innenstadt

Beiträge zum Thema innenstadt

Ratgeber

Ein Bagger hatte eine Versorgungsleitung durchtrennt
Stromausfall in der Moerser Innenstadt

In Teilen der Moerser Innenstadt wie am Königlichen Hof und auf der Neustraße sowie im Ortsteil Meerbeck fiel am Montag zur Mittagszeit kurzzeitig der Strom aus. Ursache für diesen Blackout war ein Erdkabel im Bereich der Erftstraße, das bei Tiefbauarbeiten durch einen Bagger beschädigt worden war. Hiervon betroffen waren zwei Kabelstrecken zwischen der Bismarckstraße und der ehemaligen Zeche Rheinpreußen sowie zwischen der Friedrich-Ebert-Straße und dem Finanzamt. „Nach 20 Minuten konnten...

  • Moers
  • 21.10.19
Kultur
Auch ein wichtiger Teil der jüdischen Kultur in Xanten: Der Friedhof, auf dem jüdische Mitbürger beigesetzt wurden.

Erstmalig finden in Xanten Führungen zur jüdischen Geschichte statt
Wichtige Erinnerung an den Pogrom

Die Geschehnisse in der vergangenen Woche in Halle rütteln auf. Das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte darf sich nicht wiederholen. Am 9. und 10. November finden erstmals Führungen zur jüdischen Geschichte in Xanten statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Xanten. Die offenen Führungen starten jeweils um 15.45 Uhr an der Tourist Information und dauern etwa eine Stunde. So haben interessierte Bürger Gelegenheit, am Samstag, den 9. November um 17 Uhr am Pogromgedenken im Rathaus...

  • Xanten
  • 18.10.19
LK-Gemeinschaft
Im Sonnenlicht funkelten die Antiquitäten die Besucher an. Fotos: Sikora
18 Bilder

Autoschau, Trödelmarkt und verkaufsoffener Sonntag (MIT VIDEO)
Dreifacher Erfolg in Schwelm

Autoschau, 87. Trödelmarkt und verkaufsoffener Sonntag sorgten am vergangenen Sonntag für eine volle Innenstadt in Schwelm. von Nina Sikora Besser hätte es fast nicht laufen können: Wer am vergangenen Sonntag in die Schwelmer Innenstadt kam, den erwartete nicht nur volles Programm, sondern auch volle Straßen. Da wäre fast die Frage angebracht: Wer kam eigentlich nicht? Egal ob die Autoschau auf dem Märkischen Platz, die Fußgängerzone mit den sonntäglich geöffneten Geschäften oder...

  • Schwelm
  • 15.10.19
Ratgeber

E-Scooter prägen das Stadtbild
Mobilität an jeder Ecke

Erst seit Ende August sind die E-Scooter in Essen unterwegs, dennoch prägen sie seitdem das Stadtbild: Hier flitzt eine ganze Familie mit den Scootern durch die Straße, dort steht ein ganzes Rudel davon auf einem Platz und wartet nur darauf, gestartet zu werden. Und schon wagt sich ein zweiter Anbieter ins Getümmel und somit ist seit einigen Tagen die Zahl der Scooter deutlich höher, nun also in verschiedenen Grün-Tönen - wenn mal mal rein aufs Design schaut. Dabei ist Essen ja durchaus...

  • Essen-West
  • 14.10.19
  •  2
  •  1
LK-Gemeinschaft
Da oben, auf der Newswall, sind die Bilder unserer BürgerReporter zu sehen. Foto: lokalkompass.de / Pati Splitt

Neue BürgerReporter-Fotos bis 18. Oktober
Technik, Tiere, Kunst und Natur auf der Newswall

Es ist wieder neues Bildmaterial auf der Newswall! Auf mehr als 300 Quadratmetern sind nun wieder fünf neue Fotos unserer BürgerReporter eine Woche lang direkt am Jakob-Funke-Platz in der Essener City zu sehen. Herzlichen Glückwunsch an die Fotografen! → Georg Bäumel: Alles im Griff! → Andreas Dengs: Morgens am See → Peter Klusmann: Lightpainting im Schulenberg-Tunnel → Laura Kiesel: Lila Wolken → Bernd Dröse: Guck-guck, wo bist du? Tipps und Infos: Ihr möchtet auch mal mit einem...

  • Essen
  • 11.10.19
  •  13
  •  3
Politik
3 Bilder

Lebenswerte Altstadt
CDU fordert Instandsetzung der Oberflächen und Poller in der Altstadt

Der CDU-Ortsverband Stadtmitte-Averbruch hat im September eine Umfrage zum Thema „Lebenswerte Altstadt“ durchgeführt. An der Umfrage haben 144 Personen teilgenommen. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer beschwerten sich über den schlechten Zustand der Oberflächen in der Altstadt. Die CDU-Fraktion hat sich dem Problem nun angenommen und einen entsprechenden Antrag gestellt. Heinz Wansing, Vorsitzender der CDU-Fraktion, skizziert den Antrag: „Die CDU-Fraktion möchte die Verwaltung...

