innenstadt

Beiträge zum Thema innenstadt

Wirtschaft
Die Eröffnung der "StadtGalerie" in Velbert zog im Mai 2019 viele neugierige Bürger in die Innenstadt. Seither waren nie alle Läden in dem Einkaufszentrum belegt. Nun wurde Insolvenz angemeldet.

Betrieb des Velberter Einkaufszentrums soll vorerst weiter gehen
"StadtGalerie" hat Insolvenz angemeldet

Die "StadtGalerie" hat diese Woche Insolvenz angemeldet. Am Dienstag wurde das entsprechende Verfahren vor dem zuständigen Amtsgericht in Düsseldorf eröffnet. Der Betrieb des Einkaufszentrums in der Velberter Innenstadt soll dennoch vorerst normal weitergehen. Dr. Paul Fink, der mit seiner Kanzlei ebenso wie die StadtGalerie GmbH in Düsseldorf sitzt, wurde zum vorläufigen Insolvenz-Verwalter ernannt. Verfügungen sind daher ab sofort nur noch mit seiner Zustimmung möglich. Sein Ziel sei es,...

  • Velbert
  • 22.10.20
  • 2
Politik
Ab morgen, 20. Oktober, ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Teilen der Bochumer Innenstadt verpflichtend.

Neue Corona-Maßnahmen in Bochum
Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Teilen der Innenstadt

Wegen der weiter steigenden Corona-Zahlen hat die Stadt Bochum nach der heutigen Krisenstabssitzung eine neue Allgemeinverfügung nach Vorgabe der neuen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW erlassen. Nachdem in Bochum der Inzidenz-Schwellenwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Schnitt der vergangenen sieben Tage überschritten worden ist, tritt die sogenannte Gefährdungsstufe 2 der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Landes in Kraft. Demnach dürfen an...

  • Bochum
  • 19.10.20
Politik
Der Dortmunder Polizeipräsident Gregor Lange dankte den Polizisten nach der Querdenken 231-Demonstration für ihren Einsatz, der das Versammlungsrecht und auch die Gesundheit der Teilnehmenden geschützt habe.

Rund 1.100 Querdenken-Demonstrierende in Dortmund
Versammlung verlief friedlich

Rund 1.100 statt der angekündigten 3000 Demonstranten versammelten sich am Sonntagnachmittag auf dem Dortmunder Wallring. Für die Versammlung, angemeldet von Querdenken 231, sperrte die Polizei den Wall und kontrollierte aufgrund der aktuellen Pandemielage und der steigenden Infektionszahlen die strengen Auflagen zum Infektionsschutz. Die Protestierenden trugen weiße Schutzanzüge, jedoch einige Teilnehmenden zeitweise keinen Mund-Nasen-Schutz. Der überwiegende Teil der Versammlungsteilnehmer...

  • Dortmund-City
  • 19.10.20
Politik
2 Bilder

Blick in die Zukunft
Stadtpolitische Herausforderungen in Bochum 2020 bis 2025

In der am ersten November beginnende Wahlperiode steht die Bochumer Politik vor großen Herausforderungen. In vielen wichtigen Bereichen müssen grundlegende Entscheidungen getroffen werden, die für die Zukunft der Stadt von herausragender Bedeutung sind. Hier eine Auflistung wichtiger Themen und Herausforderungen, zu denen die Politik in den nächsten 5 Jahren wichtige Entscheidungen treffen müsste: Klimaschutz – Bisher verfolgt die Stadt das unambitionierte Ziel bis 2050 den Ausstoß der...

  • Bochum
  • 18.10.20
  • 1
Politik
Schon im August gab es in Dortmund auf dem Hansaplatz eine Demonstration gegen Maßnahmen zum Schutz vor dem Corona-Virus. Am Sonntag gilt für die Demonstration, die auf dem Platz startet, eine Maskenpflicht, sowie Abstandhalten in Kleingruppen.

Querdenken 231 will Sonntag in Dortmund mit 3000 Teilnehmern demonstrieren
Polizei kontrolliert Maskenpflicht und Abstand

Intensiv bereitet sich die Polizei auf die am Sonntag, 18. Oktober geplante Demonstration in der Dortmunder City vor. Die Organisation "Querdenken-231" hat für 14 Uhr eine Versammlung in der Innenstadt angemeldet. Auf dem gesamten Wall ist mit der Beeinträchtigung des  Verkehrs zu rechnen. Starten soll die Demonstration um 14 Uhr auf dem Hansaplatz. Anschließend ist ein Aufzug über den kompletten Wallring geplant. Der Anmelder erwartet bis zu 3000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer....

