Bürgerbeteiligung

Beiträge zum Thema Bürgerbeteiligung

Politik
Dem Freibad in Langendreer droht nach dem Willen der Politik das "Aus" - dagegen formiert sich nun Widerstand.
2 Bilder

Widerstand gegen Pläne der "WasserWelten" Bochum
Kampf ums Langendreerer Freibad

Als die rot-grüne Ratsmehrheit im Bochumer Stadtrat im November letzten Jahres das künftige Bochumer Bäderkonzept absegnete, da schien die Erleichterung groß: Alle Bochumer Bäder sollten erhalten bleiben und ein neues Hallenbad im Höntroper Südpark entstehen. Das "Kleingedruckte" aber, das ging zunächst unter - und schlägt nun immer höhere Wellen: Denn die WasserWelten wollen zwar Millionen investieren - auch das Hallenbad in Langendreer soll saniert werden - dafür aber das dortige Freibad...

  • Bochum
  • 22.01.22
Ratgeber
Für das rot umrandete Gebiet hat der Rat einen Konzeptrahmen beschlossen, nach dem die Wettbewerbs-Teams nun ihre Entwürfe erstellen. Das Gebiet umfasst unter anderem den Parkplatz (unten), den zentralen Eingangsbereich (Mitte) und einige Waldflächen. Dagegen liegen die Naturbühne (ganz oben im Bild) und der Märchenzoo (ganz rechts) außerhalb des Wettbewerbsgebiets.

Attraktiver Magnet im Einklang mit der Natur
Ratinger können Ideen zum Blauen See einbringen

Der Blaue See mitsamt dem Freizeitpark, dem er seinen Namen gegeben hat, ist für viele Ratingern ein besonderer Ort, ein Ort voller Kindheitserinnerungen, natürlicher Schönheit, ein Ort, der kaum jemandem gleichgültig ist. Umso trauriger dürfte der allmähliche Niedergang einiger Bereiche rund um den Blauen See in den letzten Jahren viele gestimmt haben. Seit dem 1. Januar ist die Stadt Ratingen Eigentümerin des Geländes, das wieder zu einem attraktiven Magneten im Einklang mit der Natur werden...

  • Ratingen
  • 04.01.22
Politik
Verschiedene Bebauungspläne des Amts für Stadtentwicklung, Umwelt und Klimaschutz der Stadt Heiligenhaus liegen nun zur Einsichtnahme aus.

Bürgerbeteiligung der Stadt Heiligenhaus
Bebauungspläne liegen ab 10. Januar aus

Im Rahmen der Aufstellung verschiedener Bebauungspläne billigte der Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Klimaschutz der Stadt Heiligenhaus folgende Pläne und beschloss die Beteiligung der Bürger. Vorentwurf des Bebauungsplanes Nr. 80 "nördlich PanoramaRadweg / westlich Talburgstraße" zur Entwicklung eines Wohn- und Gewerbegebietes sowie zur Ansiedlung einer Bundeseinrichtung für den Zoll im Ortsteil Wassermangel auf dem ehemaligen Bundeswehr- und THW-Gelände. Die frühzeitige Beteiligung...

  • Heiligenhaus
  • 03.01.22
Politik
Mit diesem Plakat wirbt die Stadt für die Beteiligungsaktion in Huckarde.

"Bänke der Zukunft" online mitgestalten
„Möchten Sie Platz nehmen?“

Wie sollen die Aufenthaltsbereiche entlang der Verbindungswege zwischen den Spielplätzen „In der Mulde“ und „Varziner Straße“ sowie zwischen Rahmer Wald und Gustav-Heinemann Park in Huckarde zukünftig aussehen? Welche Arten von Sitzgelegenheiten sollten dort aufgestellt werden? Zu diesen Fragen möchte die Stadt auch die Meinungen der Bürger einholen und lädt zu einer ganz besonderen Beteiligungsaktion ein. Unter dem Motto „Wo möchten Sie Platz nehmen?“ besteht von Freitag, 17. Dezember, bis...

