. Inspiriert durch den „Masterplan Kommunale Sicherheit“, der Anfang 2019 durch den Rat der Stadt Dortmund beschlossen wurde, traf man sich um 11.00 Uhr an der Emscherbrücke, Höhe Deusenberg. Hier wurden diverse Verbesserungsvorschläge diskutiert, die das Radwegenetz in und rund um Deusen betrafen. Vor allem Warnhinweisschilder auf „Kreuzende Radfahrer“ waren das Hauptthema. Von...

  • Dortmund-West
  • 08.09.20
Politik
Eines der beiden ausgewählten Beton-Reliefs, von denen das Dorstener Unternehmen Voßbeck-Elsebusch Abgüsse herstellen wird.
2 Bilder

Muster-Abgüsse von zwei Beton-Reliefs
Bürgerbeteiligung zum Bau eines neuen Tisa-Brunnens auf dem Markt

Zur Zukunft des Tisa-Brunnens hat der Rat der Stadt Dorsten im Juni beschlossen, dass am alten Standort wieder ein Brunnen errichtet wird. Ob dies eine Nachbildung des bekannten Wasserspiels sein soll oder ein neuer Entwurf, der Wertschätzung für das Wirken von Tisa zum Ausdruck bringt – diese Frage soll nach dem Willen des Rates unter Beteiligung der Bürger beantwortet werden. Mit Blick auf eine mögliche Nachbildung des Brunnens hatte das Dorstener Unternehmen Voßbeck-Elsebusch...

  • Dorsten
  • 21.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.