  • Dortmund-City
  • 16.10.20
Politik
Warum sie in die Innenstadt kommen und wie attraktiv sie die Dortmunder Innenstadt finden, wurden Passanten gefragt.

Im September gab es eine Umfrage in der Dortmunder Innenstadt
City-Besucher befragt

Die Meinung der Besucher*innen der Dortmunder Innenstadt war gefragt: Unter dem Titel „Vitale Innenstädte“ wurden am Donnerstag, 24.9. und Samstag, 26.9., Besucher*innen der Dortmunder Innenstadt schwerpunktmäßig in der Fußgängerzone zu Attraktivität der Innenstadt, Bedeutung von Online-Angeboten, Einkaufsverhalten, Aufenthaltsdauer und Besuchshäufigkeit sowie zum Verkehrsverhalten befragt. Die Umfrage ist Teil einer Untersuchung des Instituts für Handelsforschung Köln zur Zukunft der...

  • Dortmund-City
  • 16.10.20
Blaulicht
In Gevelsberg lief ein Mann mit einer Waffe durch die Innenstadt.

Mann mit Waffe in Gevelsberg unterwegs
Aufmerksame Bürger alamieren Polizei

Gevelsberger Bürger alamierten die Polizei, weil Sie einen Jugendlichen mit einer Waffe in der Innenstadt entdeckten. Am gestrigen Mittwoch, 14. Oktober, gegen 17.30 Uhr meldeten Zeugen eine männliche Person, die im Gevelsberger Innenstadtbereich mit einer Schusswaffe hantieren soll. Eingesetzte Polizeibeamte trafen einen 17-jährigen Wetteraner an, der eine Softair-Waffe mit sich führte. An Erziehungsberechtigte übergeben Da es sich um eine Anscheinswaffe handelte, wurde sie...

  • wap
  • 15.10.20
Politik
Gevelsberg kann sich glücklich schätzen, denn die Bürger mögen mehrheitlich die Innenstadt. Anders sieht das bei Schwelm und Ennepetal aus. Imke Heymann, Claus Jacobi und Ralf Schweinsberg nehmen Stellung zum Ergebnis der großen WAP-Umfrage "Wie attraktiv ist die Innenstadt von...".
5 Bilder

Shoppingmeilen oder Boulevards der Langeweile
Das sagen die Stadtoberhäupter von Gevelsberg, Schwelm und Ennepetal zum Ergebnis der WAP-Innenstadt-Umfrage

Das sagen die Stadtoberhäupter von Gevelsberg, Schwelm und Ennepetal zum Ergebnis der WAP-Innenstadt-Umfrage Die WAP fragte: "Wie attraktiv ist die Innenstadt von..." und viele User antworteten. Dabei kamen zwei Innenstädte der Region nicht so gut weg. Weder in Schwelm, noch in Ennepetal waren die Bürger zufrieden mit ihrer City. Die WAP hat den Stadtoberhäuptern das Ergebnis der Umfrage übermittelt und um eine Stellungnahme gebeten. von Nina Sikora Für Gevelsbergs Bürgermeister Claus...

  • wap
  • 14.10.20
Wirtschaft
Eng zusammenrücken ist zwar nicht möglich, dennoch soll auf dem Platz Am Offers für Besinnlichkeit gesorgt werden.
2 Bilder

Besinnlichkeit unter Corona-Auflagen
Weihnachtsmarkt Am Offers in Planung

In wenigen Wochen beginnt die gemütliche Advents- und Weihnachtszeit. Neben Plätzchenbacken, Wunschzettelschreiben und der Vorfreude auf das Christkind gehört der Besuch eines Weihnachtsmarkts für viele Menschen einfach dazu. Die Stadt Velbert hat sich trotz der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus entschlossen, gemeinsam mit der Werbegemeinschaft "Velbert aktiv" einen solchen Markt zu veranstalten. An den ersten beiden Adventswochenenden soll es jeweils von Freitag bis Sonntag auf...

  • Velbert
  • 12.10.20
  • 1
Ratgeber

Rundgang für Senioren
Kritischer Blick auf die Nevigeser Innenstadt

Der Behindertenbeauftragte der Stadt Velbert, Rainer Jadjeweski, und der Seniorenbeauftragte Bernhard Zbrug klopften zusammen mit den Mitgliedern des Runden Tisches für Senioren die Nevigeser Innenstadt auf die Bedürfnisse ältere Menschen ab. Rainer Jadjewski hat als studierter Verkehrsplaner eine geschulte Sicht auf die Sicherheit von Fußgängern, besonders wenn sie durch Alter oder Behinderung eingeschränkt sind. Gravierende Mängel konnte der Fachmann nicht feststellen. "Besser geht immer",...