  • Dortmund-West
  • 16.12.21
Politik

Zukunftskonzept für Marten
Endspurt für Bürgermeinung

Die Online-Beteiligung zum Zukunftskonzept Marten 2025 läuft noch bis zum 17. Dezember. Auf einer digitalen Marten-Karte sammeln die Martener Quartierskoordinatoren Ideen für den Stadtteil. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, Ideen analog in einem Ideen-Briefkasten vor Ort einzureichen. Die Quartierskoordinatoren freuen sich über zahlreiche Beiträge. Seit dem 18. November läuft im Zuge der Entwicklung des Martener „Zukunftskonzeptes 2025“ eine digitale Beteiligung. Bis einschließlich zum 17....

  • Dortmund-West
  • 13.12.21
Wirtschaft
Immer weniger Händler sind auf den Gladbecker Wochenmärkte vertreten. Nun erfolgt ein neuerlicher Anlauf zur "Attraktivitätssteigerung".

Gladbecker Märkte in der Krise
Der nächste Anlauf

Ein Kommentar Die Wochenmärkte in Gladbeck schrumpfen weiter: Auf den Märkten in Zweckel sowie Brauck sind nur noch von ganz wenige Markthändler vertreten und auch die Zahl der Anbieter in Stadtmitte sinkt unaufhörlich. Jetzt soll es - die nächste - Arbeitsgruppe richten, dem Aderlass ein Ende bereiten. Es gab ja schon mehrere Anläufe zur Rettung der Märkte. Leider ohne nachhaltigen Erfolg. Ein wenig überraschend kommt diesbezüglich der erste Vorschlag, wonach der Markt in Stadtmitte wieder auf...

  • Gladbeck
  • 11.12.21
Politik
3 Bilder

Grüne Lunge 3.1 in Sterkrade erhalten
Mitglied der Grünen Lunge 3.1 Karl-Heinz Hartmann vor Gericht

Am 02.12.2021 musste sich Karl-Heinz Hartmann mit seinem Anwalt Herrn Engels vor Gericht einfinden. Zunächst ging es darum, dass angebrachte Sitzbänke am Durchgangsweg rechtswidrig seien. Die Klägerin die MAN GHH verklagte deshalb Herrn Hartmann, dem Sie dieses Handeln unterstellte und bisher nicht bewiesen war. Das Einlenken Die Bürgerinitiative Grüne Lunge 3.1 wollte einlenken und sich kooperativ zeigen und hatte in der Zwischenzeit alle Gegenstände die sie angebracht hatten, entfernt. So war...

  • Oberhausen
  • 08.12.21
Natur + Garten

Spielplatz Schwerte-Ost:
Spielplatz-Beteiligungsprozess geht weiter

Der Spielplatz an der Lichtendorfer Straße in Schwerte-Ost soll im nächsten Jahr überplant und neu gestaltet werden. Derzeit läuft ein Beteiligungsprozess, der am kommenden Freitag (10. Dezember 2021) allen interessierten Menschen die Gelegenheit gibt, sich über den allgemeinen Planungsprozess vor Ort zu informieren. Mitarbeiter des Planungsamtes der Stadt Schwerte stehen in der Zeit von 15 bis 18 Uhr für Fragen zur Verfügung. Treffpunkt ist der kleine Park-platz am Gehrenbachstausee östlich...

  • Schwerte
  • 06.12.21
LK-Gemeinschaft

Ergebnisse gibt´s am 8. Dezember
Was wird aus dem Freibadgelände?

Die Online-Beteiligung für die Entwicklung des ehemaligen Freibadgelände in Hiesfeld ist abgeschlossen. Bei der Dinslakener Flächenentwicklungsgesellschaft DIN FLEG sind rund 140 Beiträge zu den Planungsvarianten eingegangen. Entwickelt worden waren diese Varianten durch das Landschaftsarchitekturbüro RMP Stephan Lenzen. Mit insgesamt 840 Likes zu den Beiträgen haben die Teilnehmenden online deutlich gemacht, wo aus ihrer Sicht Schwerpunkte in der Nachnutzung des Geländes liegen. „Wir freuen...