  • Dinslaken
  • 10.10.19
LK-Gemeinschaft
Am Sonntag rollen die Oldtimer zur ersten Oldtimermeile in Ennepetal an. Dann heißt es: Rostliebe statt Rostlauben. Obwohl man Rost bei den liebevoll renovierten Schätzchen wohl eher nicht antreffen wird.
7 Bilder

Ennepetal fährt voll drauf ab
Die Oldtimer rollen an

Für Liebhaber schöner alter Fahrzeuge veranstaltet der Verein "My City Ennepetal" in Zusammenarbeit mit dem ACAS Ennepetal am kommenden Sonntag, 13. Oktober, von 11 bis 17 Uhr ein besonderes Event in der Voerder Straße und auf dem Marktplatz in der Innenstadt von Ennepetal: die erste Ennepetaler Oldtimermeile. von Janina aus dem Siepen und Nina Sikora "Früher gab es so etwas schon mal in Ennepetal und die Leute haben mich drauf angesprochen, ob man sowas nicht mal wieder machen könnte. Da...

  • Ennepetal
  • 10.10.19
  •  1
Blaulicht

Feuerwehr- Feuerwehr - Feuerwehr
Wohnungsbrand am Schwanenmarkt

Am Montagabend, 7. Oktober, gegen 20 Uhr wurde die Feuerwehr Witten zu einem Wohnungsbrand am Schwanenmarkt im Zentrum alarmiert. Es wurde niemand verletzt. Da der Löschzug der Berufsfeuerwehr zu diesem Zeitpunkt an einer anderen Einsatzstelle gebunden war, rückten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr von der Wache an der Dortmunder Straße aus. Als die Rettungskräfte eintrafen, war eine deutliche Rauchentwicklung hinter einem Fenster im zweiten Obergeschoss zu erkennen. Ein Angriffstrupp ging...

  • Witten
  • 08.10.19
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Polizeieinsatz in der Innenstadt - Wittener (46) von Spezialeinsatzkommando überwältigt

In den frühen Abendstunden vom Montag, 7. Oktober, löste ein Mann (46) einen größeren Polizeieinsatz in Witten aus. Auch Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) waren eingebunden. Gegen 19 Uhr wurde der 46-Jährige am offen stehenden Fenster seiner an der Schlachthofstraße gelegenen Wohnung gesichtet. Der Mann hielt augenscheinlich eine Schusswaffe in der Hand, brüllte lautstark herum und rief, nicht mehr leben zu wollen. Nach bisherigem Ermittlungstand verließ der Mann gegen...

  • Witten
  • 08.10.19
LK-Gemeinschaft
Hier ist ein Schnappschuss aus dem Lokalkompass auf der Newswall zu sehen. Foto: lokalkompass.de / Pati Splitt

Neue Fotos auf der Newswall
Bis 11. Oktober dominieren Herbstthemen

Immer wieder freitags... wechseln wir die Lokalkompass-Schnappschüsse auf der Newswall aus. Auf mehr als 300 Quadratmetern sind nun wieder fünf neue Fotos unserer BürgerReporter eine Woche lang direkt am Jakob-Funke-Platz in der Essener City zu sehen. Herzlichen Glückwunsch an die Fotografen! → Bruni Rentzing: Herbstfarben - Orangerie Schloss Benrath → Manuela Haake: Herbstfarben → Frieder Lilje: Der Herbst ist schön → Karolin Rath-Afting: Strahlende Feldfrüchte → Andreas Bauer: Das...

  • Essen
  • 04.10.19
  •  9
  •  2
Blaulicht
Beliebt sind die ausleihbaren, elektrischen Roller.

Die Polizei muss jetzt häufiger eingreifen
Mehr E-Scooter-Vorfälle

E-Scooter beschäftigen mittlerweile fast täglich die Polizei. Nachdem die ersten rund 50 Tage ruhiger verlaufen sind, summieren sich nun Unfälle, Trunkenheitsfahrten, Fahrten unter Drogeneinfluss sowie Versicherungsverstöße. So brach eine Lenkstange eines Elektro-Rollers, der auf dem Gehweg fuhr, auf dem Wilhemsplatz wurde ein E-Scooter von einem Pkw erfasst, an der Mallinckrodtstraße fährt ein Rollerfahrer gegen einen geparkten PKW und flüchtet zunächst. Frontal gegen einen Radfahrer fuhr...