  • Velbert-Neviges
  • 08.10.20
Kultur
Viele sind zur Austellungseröffnung gekommen. darunter auch Bochums Oberbürgermeister Thomas Eiskirch und Henry Wahlig.
3 Bilder

Schicksale von vergessenen Sportlern
Ausstellung in Bochum eröffnet

Was ist mit den jüdischen Sportlern zu Zeiten des Nationalsozialimus passiert? Dem geht eine neue Ausstellung in der Bochumer Innenstadt nach.  „Zwischen Erfolg und Verfolgung – Jüdische Stars im deutschen Sport bis 1933 und danach“, so heißt die Ausstellung, die seit heute, 7. Oktober in der Bochumer Innenstadt zu finden ist. In der gesamten Innenstadt sind insgesamt 18 Skulpturen verteilt, die nicht nur das Gesicht der abgebildeten Person zeigen, sondern auch auf Englisch und Deutsch die...

  • Bochum
  • 07.10.20
LK-Gemeinschaft
"Wie attraktiv ist die Innenstadt von...?": Diese Frage hat die WAP ihren Lesern in einer Umfrage gestellt und viele Antworten erhalten.
4 Bilder

Citys von Ennepetal und Schwelm fallen bei WAP-Umfrage durch
Innenstädte nicht "in"?

Bei der WAP-Umfrage "Wie attraktiv ist die Innenstadt von..." kommen die Innenstädte der Region nicht so gut weg. Weder in Schwelm, noch in Ennepetal scheinen die Bürger zufrieden mit ihrer City. Nur die Gevelsberger Innenstadt weiß Ihre Besucher zu verzücken. von Nina Sikora Die Ennepetaler mögen Ihre Innenstadt am wenigsten. Das ergibt die WAP-Umfrage die auf unserer Facebookseite www.Facebook.com/RedaktionWap zu finden ist. Nur neun von 92 Teilnehmern befanden die Innenstadt für gut....

  • wap
  • 07.10.20
LK-Gemeinschaft
Interessierte Künstler können sich bis zum 16. Oktober für das Kooperationsprojekt Art_EN bewerben.

Aus Art_EN
Jetzt für Kooperationsprojekt bewerben

Wirtschaft, Tourismus, Kultur und Kunst - Corona betrifft alle Lebens- und Gesellschaftsbereiche. Die EN-Agentur und die Städte des Ennepe-Ruhr-Kreises rufen mit dem Projekt "Art-EN" mit Blick auf die näher rückende Weihnachtszeit zu lokalem Shoppen in den EN-Städten auf. Dabei sollen neben der Wirtschaft auch die Kulturschaffenden unterstützt werden. Deswegen werden die Künstler dorthin geholt, wo sie jeder sieht: in die Schaufenster der Innenstädte. Bereits 13 Einzelhändler dabeiIn...

  • wap
  • 06.10.20
Kultur
Vor Radio Essen kniet ein Sechs-Meter-Mann.
Video 3 Bilder

Essen Light Festival 2020 mit Video
Sprechender Baum und funkelnde Ballerina

Auch Corona kann das Light Festival in Essen nicht aufhalten. Noch bis zum 11. Oktober fasziniert die Lichtkunst wieder die Besucher. Etwas entzerrt, neue Route und Interaktivität. Das sind die drei prägnantesten Punkte des diesjährigen Essen Light Festival. Bereits zum fünften Mal zeigt sich die Innenstadt zum Festival in einem ganz anderem Licht. Neue Routen-App Täglich ab Einbruch der Dunkelheit bis 22 Uhr kann man entlang der Schilder der WAZ-Route oder per App geführt auf...

  • Essen
  • 04.10.20
  • 1
  • 1
Ratgeber

Duisburg - Vollsperrung der östlichen Auffahrtsrampe Marientor verlängert sich
Weitere Schäden gefunden

Die Vollsperrung der östlichen Auffahrtsrampe am Marientor verlängert sich voraussichtlich bis Ende Oktober. Bei den Arbeiten zur Freilegung der vorhandenen Fahrbahnübergangskonstruktion wurde festgestellt, dass aufgrund einer im Beton vorgefundenen Verankerung eine neue statische Begutachtung sowie aufwändige Zusatzarbeiten erforderlich sind. In einigen Bereichen wurden außerdem ein minderfester Beton und ein vorgeschädigtes Betongefüge festgestellt, die in die Sanierung einbezogen werden...