  • Dinslaken
  • 05.12.21
Politik

FDP-Fraktion setzt auf digitale Bürgerbeteiligung.
Haltt: "Bei Gerthe-West stehen noch einige Hausaufgaben an.“

Die Rahmenplanung "Gerthe-West" ist abgeschlossen, nun sollen die anschließenden Planungs- und Beteiligungsschritte eingeleitet werden. "Die FDP-Fraktion begrüßt grundsätzlich das Bauprojekt Gerthe-West. Mit der Rahmenplanung konnten bereits einige Verbesserungen beim Projekt vorgenommen werden", so Felix Haltt, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Bochum. "Der Entwurf von RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten sieht eine aufgelockerte Bebauung vor. Trotzdem sind in den weiteren...

  • Bochum
  • 01.12.21
Politik
Düsseldorf: Jetzt sind die Bürger erneut gefragt: Unter www.duesseldorf.de/zukunftkoe ist vom 18. November bis 2. Dezember ein Fragebogen abrufbar, in den alle Interessierten ihre Meinung zu den Leitsätzen eintragen können

Düsseldorf: Den Wandel an der Kö aktiv mitgestalten
Fragebogen zu den Leitsätzen bis 2. Dezember online ausfüllbar

Die Königsallee befindet sich im Wandel: Große Bauprojekte und neue Nutzungsmöglichkeiten durch den Wegzug der Banken, sich ändernde Einkaufsgewohnheiten, neue Erwartungen an innerstädtische Angebote und den öffentlichen Raum sowie die Mobilitätswende sind Aufgaben der Zukunft. Die Kö ist etwas Besonderes und so gilt es, den Wandel gemeinsam in den Blick zu nehmen. Von Mario Brembach Seit einigen Monaten diskutiert die Stadt Düsseldorf mit der Stadtgesellschaft und in Kooperation mit ansässigen...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 19.11.21
Politik

Teilnehmer erörtern das Zukunftskonzept Marten 2025
"Runder Tisch" für die Zukunft

Die im Projekt "nordwärts" angesiedelte Quartierskoordination für Marten entwickelt gemeinsam mit den Martener Bürgern ein Zukunftskonzept für den Stadtteil. Am Donnerstag, 18. November, 17 Uhr, Lohnhalle der Zeche Germania, laden die Quartierskoordinatoren Daniel Bläser und Felix Brückner nun alle Aktiven im Quartier zu einem ersten runden Tisch der Martener Akteure ein, um vor Ort über die Zukunft Martens zu sprechen. „Starten in Marten“ – so lautete das Motto, unter dem die...

  • Dortmund-West
  • 18.11.21
Politik
Die Stadt Marl lädt am 24. November zu einer Bürgerwerkstatt zur Neugestaltung des Volksparks ein. Eine Anmeldung ist erforderlich. Foto: Stadt Marl

Volkspark Marl : Stadt lädt zur Beteiligung ein

Bei der Umgestaltung des Volksparks startet die Stadt Marl nun in die Planungsphase. Am 24. November um 18 Uhr sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen, ihre Wünsche und Anregungen der Verwaltung mit auf den Weg zu geben. Planungsbedingungen und erste Überlegungen In der Mensa der Willy-Brandt-Gesamtschule stellen die Fachämter die Planungsbedingungen und erste Überlegungen vor. Anschließend haben Interessierte die Möglichkeit, sich dazu zu äußern und ihre Ideen...

  • Marl
  • 18.11.21
Politik

Regionale Förderprogramme
Auftakt für innovative Zukunftskonzepte für die ländliche Region der Hohen Mark

HALTERN AM SEE/ DORSTEN/ DÜLMEN/ REKEN/ RAESFELD/ HEIDEN/ OLFEN. Die ländlichen Räume und Dörfer in der Region Hohe Mark/Südliches Münsterland wollen sich bis Anfang März gemeinsam im Rahmen des Förderprogramms „VITAL.NRW-Region“ mit innovativen Entwicklungskonzepten von lokalen Aktionsgruppen auch um EU-Fördergelder aus dem LEADER-Maßnahmenprogramm für den Zeitraum 2023 bis 2027 bewerben. Ziel ist es, die ländlichen Regionen unter gezielter Bürgerbeteiligung zur eigenständigen und...

  • Haltern
  • 16.11.21
Politik
So sieht ein fertiges I-Resilience-Konzept für die Zukunft aus.