  • Dortmund-City
  • 02.10.19
Ratgeber
Beim HeimatShoppen in Hohenlimburg geht es darum, die lokalen Händler vor Ort zu unterstützen. Die bieten Rabatten, Gutscheine und Aktionen an um Anreize für die Kunden zu schaffen.
3 Bilder

Einkaufen in Hohenlimburg
Löwenstarke Aktionen: Heimatshoppen in Hohenlimburg am 4. Oktober

Das Hohenlimburger Wappentier, der Löwe, soll in Zukunft eine bedeutsame Rolle in den Marketingbemühungen für die Hohenlimburger Innenstadt spielen. Einige der positiven Eigenschaften des „Königs der Tiere“ sind Mut, Stolz und Selbstbewusstsein. Diese gilt es, mithilfe verschiedenster Maßnahmen und in Zusammenarbeit möglichst zahlreicher Aktiver zu „wecken“, um dem Standort neue Kraft zu verleihen. Eine dieser vielen Maßnahmen ist die Teilnahme an der Aktion „Heimat shoppen“ der...

  • Hagen
  • 02.10.19
Kultur
100 historische Fahrzeuge wurden am Willy-Brandt-Platz präsentiert.

100 Oldtimer glänzten

Zum ersten Mal hat der Oldtimer-Stammtisch, der sich an der Reinoldikirche trifft, die Schallmauer von 100 historischen Fahrzeugen durchbrochen. Stolz sich die Organisatoren, dass der Treffpunkt der Oldtimerfreunde in der Dortmunder City immer weiter wächst. Auch am Samstag, 19. Oktober ist von 11 bis 15 Uhr wieder ein Treffen und eine Ausfahrt von Fahrzeugen und Motorrädern geplant.

  • Dortmund-City
  • 30.09.19
Politik
Führung des Radschnellwegs über den Bongard-Boulevard
3 Bilder

Radschnellweg soll 20.000 potentielle Kunden in die Bochumer City pumpen
Mit dem Fahrrad auf fast 5 Metern Höhe mitten durch die Bochumer Innenstadt

Über 15.000 Rad-Pendler pro Tag sollen den Radschnellweg Ruhr (RS1) zwischen Essen, Bochum und Dortmund befahren, so sagt es die Machbarkeitsstudie für den RS1 voraus (Machbarkeitsstudie Radschnellweg Ruhr, Seite 29). Werden auch die Radfahrer zu den Pendlern hinzugezählt, die aus anderen Gründen den RS1 benutzen werden, um z.B. zum Einkaufen zu fahren, Freunde oder Bekannte zu besuchen, um aus Spaß Rad zu fahren oder andere Dinge zu erledigen, ist sogar mit rd. 20.000 Radfahrern zu rechnen,...

  • Bochum
  • 28.09.19
  •  1
Politik

Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” kommentiert Ergebnisse des Bochum City Barometer 2019.

“Die Ergebnisse bestätigen unsere politische Arbeit”, kommentiert Felix Haltt, Vorsitzender der Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER”, der zusammen mit seinem Fraktions-Vize Dr. Volker Steude die Präsentation zur iBO-Befragung Bochum City Baromter 2019 im Kaufhaus Baltz verfolgt hat. “Bochums Innenstadt krankt am mangelnden Flair”, so Haltt. “Unverständlich, dass angesichts dieser Ergebnisse nicht auch der Rathausplatz Teil des Stadtentwicklungskonzeptes wird.” Dr. Steude ergänzt: “Auch die...

  • Bochum
  • 27.09.19
Politik
pixabay

E-Scooter – Thema bleibt spannend

Düsseldorf, 26. September 2019 Das Umweltbundesamt berichtete Anfang September 2019, dass E-Scooter momentan keinen Beitrag zur Verkehrswende leisten. Deshalb fragte die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER in der letzten Ratsversammlung die Verwaltung, ob diese aufgrund der Erfahrungen der letzten Wochen im Stadtgebiet und unter Berücksichtigung der Ausführungen des Umweltbundesamtes schon Überlegungen angestellt hat, mit den E-Scooter-Verleihern in Düsseldorf über eine Verlagerung von...

  • Düsseldorf
  • 26.09.19
  •  1
Blaulicht

50 Einsatzkräfte und mehrere Fahrzeuge im Einsatz
Feuerwehr übt in der Innenstadt

Ihre Herbstabschlussprüfung führen die Löschzuge Stadtmitte, Asberg, Scherpenberg der Freiwilligen Feuerwehr Moers am Samstag, 28. September, durch. Sie findet von 14 bis 17 Uhr statt. Damit die Übung möglichst real wirkt, wissen die Wehrleute noch nicht, in welchem Bereich der geprobte Einsatz stattfindet. In einer wenig genutzten Straße in der Nähe des Schlossparks kann es zu Verkehrseinschränkungen kommen. Simuliert wird ein Brandeinsatz mit Menschenrettung. Bis zu 50 Einsatzkräfte und...