  • Duisburg
  • 03.10.20
Reisen + Entdecken
Die Partnerinnen und Partner freuen sich auf das Wochenende am 3. und 4. Oktober zur Erinnerung an den Tag der Einheit und zur Unterstützung der Gewerbetreibenden und Künstler, die durch die Pandemie-Auswirkungen belastet sind.

Moerser feiern Deutsche Einheit und Zusammenhalt in Coronazeiten
Ein abwechslungsreiches Programm

„Unsere Stadt steht mit allen Verantwortlichen zusammen, um Künstler, Gastronomen und Gewerbetreibende zu unterstützen“, freut sich Bürgermeister Christoph Fleischhauer über das Programm zum 3. und 4. Oktober. An dem Wochenende findet der „Tag der Einheit und des Zusammenhalts in Corona-Zeiten“ statt. Mit dem Fest sollen Künstlerinnen und Künstler Auftrittsmöglichkeiten erhalten sowie Gewerbetreibende unterstützt werden. Durch die Veranstaltung wird der verkaufsoffene Sonntag am 4. Oktober...

  • Moers
  • 02.10.20
Kultur
Katja Nießen (Enni), Giovanni Malaponti (Sparkasse), Konrad Göke, Stipe Madzar (Wirtshaus) und Eva Marxen (v.l.n.r.) freuen sich anlässlich des 30. Tages der Deutschen Einheit auf das erste Lichterfest der Demokratie am Alten Landratsamt.

Förderung des Festes durch Sparkasse, Enni und das Wirtshaus Moers
Lichterfest der Demokratie am 3. Oktober

Zum ersten Lichterfest der Demokratie lädt das Kulturbüro der Stadt am Tag der Deutschen Einheit ein. Vor dem Alten Landratsamt am Kastellplatz verteilen Eva Marxen, die Leiterin des Kulturbüros, und Veranstalter Konrad Göke am Samstag, 3. Oktober, Liedblätter und Kerzen. Beginn ist um 19 Uhr. Acht Sänger des Opernchores der vereinigten Bühnen Krefeld-Mönchengladbach sowie acht Blechbläser der Gruppe Niederrheinbrass unter der Leitung von Chorleiter Dennis Kittner begleiten das Lichterfest...

  • Moers
  • 02.10.20
Ratgeber
Die Geschäfte sind am Sonntag in der Moerser Innenstadt geöffnet.

Erinnerungen an die Deutsche Einheit und ein abwechslungsreichen Kulturprogramm
Einzelhandel öffnet am Sonntag in der Innenstadt

Wer am kommenden Sonntag shoppen gehen möchte, findet dafür am 4. Oktober in der Moerser Innenstadt ausreichend Gelegenheit. Von 13 bis 18 Uhr dürfen dort die Läden öffnen. Dies hatte der Rat für die Veranstaltung „Tag der Einheit und des Zusammenhalts in Corona-Zeiten“ beschlossen. Neben einem abwechslungsreichen Kulturprogramm gibt es auch Beiträge zur Erinnerung die Deutsche Einheit und zum 30-jährigen Bestehen der Partnerschaft mit der Stadt Seelow in Brandenburg.

  • Moers
  • 02.10.20
Blaulicht
Mitten in der Nacht wurde das ältere Ehepaar in ihrem Schlafzimmer überfallen und ausgeraubt.

Die unbekannten Täter erbeuteten Geld und Schmuck
Brutaler Überfall auf schlafende Eheleute

In der Nacht zu Montag (28. September, 2:30 Uhr) haben nach ersten Erkenntnissen drei Unbekannte auf brutale Weise ein Ehepaar ausgeraubt. Sie verschafften sich Zugang zu ihrem Haus an der Lehmbruckstraße und griffen die Eheleute im Schlafzimmer an: Dabei schlugen sie auf den 59 Jahre alten Ehemann ein und fesselten ihn sowie seine Frau (66). Die Räuber zwangen die beiden unter anderem Geld und Schmuck herauszugeben. Die Täter flüchteten mit der Beute in unbekannte Richtung. Sie trugen...

  • Duisburg
  • 28.09.20
  • 1
Politik
Dicht gedrängtes Glühweintrinken im Stehen wird es im Advent in der Dortmunder City in Zeiten der Pandemie nicht geben, dafür aber einen Weihnachtsmarkt mit Schutzkonzept und Sitzplätzen mit Abstand, die auch vorab gebucht werden können.