"nordwärts"-Projekt iResilience lädt zur Abschlusswerkstatt ein
Visionen für lokale Klimaanpassung

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanzierte, interdisziplinäre Forschungsvorhaben iResilience zieht nach zweieinhalb Jahren Quartiersarbeit ein Resümee und will gemeinsam mit beteiligten und neuen Akteuren einen Blick in die Zeit nach Projektende werfen. Dafür findet im November ein letztes großes Online-Treffen statt. Seit 2019 ist das Forschungsprojekt iResilience in den beiden Quartieren Hafen und Jungferntal unterwegs und auf den Gebieten „lokale Klimaanpassung“...

  • Dortmund-City
  • 15.11.21
Politik
Von links: Natalie Telders (DIN FLEG), Dominik Erbelding, Bürgermeisterin Michaela Eislöffel.

Bürgerbeteiligung zur Zukunft des ehemaligen Freibadgeländes geht weiter
Machen Sie Vorschläge zur Flächennutzung!

In den letzten Wochen und Monaten haben die Dinslakener Flächenentwicklungsgesellschaft DIN FLEG und das Landschaftsarchitekturbüro RMP Stephan Lenzen viele Anregungen und Ideen zur Gestaltung des ehemaligen Freibadgeländes in Hiesfeld gesammelt. Diese stammen laut Verwaltungsangaben aus Gesprächen mit Personen aus Verbänden, Politik, ortsansässigen Vereinen und Initiativen sowie aus der digitalen Bürger*innen-Veranstaltung im vergangenen Juli. Unterm Strich wurde bisher deutlich, dass eine...

  • Dinslaken
  • 12.11.21
Politik

Rats-TV I Livestreaming I B/G/L Fraktion
Sitzungen des Langenfelder Rates sowie Ausschüsse per Livestream verfolgen.

Die Ratssitzung und einige Ausschusssitzungen in Langenfeld lassen sich testweise auch per Livestream im Internet verfolgen. Denn in der aktuellen Phase der Corona-Pandemie sind die Zuschauerplätze bei Sitzungen des Rates und der Ausschüsse stark eingeschränkt. Im Sinne einer transparenten und bürgernahen Politik bietet die Internetübertragung dafür eine gute Alternative. Dieser Service beruht auf einem Ratsantrag von B/G/L, Grüne, SPD und FDP. Übertragen werden natürlich ausschließlich die...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 12.11.21
Politik

Anregung für die Ratssitzung am 25. November
Halterner Forum erbittet Ratsbeschluss für die Einrichtung von Bürgerräten

HALTERN AM SEE. Nach inzwischen erfolgten Vorgesprächen mit allen Ratsfraktionen und zwei Gesprächsterminen beim Bürgermeister erhofft das Halterner Forum auf breite Zustimmung zu seinem Vorschlag, auch in Haltern die Einrichtung von ausgelosten Bürgerräten als demokratische Beratungsgremien zu ermöglichen. Dazu hat das Forum eine formelle Bürgeranregung nach § 24 Gemeindeordnung für die nächste Ratssitzung am 25. November mit einem Beschlussvorschlag eingereicht. Wenn der Rat einen solchen...

  • Haltern
  • 05.11.21
  • 1
Kultur
6 Bilder

Kreisverkehr DNA-KUNST
Jovypark DNA, für Corona

Eine DNS-Spirale für den Kreis Jovypark. Im Jahre 2000 wurde die menschliche DNA, die Botschaft des Lebens, entschlüsselt. Damals war man auf der Suche nach einer Gestaltungsidee, für die Mitte des Kreisverkehrs, am Jovypark. Dafür entwickelte ich die Idee, dort, durch ein markantes Kunstwerk, diesen Punkt, als Stadteingang, zu thematisieren. Dafür erstellte ich ein Modell und Fotomontagen, die ich in einem Pressetermin, mit dem Verein für Orts.-und Heimatkunde, vorstellen konnte. Aus der...

  • Gladbeck
  • 03.11.21
  • 2
  • 2
Politik
Christian Höfener-Wolf und Monika Rößler sind das Sprecherteam des Martener Forums.