  • Moers
  • 26.09.19
Ratgeber
Julie Küpry (links) und Brigitte Feufel (rechts) von der Arbeiterwohlfahrt des Kreises Mettmann ließen sich von Rainer Jadjewski, Verkehrsplaner der Technischen Betriebe Velbert, erläutern, welche Hilfen für Menschen mit Sehbehinderung an Fußgängerampeln in Velbert inzwischen Standart sind.
4 Bilder

Innenstadt-Erkundung des Stadtteilzentrums der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in Velbert-Mitte
Unnötige Hindernisse finden und beseitigen

Unnötige Stolperfallen, Barrieren und Hindernisse standen diese Woche bei einer Innenstadt-Erkundung des Awo-Stadtteilzentrums Velbert-Mitte im Fokus. Gemeinsam mit Julie Küpry und Brigitte Feufel von der Arbeiterwohlfahrt des Kreises Mettmann machten sich Rainer Jadjewski, Verkehrsplaner der Technischen Betriebe Velbert (TBV), Bernhard Zbrug und Karin Dudziak vom städtischen Fachbereich Jugend, Familie und Soziales/Senioren, sowie Ronja Zimmermann vom SKFM auf den Weg durch die City und zum...

  • Velbert
  • 25.09.19
Politik
In der südöstlichen Innenstadt sind Parkplätze rar.

Parkdruck in der südöstlichen Innenstadt
Bewohnerparkzone nicht zulässig - alles bleibt beim Alten

Von RuhrText Eine Bewohnerparkzone wird es in der südöstlichen Innenstadt unterhalb der Innogy-Sporthalle, rund um die Von-Bock-Straße, zwischen Muhrenkamp und Paul-Essers-Straße sowie entlang der Kaiserstraße vorerst nicht geben. Die Stadtverwaltung beruft sich bei der Bewertung auf eine rechtliche Unzulässigkeit auf die Straßenverkehrsordnung und deren Verwaltungsvorschriften. Die Anwohner werden also nach wie vor mit dem erheblichen Parkdruck zurechtkommen und sich tagtäglich einen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.09.19
Politik
Mit dem Abriss des ehemaligen Schulstandorts wurde 2016 der Weg freigemacht für den Neubau des geplanten Mercatorviertels zwischen Gutenbergstraße, Kuhlenwall und Oberstraße, das für die künftige Verbindung zwischen Innenstadt und Innenhafen von prägender Bedeutung ist.
2 Bilder

Öffentliche Ideenwerkstatt zur Neugestaltung des Kuhlenwalls
Bürgerbeteiligung erwünscht

Innenstadt und Innenhafen sollen näher zusammenrücken, die Verbindung neu geplant werden. Dazu sind auch Ideen und Anregungen der Bürger gefragt. Für das Duisburger Zentrum wurde mit dem „Masterplan Innenstadt“ des britischen Architekten Lord Norman Foster im Jahr 2007 eine Zielvorstellung entwickelt, die mit Hilfe des „Integrierten Handlungskonzepts Innenstadt“ Schritt für Schritt in die Realität umgesetzt wird. Mit Unterstützung durch die Städtebauförderung NRW konnten bereits verschiedene...

  • Duisburg
  • 20.09.19
Politik
Stellten die Radweg-Entwürfe für den wall vor (v.l.) : Fahrradbeauftragter Fabian Menke, Lars Deuter vom  Ev. Kirchenkreis, Andrea Meißner vom Stadtplanungs- und  Bauordnungsamt, Dezernent Ludger Wilde, Tiefbauamtsleiterin Sylvia Uehlendahl und Cityring-Chef Dirk Rutenhofer.
3 Bilder

Stadt will 2021 breite Wege für Radfahrer anlegen
Der Wall wird umgebaut

Ein attraktiver, durchgängiger und mühelos zu befahrender Radweg rund um den Wallring ist ein zentrales Anliegen des dreijährigen Förderprojektes „Stadtluft ist (emissions-)frei – Dortmunds Einstieg in eine emissionsfreie Innenstadt“. In einem ersten Schritt plant die Stadt in den nächsten drei Jahren den Umbau eines Teils des Wallrings zwischen Schwanen- und Ostwall. Die beiden Hauptfahrspuren des Wallrings bleiben erhalten, da nur Randbereiche umgebaut werden. heute werden Radfahrer über die...

  • Dortmund-City
  • 19.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.