Schausteller entwickeln als Vorreiter Konzept für sicheren Weihnachtsmarkt in der City
Dortmund plant Weihnachtsstadt

 Die City soll sich im Advent trotz Pandemie weihnachtlich präsentieren. Der Schutz vor dem Virus war Thema beim Arbeitstreffen der Verwaltung mit den Schaustellern: Mit Patrick Arens von der Weihnachtsstadt stellen die Dezernenten ein Konzept für die Vorweihnachtszeit für die Innenstadt auf. Die Weihnachtsstadt 2020 wird anders aussehen als zuvor, mit einem Weihnachtsmarkt auf dem Hansaplatz und auf dem Altem Markt und wahrscheinlich großzügig aufgestellte Verkaufshäuschen auf der...

  • Dortmund-City
  • 28.09.20
Wirtschaft
Wie attraktiv ist die Innenstadt? Am 1. Juli wurde beispielsweise die Neheimer Marktpassage wiedereröffnet. Archiv-Foto: Diana Ranke

An Online-Umfrage teilnehmen
Wie attraktiv ist die Innenstadt von Arnsberg-Neheim?

Die Innenstädte und damit auch das Einkaufszentrum unter freiem Himmel in Arnsberg-Neheim - stehen aktuell vor großen Herausforderungen. Neben den coronabedingten Auswirkungen auf die Passantenfrequenzen, werden die Entwicklungen im digitalen Handel Auswirkungen auf die Zukunftsfähigkeit der Zentren haben. Umso wichtiger ist es, die Einschätzung der Besucher und potenzielle Kunden zu kennen und in die zukünftige Arbeit einzubeziehen. Zu diesem Zweck werden in den nächsten Wochen zwei...

  • Wochenanzeiger Arnsberg / Sundern
  • 25.09.20
Wirtschaft
Die Entwicklung des Kaufhof-Gebäudes wollen die Stadt und Eigentümerin SIGNA Real Estate gemeinsam angehen. Hier soll eine neue Nutzung einen attraktiven Impuls für die City geben. Nach der Galeria-Schließung Ende Oktober sollen am Westenhellweg temporär Handel aber auch Kunst und Kultur und Dienstleistungen angeboten werden, nicht nur im Erdgeschoss.
3 Bilder

Keine Zukunft für Kaufhof in Dortmund: Stadt stellt Konzept für Zwischennutzung der Immobilie am Westenhellweg vor
Stadt und SIGNA ziehen an einem Strang

In drei Wochen, am Samstag, 17. Oktober, werden die 80 Mitarbeiter die Türen ihres Kaufhofes zum letzten Mal am Westenhellweg öffnen, danach ist in der Dortmunder City für Galeria Schluss. "Bei uns sieht es schlimm aus", berichtet Betriebsrätin Martina Regens davon, dass etwa 40 Kollegen dann arbeitslos sind, 45 in die Transfergesellschaft wechseln und eine Handvoll eine neue Stelle gefunden hat.  "Die Kollegen sind deprimiert, geknickt, natürlich freuen wir uns für die Kollegen von...

  • Dortmund-City
  • 25.09.20
Politik

Vor der Stichwahl in Velbert
Video des Rede-Duells der Bürgermeister-Kandidaten

Gestern Abend stellten sich die Velberter Bürgermeister-Kandidaten Dirk Lukrafka (CDU) und Dr. Esther Kanschat (Bündnis 90/Die Grünen) Fragen zu lokalpolitischen Themen. Wenige Tage vor der Stichwahl konnten sie so noch einmal ihre Positionen erläutern.  Eingeladen hatte die Werbegemeinschaft "Velbert aktiv" dazu ins Best Western Plus Parkhotel in Velbert. Interessierte Bürger konnten entweder (unter Coronabedingungen) live dabei sein und selbst Fragen stellen oder den Stream auf der...

  • Velbert
  • 25.09.20
  • 1
Ratgeber
Der Hochstadenplatz soll attraktiv werden.
2 Bilder

Leitstreifen und Lümmelpodest
Umgestaltung des Hochstadenplatzes ist angelaufen

Der Baubeginn des nächsten großen „Wir machen MITte“-Projekts ist gestartet. Die „funktionale und gestalterische Aufwertung des Gebäudekomplexes Petrinum/VHS/Bibliothek“ wurde am heutigen Mittwoch, 23. September 2020, mit der Umgestaltung und Aufwertung des Hochstadenplatzes im ersten Bauabschnitt in Angriff genommen. Der Gebäudekomplex, auch als Bildungszentrum Maria Lindenhof bekannt, wurde als gestalterische Einheit mit dem Hochstadenplatz und der Hochstadenbrücke vom Dorstener...

  • Dorsten
  • 23.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.