Umfrage des Martener Forums zur Gestaltung der Martener Meile
Marten gestaltet Marten

Das Martener Forum hat eine Umfrage zur Gestaltung der "Meile" im Ortszentrum gestartet. Die Umfrage richtet sich an alle Martener Bürger und die Anwohner der Meile im Besonderen. Das Martener Forum möchte wissen, was die Bürger sich an Gestaltungselementen für Marten wünschen. Gefragt werden die Bürger nach Sitzgelegenheiten, Wasserspielen, Plätzen der Begegnung, Spielgeräte und Kunstobjekte. Monika Rößler vom Martener Forum ist es wichtig, dass alle Bürger "mitgenommen werden und im Idealfall...

  • Dortmund-West
  • 28.10.21
Wirtschaft
Wo Baukräne stehen wir gebaut.

Die Weseler Demografische Gesellschaft ist wieder da
Schöner leben!

Seit März 2020 wurde das Leben auf Grund einer bisher nicht gekannten Corona-Pandemie drastisch eingeschränkt: menschenleere Einkaufsstraßen, Schulen und Kindertagesstätten geschlossen, eingeschränkte soziale Kontakte, zeitweise kein Spiel im Freien. Irgendwie alles unsympathisch. Nachdem nun die Dynamik der Pandemie-Entwicklung abflacht, können Vereine unter Beachtung vorgegebener Hygieneregeln, ihre Tätigkeiten wieder aufnehmen. So auch die Weseler Demografische Gesellschaft e.V.....

  • Wesel
  • 24.10.21
  • 8
  • 1
Politik
6 Bilder

Tag des offenen Rathauses
Präsentation der Verwaltung top, Darstellung der Stadtpolitik flop

Am 18.09. präsentierten sich Stadt und Politik beim Tag des offenen Rathauses. Der Verwaltung gelang das gut, die Darstellung der Stadtpolitik war mau und wurde entsprechend kaum besucht. Das sollte beim zweiten Mal besser werden. Jedoch steht die Mehrheit im Rat Ideen zum live Erleben von Stadtpolitik eher ablehnend gegenüber, wie die Ablehnung der Open-Air-Ratssitzung zeigt. Das historische Bochumer Rathaus macht schon was her. Es ist ein imposantes Gebäude. Allerdings wirft es als...

  • Bochum
  • 15.10.21
  • 1
Politik

Schon rund 100 Ideen zur Verbesserung des Radverkehrs in Rees eingegangen
Drei Bürgerversammlungen jetzt terminiert

Wie berichtet, setzt die Stadt Rees bei der Erstellung des neuen Radverkehrskonzeptes auch auf die Meinung aus der Bevölkerung. So ist seit dem 1. September das Portal RADar für Rees freigeschaltet. In diesem Portal sind bereits jetzt rund 100 Rückmeldungen eingegangen. Von kleinen Ausbesserungen bis hin zu ganz neuen Ideen zur Verbesserung des Radverkehrs, ist die ganze Bandbreite an Rückmeldungen vertreten. Die Meldungen konzentrieren sich derzeit vor allem auf die Ortslagen Rees, Haldern und...

  • Rees
  • 08.10.21
Politik
Ergänzend zur online Bürgerbeteiligung zur Entwicklung des ehemaligen Gisbert-Kranz-Platzes in Menden, hat ein Workshop mit Schülerinnen und Schülern aus Menden stattgefunden. Foto: Stadt Menden/Rindel

Beteiligung in Menden
Jugendworkshop zum ehemaligen Gisbert-Kranz-Platz

Ein Merkmal, das den ehemaligen Sportplatz an der Gisbert-Kranz-Straße ausmacht, ist die Nähe zu den umliegenden Schulen. Das Ziel, auf dem brachliegenden Platz, eine Dreifachsporthalle und ein neues Hallenbad zu bauen, wird sich also auch auf die Schulen auswirken. Deshalb hat es, ergänzend zu der Beteiligungsveranstaltung online, am Freitag im Rathaus einen Workshop eigens für Schülerinnen und Schüler gegeben. So wurden die Pläne für das Areal Schülervertretern von fünf weiterführenden...

  • Menden (Sauerland)
  • 05.10.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.